> > > > Amazons nächster e-Reader ist der Kindle Voyage (Update)

Amazons nächster e-Reader ist der Kindle Voyage (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amazon

Schon im vergangenen November gab es erste Anzeichen dafür, dass Amazon einen neuen e-Reader entwickelt. Wurde damals noch über den Produktnamen Kindle Paperwhite spekuliert, soll das neue Lesegerät nach aktuellem Stand auf den Namen Kindle Voyage hören. 

Die damaligen Gerüchte über die Kenndaten scheinen sich aber zu bestätigen. Einigen Listungen auf amazon.de zufolge wird der Kindle Voyage tatsächlich ein Display mit höherer Pixeldichte bieten. Das 6-Zoll-Gerät kommt demnach auf 300 ppi. Verbesserungen gab es außerdem bei Dicke und Gewicht. Der Kindle Voyage kommt nur noch auf 8 mm und 186 g (Kindle Paperwhite: 9,1mm und 206 bzw. 215 g). Einschneidenste Anpassung könnte aber der neue Sensor für das Umblättern sein. Ein leichtes Drücken des Displayrahmen soll dafür ausreichen. Die Front wird laut Amazon "intelligent" beleuchtet, naheliegend wäre eine Kopplung an einen Umgebungslichtsensor.

amazon kindlevoyage

Auch den Kindle Voyage e-Reader wird es wieder in einer W-LAN- und in einer 3G-Variante geben. Der Verkaufsstart ist nach aktuellem Stand für den 4. November geplant. Gegenüber dem Kindle Paperwhite wird der neue e-Reader allerdings etwas teurer. Die W-LAN-Version soll 189 und die 3G-Version 249 Euro kosten.   

Update: Zwischenzeitlich hat Amazon noch eine offizielle Pressemeldung zum Kindle Voyage nachgeschoben. Die bereits bekannten Daten und Preise werden darin bestätigt. Beim Display wird noch hervorgehoben, dass es gegenüber dem Paperwhite-Display heller ausfällt und das zur Abdeckung ein spezielles, gehärtetes Glas dient. Eine Mikroätzung soll das Licht brechen und Spiegeleffekte verhindern. 

Zusätzlich zum Kindle Voyage wird es auch ein neues, einfaches Kindle-Modell geben. Amazon spendiert ihm einen neuen Prozessor, eine Speicherverdopplung und ein Touch-Display. Auch beim Kindle Paperwhite wird der Speicherplatz verdoppelt. 

Vorbestellungen des neuen Kindle sind ab sofort möglich, die Auslieferung startet im Oktober. Der Einstiegspreis liegt bei günstigen 59 Euro. Für den Kindle Voyage wird der 4. November als Verkaufsstart bestätigt. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar86460_1.gif
Registriert seit: 04.03.2008
Hannover
Der mit der AK tanzt
Beiträge: 1758
Bestellt :)
#2
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 926
Helft mir auf die Sprünge: Version mit Wlan 189€, mit 3G 249 und Einstiegspreis bei 59€?
#3
customavatars/avatar7414_1.gif
Registriert seit: 07.10.2003
Franken
[online]-Redakteur
Beiträge: 9228
Im letzten Absatz dreht es sich nur um das neue Einsteiger-Modell.
#4
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6764
Ganz schön saftiger preis...da hätten sie ruhig auch extras wie wasserdicht o.ä. reinpacken können...für strand, Badewanne etc nicht verkehrt
#5
Registriert seit: 09.09.2013

Matrose
Beiträge: 2
Das ist nicht nur saftig sondern Wucher. Wenn ich mich für einen dieser Kindle Modelle entscheiden müsste (siehe Übersicht) dann für den alten Paperwhite. Alternative wäre der kleine neue eBook Reader aber leider hat dieser keine interne Beleuchtung. Der Voyage ist zu teuer da muss ich nicht einmal lange überlegen auch wenn er technisch Top ist.
#6
Registriert seit: 12.12.2013

Gefreiter
Beiträge: 41
Zitat MaxBardo;22652384
Alternative wäre der kleine neue eBook Reader aber leider hat dieser keine interne Beleuchtung.

Ist ehrlich gesagt nicht so schlimm. Habe den Standard Kindle und mir dazu eine Hülle mit LED gekauft. Funktioniert super.

Das Kindle Voyage finde ich auch interessant, aber nicht für den Preis.
#7
customavatars/avatar130912_1.gif
Registriert seit: 08.03.2010
Saargebiet
Oberbootsmann
Beiträge: 945
Zitat Emlol;22654438
Ist ehrlich gesagt nicht so schlimm. Habe den Standard Kindle und mir dazu eine Hülle mit LED gekauft. Funktioniert super.

Das Kindle Voyage finde ich auch interessant, aber nicht für den Preis.



Eine LED-Lampe könnten den Partner bzw. die Partnerin aber in der Nacht schon stören.
Ein Anschaffungsgrund für das Paperwhite meiner Freundin ;)
#8
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6764
von dem abgesehen dass ich die geräte mit beleuchteter front deutlich angenehmer zzum lesen und gleichmässiger finde...obendrein natürlich dass man das gerät immer gleich mit der leuchte lädt ;)

Mehr Komfort bietet das meiner Ansicht nach schon
#9
Registriert seit: 22.03.2014

Gefreiter
Beiträge: 41
Mich nervte schon diese penetrante Werbung des alten. Man konnte nicht bei Amazon gucken ohne erst immer ein riesen Werbebanner weg zu klicken. Ne Scheißhausfliege ist nicht so lästig.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]