> > > > Bragi präsentiert die The Headphone – kabellos, aber ohne Fitness-Sensoren und Speicher

Bragi präsentiert die The Headphone – kabellos, aber ohne Fitness-Sensoren und Speicher

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

bragiMit The Dash präsentierte das Unternehmen Bragi kabellose Kopfhörer, die auch unabhängig von einem gekoppelten Smartphone noch Sensordaten auswerten und Musik abspielen können, da sie über ein eigenes Betriebssystem und eigenen Speicher verfügen. Der Preis von 299 Euro schreckt viele aber sicherlich zunächst erst einmal ab, auch wenn das Konzept für so manchen stimmig sein dürfte.

Nun hat Bragi mit The Headphone eine günstige Alternative vorgestellt. Diese kosten mit 119 Euro weniger als die Hälfte, sollen grundsätzlich aber einen zumindest ähnlichen Funktionsumfang bieten. Die The Headphone werden per Bluetooth 4.0 gekoppelt und können Musik im A2DP, AAC oder SBC-Codec wiedergeben. Der Frequenzbereich liegt bei 20 bis 20.000 Hz. Per Audio Transparency kann der Klang den eigenen Vorlieben angepasst werden. Angepasst werden kann auch die Passform, denn Bragi liefert drei FitTips (S, M, L), die in den meisten Ohren bequem sitzen sollen. Sowohl rechts wie auch in links sind Mikrofone vorhanden. Eine aktive Noise Cancelation bieten die Bragi The Headphone aber nicht. Durch die enge Passform sollen Außengeräusche aber weitestgehend minimiert werden.

Die The Headphone sind nicht über ein Kabel miteinander verbunden, so wie es bei vielen anderen kabellosen In-Ears häufig der Fall ist. Beide Ear-Plugs verfügen über einen Akku mit einer Kapazität von 100 mAh. Die Laufzeit soll sechs Stunden betragen. Auf Standby sollen die Ohrhörer 250 Stunden laufen. Damit halten die The Headphone sogar etwas länger durch, als die The Dash. Komplett aufgeladen sein sollen die Bragi The Headphone in weniger als zwei Stunden. Die Bedienung der The Headphone erfolgt über Knöpfe auf der Außenseite.

Der wohl größte Unterschied zwischen The Headphone und The Dash ist die Tatsache, dass die The Headphone über keinen eigenen Speicher verfügen. Während bei den The Dash auch ohne Smartphone etwas Musik gehört werden kann, ist dies mit The Headphone nicht mehr möglich. Auch verfügen die The Headphone nicht über einen Beschleunigungssensor, ein Magnetometer oder einen Pulsmesser, wie dies bei den The Dash der Fall ist. Den The Headphone fehlt es aber nicht an der Ladehülle im Lieferumgang. Diese ermöglichen e,s die The Dash und the Headphone bis zu fünfmal unterwegs aufzuladen.

Die The Headphone können derzeit vorbestellt werden. Die Auslieferung soll im November beginnen. Die Ankündigung von Bragi erfolgt sicherlich nicht zufällig nur wenige Tage vor der Präsentation des iPhone 7, denn Apple soll ab dieser Generation auf den 3,5-mm-Klinken-Anschluss verzichten und damit rücken drahtlose Kopfhörer in den Fokus. Wir haben uns mit den Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 bereits zwei solcher Modelle für den unterschiedlichen Einsatz im Alltag angeschaut.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]