> > > > NVIDIA lässt den Mount Everest virtuell besteigen

NVIDIA lässt den Mount Everest virtuell besteigen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidia 2013In diesem Jahr wird aufgrund der schlechten Wetterbedingungen und der zahlreichen Unfälle kein Bergsteiger den Mount Everest besteigen. Letztmalig war dies im Jahr 1974 der Fall. Im kommenden Jahr dürfte es auf dem Gipfel daher enger als je zuvor werden. NVIDIA will Nutzern aber auch vom Wohnzimmer aus die Möglichkeit geben, die Besteigung des Mount Everest zu erleben. Auf der VRX-Konferenz in San Francisco präsentierte man in Zusammenarbeit mit den Sólfar Studios aus Island ein entsprechendes Projekt, welches sich mit der HTC Vive erleben lässt und die virtuelle Besteigung mit dem Khumbu-Eisfall, dem Lhotse-Gesicht und dem Hillary Step möglich macht.

EVEREST VR - virtuelle Besteigung des Mount Everest
EVEREST VR - virtuelle Besteigung des Mount Everest

Die Sólfar Studios wurden 2014 von drei Spieleentwickler gegründet, die zuvor bei CCP Games angestellt waren. Sie arbeiten mit RVX zusammen, die ebenfalls in Reykjavik auf Island ansässig sind und in 3D-Produktionen wie Gravity und Everest involviert waren. Sie wollen EVEREST VR im kommenden Jahr auf zahlreiche Plattformen bringen.

Bei den entsprechenden Berechnungen kommen nun die GPUs aus dem Hause NVIDIA ins Spiel. Das 3D-Modell des Mount Everest besteht aus 300.000 hochauflösenden Fotos. Auch das dazugehörige 3D-Modell muss natürlich berechnet werden. Mithilfe der GeForce GTX Titan X wurden die entsprechenden Berechnungen ausgeführt, um ein zusammenhängendes 3D-Mesh und die dazugehörigen Texturen zu erstellen. Das 3D-Modell muss natürlich dahingehend angepasst werden, damit es in Echtzeit auf aktuelle VR-Hardware berechnet werden kann. Als Engine wird die Unreal Engine 4 verwendet.

EVEREST VR - virtuelle Besteigung des Mount Everest
EVEREST VR - virtuelle Besteigung des Mount Everest

Bis zur finalen Version von EVEREST VR wird aber noch etwas Arbeit notwendig sein, denn auch ein Mutli-Resolution-Shading und eine SLI-Unterstützung sollen noch ihren Weg in das Projekt finden. Als Mindestvoraussetzung soll eine GeForce GTX 970 ausreichen. Die maximale Auflösung und damit das beste Erlebnis soll aber mit einem SLI-System bestehend aus zwei GeForce GTX Titan X ermöglicht werden.

Derzeit gibt es noch keinen genauen Termin für die Fertigstellung von EVEREST VR. Unklar ist ebenfalls noch, wie genau die Steuerung durch die 3D-Welt erfolgen sollen. Anfang 2016 sollen die ersten VR-Brillen in Form der HTC Vive und Oculus Rift auf den Markt kommen, die neben einem Standard-Controller auch neuartige Controller-Hardware nutzen sollen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 12.11.2007
Braunschweig und Langenhagen
Stabsgefreiter
Beiträge: 268
Neues Survival Game? :D
#2
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 11734
Ganz ehrlich.... wenn ich durch die VR Technik Orte erleben kann, an die ich sonst nie kommen würde, wäre das für mich ein Grund eine VR-Brille zu kaufen!

Vor allem wenn die 3D Welt aus "echten" Fotos entsteht und nicht aus irgendwelchen künstlichen Texturen und Modellen.

Für mich als Outdoor, Bergsteiger und Survival Fan wäre dieses Projekt wirklich ein guter Grund zum Einstieg in die VR Welt...
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9491
Yup, könnte mir gut vorstellen dass solche Projekte zusammen mit Dingen wie virtuelle Museen, Google Streetview usw, neben games, das zweite große Einsatzgebiet für VR ergeben wird.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]