> > > > Logitech verscherbelt iOS-Controller Powershell

Logitech verscherbelt iOS-Controller Powershell

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

logitech newIm November kündigte Logitech seinen ersten Game-Controller speziell für Apples iOS-Geräte mit Lightning-Anschluss an. Damals verlangte man noch 99 US-Dollar. Inzwischen wurde der Preis leicht nach unten korrigiert. In unserem Preisvergleich ist das Logitech Powershell schon für knapp 55 Euro zu haben. Bei Amazon werden hingegen 59 Euro fällig. Im hauseigenen Onlineshop verlangt Logitech sogar 69,99 Euro. Doch mit den Verkaufszahlen dürfte der Hersteller wahrscheinlich nicht zufrieden sein, hat man nun heimlich still und leise und Verkaufsaktion für das iOS-Gamepad gestartet.

Demnach erhalten Käufer, die eine Tastatur, eine Maus oder ein Headset der Gaming-Kategorie im Logitech-Webshop bestellen (vermutlich ab 59 Euro Einkaufswert), ungefragt das Logitech Powershell mit in den Warenkorb gelegt, müssen für dieses dann aber keinen einzigen Euro bezahlen. Selbst wenn das eigentlich gewünschte Logitech-Produkt günstiger ist als sonst für das Powershell veranschlagten werden. Wer den Controller nicht haben möchte, kann ihn jeder Zeit aus dem Warenkorb entfernen. Logitech weist im Warenkorb wie folgt auf die Aktion hin: „Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns, Ihnen einen Powershell Controller für Ihr iPhone kostenlos anbieten zu können. Sollten Sie kein Interesse haben, können Sie den Artikel aus Ihrem Warenkorb entfernen.“.

logitech powershell gratis k
Logitech verscherbelt im hauseigenen Online-Shop seinen iOS-Gaming-Controller Powershell.

Der Logitech Powershell ist ein kleiner Controller, in den ein iPhone 5S, 5C, 5 oder ein iPod touch ab der fünften Generation gesteckt wird. Der integrierte Akku mit seinen 1.500 mAh lädt das Apple-Gerät auf Wunsch mit auf und sorgt so für eine längere Laufzeit. Der Hersteller spricht hier von einer Verdoppelung. Im Gegensatz zu vergleichbaren Game-Controllern verzichtet man auf Analog-Sticks und beschränkt sich auf die Aktionstasten „A“, „B“, „X“ und „Y“ sowie auf ein simples D-Pad. Die üblichen Schultertasten sind aber ebenfalls mit von der Partie.

Die Soundausgabe erfolgt direkt über die Lautsprecher des Apple-Gerätes, alternativ ist eine 3,5-mm-Klinkenbuchse mit an Board. Insgesamt misst der Controller bei einem Gewicht von rund 120 Gramm 200 x 63 x 21 mm (L x B x T). Kompatibel ist das Logitech Powershell mit allen Spielen, die nach Apples MFI-Programm spezifiziert sind. Darunter sind beispielsweise „Dead Trigger 2“, „Asphalt 8“, „Limbo“ oder „Bastion“.

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar127992_1.gif
Registriert seit: 26.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1366
Kein Wunder.... Das Teil ist sein Geld absolut nicht wert... Hatte ihn zwar noch nicht in der Hand, aber man muss sich nur das Bild anschauen um zu sehen, dass das Teil voll der Müll ist. Kein Analogstick und nur 1 Steuerkeuz und 4 Tasten.
Warum verkauft man so einen Haufen Plastik nicht für 15€?
Mit guten Analogsticks wäre ein iPhone ein ersatz für PSP etc. (abgesehen vom Mangel an richtigen Spielen)
#2
Registriert seit: 22.10.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 220
aja der herr kollege hatte das teil nie besessen und auch nie in der hand gehabt und erlaubt sich daher ein urteil über ein produkt ,

im gegensatz zu vielen anderen controllern ist die handhabung mehr als ausreichend gut desweiteren gibt es mehr als genug spiele die das gerät unterstützen die kein analogstick brauchen und die es denn noch brauchen dann kauft man sich eben ein controller für eben diesen zweck

secret of man , chrono trigger , final fantasy1-4 , metal slug teile usw
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]