> > > > Magenta SmartHome: Deutsche Telekom integriert Sonos und Netatmo

Magenta SmartHome: Deutsche Telekom integriert Sonos und Netatmo

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

telekom magenta smarthomeGeplant war die Erweiterung des Angebots nach eigenen Aussagen erst für den Herbst. Doch schon jetzt können Nutzer einer QIVICON-basierten Smart-Home-Lösung weitere Geräte einbinden. Denn die Deutsche Telekom hat das entsprechend Software-Update bereits verfügbar gemacht - eine wichtige Komponenten fehlt aber weiterhin.

Nach der Aktualisierung der benötigten Android- oder iOS-Applikation auf Version 4.3.2 können im Bereich Geräte hinzufügen nun auch die Wetterstation von Netatmo nebst Erweiterungsmodulen für Windgeschwindigkeit und Niederschlagsmessung sowie Lautsprecher von Sonos eingebunden werden. Für eine einfachere Verknüpfung mit bereits vorhandener Hardware ist eine Zuordnung zu einem bestimmten Raum möglich.

Dadurch sind zahlreiche Situationen erstellbar. So kann mit dem Einschalten des Lichts beispielsweise automatisch die Musik-Wiedergabe gestartet werden, aber auch die Nutzung der Lautsprecher als zusätzlicher Alarmgeber ist möglich. Weit praktischer dürfte für die meisten Nutzer aber die Integration von Netatmo sein. So kann das Innenmodul unter anderem als Sensor für Heizkörperthermostate dienen. Dessen Daten dürften aufgrund der größeren Entfernung zum Heizkörper aufschlussreicher als die des Temperaturfühlers im Thermostat sein. Ebenso ist es möglich, eine Verschlechterung der Luftqualität über mit dem System verbundene Hue-Leuchten anzeigen zu lassen.

Die Netatmo-Wetterstation kann mit allen Komponenten eingebunden werden
Die Netatmo-Wetterstation kann mit allen Komponenten eingebunden werden

Gerade der Blick auf die Netatmo-Integration zeigt aber, wie unnötig kompliziert und anfällig das Thema Smart Home durch zig verschiedene Standards und Funkprotokolle gemacht wird. Denn die QIVICON Home Base bezieht die Daten nicht direkt von der Wetterstation, sondern von den Netatmo-Servern, die wiederum in Kontakt mit dem Innenmodul stehen. Fällt ein Glied in der Kette aus, fehlen unter Umständen Daten zur Steuerung von Situationen.

Die Situationen lassen sich mit dem Update der Software aber wenigstens deutlich komfortabler als bislang anlegen und verwalten. Der mögliche Grad an Automatismus fällt auf Wunsch höher aus, ebenso der an Flexibilität. Wer Magenta SmartHome auch als Alarmanlage verwendet, kann künftig auch nur Teilbereich überwachen lassen - der Wechsel zur Vollüberwachung ist durch den schnellen Wechsel des Profils möglich.

Noch verzichten muss man aber auf die Steuerung des Systems per Harmony-Fernbedienung. Deren Integration wurde ebenfalls zu Beginn der Woche angekündigt, unter Umständen kann die Deutsche Telekom einen auf der IFA in der kommenden einen konkreten Termin nennen. Gleiches gilt für die Home Base 2.0. Noch bietet das Unternehmen die bisherige Steuerzentrale an, eine umfangreiche Rabattaktion im Online-Shop deutet aber auf einen baldigen Wechsel hin.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]