> > > > Pebble Time und Time Steel: Verkauf in Deutschland startet (Update)

Pebble Time und Time Steel: Verkauf in Deutschland startet (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

pebble timeWährend in den USA die ersten Käufer bereits Erfahrungen mit der Pebble Time sammeln konnten, mussten sich Interessenten hierzulande noch gedulden. Nun aber soll die Smartwatch mit ihrem farbigen E-Ink-Display auch bei hiesigen Händlern sowie im Pebble-Online-Shop erhältlich sein. Allerdings scheint das Unternehmen sein Versprechen nicht ganz einhalten zu können. Denn im Handel ist die Pebble Time tatsächlich verfügbar, die Rede ist vom Versand in frühestens drei Wochen.

Anders sieht es bei Pebble selbst aus: Wer die weiße oder rote Variante ordert, soll seine Smartwatch innerhalb weniger Tage erhalten; die schwarze Version ist derzeit nicht verfügbar. In Hinblick auf den Preis ist die Wahl des Verkäufers nebensächlich: Verlangt werden mindestens 249 Euro, was der unverbindlichen Preisempfehlung entspricht. Von der ersten Pebble unterscheidet sich die Pebble Time nicht nur durch das nun farbige Display, sondern auch durch das dünnere Gehäuse sowie den Smart Accessory Port. Dieser fungiert als Schnittstelle für Hardware-Entwickler und ermöglicht beispielsweise Armbänder mit integriertem GPS-Empfänger oder Pulsmessern.

Pebble Time
In Deutschland verlangt Pebble für seine Smartwatch 249 Euro

Geblieben ist es hingegen bei einer Laufzeit von bis sieben Tagen, einem wasserdichten Gehäuse (bis zu einer Tiefe von 30 m) sowie der Möglichkeit, das mitgelieferte Armband gegen handelsübliche Alternativen auszutauschen. Ebenfalls wie gehabt: Genutzt werden kann die Pebble Time wie schon der Vorgänger im Zusammenspiel mit Android- und iOS-Smartphones.

Wann die hochwertigere Pebble Time Steel in den Handel kommen wird, ist noch unbekannt. Gleiches gilt für den Preis, der bislang nur für die USA fest steht. Dort soll sie knapp 300 US-Dollar kosten.

Update: Die Frage nach dem Start der Pebble Time Steel ist nun ebenfalls beantwortet. Denn über Nacht hat das Unternehmen den Vorverkauf der höherwertigeren Variante seiner zweiten Smartwatch auch in Deutschland gestartet. Je nach gewähltem Armband werden 299 oder 349 Euro (Leder/Stahl) fällig, die Lieferzeit beträgt in allen Fällen sechs bis acht Wochen. Von der Pebble Time unterscheidet sich die Steel-Variante nur durch das Gehäuse, das hier aus Stahl statt Kunststoff besteht sowie durch den größeren Akku, der eine Laufzeit von bis zu zehn Tagen erreichen soll.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]