> > > > Hard- und Software-Neuigkeiten von Pebble in der kommenden Woche (2. Update)

Hard- und Software-Neuigkeiten von Pebble in der kommenden Woche (2. Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

pebbleFür die kommende Woche, genauer gesagt Dienstag 16:00 Uhr, kündigt das ehemalige Kickstarter-Projekt Pebble (Hardwareluxx-Artikel) eine Neuankündigung an. Die Pebble Smartwatch ist in ihren beiden Ausführungen sicherlich das erste und erfolgreichste Smartwatch-Produkt, was sicherlich vor allem auch der im Vergleich deutlich längeren Akkulaufzeit geschuldet ist. Erst in der vergangenen Woche tauchten Verkaufszahlen von Android Wear auf, die von nur 700.000 verkaufen Uhren für das komplette Jahr 2014 ausgingen. Pebble hatte laut eigenen Angaben bereits im März 2014 über 400.000 Smartwatches verkauft.

Pebble Teaser
Pebble Teaser.

Was genau am kommenden Dienstag vorgestellt werden soll, ist noch unklar. Der Teaser zeigt nur die bekannte Pebble Smartwacht im 8-Bit-Design mit Smiley im Display. Bereits seit einigen Wochen kursieren Gerüchte, dass man an einer neuen Version arbeite. So sollen das Gehäuse der Pebble schlanker und das Display deutlich präsenter werden. Auch von einem eInk-Display mit Farbdarstellung ist die Rede. Zweiter Fokus soll die Software sein, die weitere Verbesserungen erfahren soll. Sowohl die Kompatibilität zu den Smartphones, als auch die grundsätzliche Funktionsweise von Apps sollen optimiert werden, was die Pebble autarker machen soll.

Am kommenden Dienstag um 16:00 Uhr werden wir vermutlich mehr wissen und dann auch erfahren, ob Pebble weiterhin Vorreiter bei den Smartwatches sein kann.

Update:

Inzwischen sind auch weitere Details bekannt geworden, welche die neue Pebble Smartwatch etwas besser einschätzen lassen. So soll das PebbleOS deutlich aufgebohrt und von Grund auf neu entwickelt worden sein. Ein Teil des alten WebOS-Teams soll an der Entwicklung beteiligt gewesen und eine Timeline-Ansicht erstellt haben, durch die sich durch den Nutzer blättern lässt. Das User-Interface soll zudem zahlreiche Animationen erhalten haben, wie wir sie von anderen mobilen Betriebssystem her kennen. Die Software soll auf einem neuen Prozessor mit Cortex-M4-Architektur laufen, der auch ein 6-Achsen-Gyroskope spendiert bekommt.

Beim Preis soll sich im Vergleich zur aktuellen Pebble Steel wenig tun, die bei 229 Euro liegt. Zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls erhältlich sein sollen neue Armbänder, die mit verschiedenen Sensoren bestückt sind. Genaue Details dazu stehen aber auch hier noch aus.

2. Update:

Auf der Webseite von Pebble scheinen sich die ersten Hinweise auf die neue Uhr zu finden. Auf Reddit sind zahlreiche Bilder-Links zu finden. Darunter auch die folgende Abbildung:

Vermeintliche Abbildung der neuen Pebble
Vermeintliche Abbildung der neuen Pebble

Große Unterschiede zur aktuellen Version scheinen also rein äußerlich nicht vorhanden zu sein. Das Display aber kann offenbar mehreren Farben darstellen und ist auch etwas detailreicher.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9451
Ein 8bit Farb-E-ink Display wäre klasse...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]