> > > > FIA-Formel-E-Meisterschaft wird in virtueller Realität übertragen

FIA-Formel-E-Meisterschaft wird in virtueller Realität übertragen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Formula EDie Einsatzmöglichkeiten von VR-Headsets sind vielfältig, beschränken sich aktuell aber noch auf den Spieleeinsatz. Zwar sind bereits einige Panorama- und 360-Grad-Video-Demos vorhanden, eine regelmäßige Übertragung oder eine eigenständige News-Plattform mit voller Unterstützung für VR-Headsets gibt es aber noch nicht.

Das will die Formula E nun ändern. Die vollständig elektrisch angetriebenen Fahrzeuge fahren nun schon ihre dritte Meisterschaft aus und sollen Innovationen im Bereich Elektromobilität in einer Rennserie bündeln. Um eine Übertragung in der virtuellen Realität umsetzen zu können, geht die Formula E eine Zusammenarbeit mit Virtually Live ein, ein auf VR-Technologie spezialisiertes Unternehmen mit Sitz in San Francisco. In dieser Zusammenarbeit haben beide Unternehmen eine Live-Übertragungen mittels VR-Technologie in zahlreichen Rennen der Saison bereits erfolgreich getestet und werden dies auch bei den verbleibenden Rennen der laufenden Meisterschaft tun, welche am 2. Juli 2016 endet.

Anders als vermutlich von vielen erwartet, verwendet Virtually Live keine 360-Grad-Kameras, die auf den Autos und verschiedenen Punkten an der Rennstrecke angebracht sind und das Geschehen aufzeichnen, sondern simuliert das Renngeschehen in einer 3D-Umgebung. In einer ersten Vorschau kann die Qualität der Grafik dabei allerdings nicht überzeugen. Eine Umsetzung mittels Aufzeichnung der Realität durch die erwähnten 360-Grad-Kameras wäre hier sicherlich weitaus wünschenswerter. Allerdings sorgen solche Aufnahmen auch für ein erhebliches Datenaufkommen.

Alejandro Agag, CEO von Formula E, sagte: "Unsere Meisterschaft fördert innovative Technologien und deshalb freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit Virtually Live. Virtuelle Realität ist eine der spannendsten neuen Möglichkeiten, wenn es darum geht, Live-Sportveranstaltungen zu übertragen und das Betrachtungserlebnis der Fans zu steigern. Jetzt bieten wir Fans, die bei einem Rennen nicht dabei sein können, die Möglichkeit, Formel-E-Events aus jeder Perspektive so zu erleben, als wären sie tatsächlich dabei."

Fans sollen die Rennen aus jeder Perspektive der Rennstrecke verfolgen können. Im Rahmen des Long Beach ePrix werden Formula E und Virtually Live ihre VR-Anwendung in Form einer Event-Serie präsentieren. Weitere Einzelheiten und Ankündigungen zu der Partnerschaft und den Liveübertragungen der Rennen durch Virtually Live werden am Ende der Saison veröffentlicht – im kommenden Jahr soll dann eine regelmäßige Umsetzung stattfinden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberbootsmann
Beiträge: 941
lieber 360°Kamera auf den autos. betrieben mit solarzellen :D
#2
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1413
Die versuchen echt alles um am Leben zu bleiben. Wundert mich wo die das ganze Budget noch immer herbekommen. Von Zuschauern sicher nicht.
#3
Registriert seit: 04.01.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 292
lieber in echtzeit gegen die ganze sippe fahren,
die im wagen und wir im sessel :D
#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9490
Zitat Cool Hand;24451507
Die versuchen echt alles um am Leben zu bleiben. Wundert mich wo die das ganze Budget noch immer herbekommen. Von Zuschauern sicher nicht.

Das Ganze steht erst am Anfang...
#5
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1413
Zitat DragonTear;24454370
Das Ganze steht erst am Anfang...

Das steht schon seit 2 Jahren am Anfang, und der aufmerksame Beobachter sieht auch, dass die Zuschauerzahlen nicht steigen sondern sogar fallen. Und das wissen die selbst, da sie in offiziellen Videos immer sehr penibel drauf achten die leeren Tribünen nicht zu zeigen. Somit sieht man fast gar keine Zuschauer, ja selbst bei der Siegerehrung sieht man nur die paar Leute der Teams. Das ist so ziemlich die erste Rennserie die das so macht. :haha:

Und um das ganze noch deutlicher zu machen sollte man sich mal anschauen was Tickets kosten und was sie sonst noch so anstellen um Zuschauer zu bekommen, samt massiver Partys und "Fanvotings" und so nem Müll. Hilft trotzdem nix.
#6
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Bücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 4997
Ja wie geil, ne 1000€ Brille auf und dann ein echtes Autorennen in PS One Grafik nachgerendert sehen. Die haben wohl auch schon zu viel an ihren Akkus geschnuppert :wall:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]