> > > > Google I/O: 16 GoPros werden zur 360-Grad-Kamera

Google I/O: 16 GoPros werden zur 360-Grad-Kamera

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

google io2015

Google ging das Thema Virtual Reality (VR) auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz nicht nur mit einer neuen Karton-Brille und einem Schulprogramm an. Noch spannender war eigentlich die Frage, wie Google sich die Erstellung von VR-Content vorstellt. Die Antwort ist die VR-Plattform Jump - und eine geradezu verrückte Konstellation aus 16 GoPro-Kameras.

Jump setzt sich aus drei Teilen zusammen: einem Kamera-Rig, einem Assembler und einem Player. Wie die Cardboard-VR-Brille kann auch das Rig als Bastellösung geschaffen werden. Wer experimentierfreudig ist, kombiniert einfach diverse handelübliche Kameras miteinander. Im Sommer will Google Baupläne für entsprechende Halterungen bereitstellen. Alternativ wird in Kooperation mit GoPro auch eine Komplettlösung angeboten. Dafür werden gleich 16 GoPros so in einem Ring angeordnet, dass sie ein Sichtfeld von 360 Grad abdecken. Das Rig synchronisiert die Kameras und soll außerdem für eine extrem lange Akkulaufzeit sorgen.

Das Kameramaterial wird anschließend in die Jump-Software (also den Assembler) geladen und verarbeitet. Aus Videos mit unterschiedlichen Blickwinkeln wird von diesem Programm ein stereoskopisches VR-Video erstellt. Ein Algorithmus filter dafür aus den 2D-Bildern Tiefeninformationen. Anschließend kann das 360-Grad-Material im passenden Player wiedergegeben und mit anderen VR-Nutzern geteilt werden. Dafür greift Google einfach auf YouTube zurück. Das Videoportal soll demnächst VR unterstützen.

Vorerst wird Jump nur von einigen ausgewählten Nutzern erprobt werden können. Aber Google ist scheinbar zuversichtlich, dass VR-Brillen und VR-Kameras eines Tages zur Massenware werden. Was mit Jump möglich wird, zeigt ein von GoPro hochgeladenes Beispielvideo. Der Zuschauer kann nicht mehr nur passiv einem festen Blickwinkel folgen, sondern seine Perspektive selbst bestimmen.   

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5394
Langsam glaube ich das Herkömmliche Festplatten echt zu günstig sind, hey lasst einfach mal 360° Videos erschaffen, am besten noch in 4k 60Hz...
:D

Außerdem hatte ich jetzt gehofft dass man Googles Selfdriving Car drivten sieht :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]