> > > > Shield Portable erhält Support für den Wireless Controller

Shield Portable erhält Support für den Wireless Controller

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidia-shieldAm gestrigen Abend hat NVIDIA das 82. System-Update für die Shield Portable veröffentlicht, welches unter anderem den Support für den Shield Wireless Controller, der gemeinsam mit dem Shield Tablet vorgestellt wurde, mitbringt. Da die Shield Portable ihren Controller eigentlich schon mitbringt, ist der Einsatz das Wireless Controllers nur dann sinnvoll, wenn die Shield im Konsolen-Modus betrieben wird - also direkt am Fernseher hängt und nicht direkt bedient werden kann. Bisher musste dann immer auf einen USB- oder Bluetooth-Controller zurückgegriffen werden.

Während erstgenannter folglich kabelgebunden betrieben wurde, sorgen per Bluetooth angebundene Controller immer für ein größeres Input-Lag. NVIDIA will diese Verzögerung mit dem Shield Wireless Controller von 20 auf 10 ms gesenkt haben. Wer den Wireless Controller einsetzt, profitiert auch von der Audio-Übertragung, von der Shield zum und vom Controller zurück zur Shield - auch diese soll nur dank des Einsatzes einer WLAN-Verbindung möglich sein. Abgegriffen werden kann das Audio-Signal über einen 3,5-mm-Klinke-Anschluss sowie ein eingebautes Mikrofon.

Ebenfalls mit dem Update hinzu kommt die NVIDIA Shield Hub App. Diese ersetzt die Tegra Zone und informiert den Nutzer über Neuigkeiten, speziell an die Shield angepasste Spiele und stellt eine GameStream-Verbindung her. GameStream ist auch gleich das nächste Stichwort, denn auch hier will NVIDIA einige Verbesserungen bei der Qualität und der Sicherheit erreicht haben. Zusammen mit der aktualisierten Version der GeForce Experience ist es unter anderem möglich, die eigenen Spiele vom Gaming-PC auch über das Internet an eine Shield von unterwegs zu streamen - vorausgesetzt der eigenen Upload ist ausreichen und die Latenzen der Verbindung sind nicht zu hoch. Ebenfalls unterstützt wird die Wiedergabe von Videos in 1.080p aus Netflix heraus, auch wenn Netflix erst im September in Deutschland starten soll. Ein Icon in der Statusleiste zeigt nun einen angeschlossenen Ethernet-Adapter an, so dass der Nutzer direkt erkennen kann, ob er via WLAN oder Ethernet verbunden ist.

NVIDIA Shield Portable Systen Update 82
NVIDIA Shield Portable Systen Update 82

Das System-Update 82 ändert nicht die Android-Version, auf welche die Shield weiterhin arbeitet. 4.4.2 bleibt also bis auf Weiteres die aktuelle Version. Auch wenn NVIDIA immer von schnellen OTA-Update spricht, hängt man nun zwei Dot-Dot-Releases hinter dem aktuellen 4.4.4.-Release hinterher.

Allerdings vermelden zahlreiche Nutzer der Shield Portable auch Probleme mit dem Update. Im Thread zur Ankündigung des Updates wird von abbrechenden Updates gesprochen, die sich nicht wiederholen lassen. Auch ein Zurücksetzen in die Werkseinstellungen soll nicht geholfen haben. Um den Update-Prozess erneut anzustoßen, sollen betroffene Nutzer dem NVIDIA Support die Seriennummer mitteilen. Ebenfalls berichtet wird von einer geringeren Akkulaufzeit sowie deutlich reduzierten Übertragungsraten von und auf eine installierte MicroSD-Speicherkarte.

Das komplette Changelog mit weiterführenden Links:

 

SHIELD wireless controller support - Learn more http://nvda.ly/zYX7i

Adds SHIELD wireless controller app for quick pairing to SHIELD portable

Wirelessly stream audio to a headset connected to the controller

New SHIELD Hub app - Learn more http://nvda.ly/zYYbF

Improves and replaces existing TegraZone app

Adds My Media Apps for quick launch access to installed entertainment apps

GameStream improvements

Quality of service and security improvements

New onscreen controls for GameStream. Access by long holding Start

Remote GameStream – required router settings changes for manual port forwarding - Learn more http://nvda.ly/zYZYH

Netflix HD support for up to 1080p streaming in Console Mode

Ethernet indicator is now displayed in top-right Android notification bar when connected to Ethernet

 

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]