> > > > Google Glass in neuer Version mit besserer Hard- und Software

Google Glass in neuer Version mit besserer Hard- und Software

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

google glass logoGoogles Glass ist in aller Munde - vor allem, wenn es um Datenschutzbedenken geht. Google selbst scheint das eher gelassen zu sehen und veröffentlicht nun eine neue Version.

Die verbesserte Glass kommt mit 2 GB RAM, sodass mehr Glassware parallel laufen bzw. schneller starten kann. Zudem soll die Akkulaufzeit durch einen etwas größeren Akku und viele Software-Tweaks signifikant verbessert worden sein, so Google. Genaue Zahlen gibt man zwar nicht an, die Laufzeit soll aber um gut 15 Prozent gestiegen sein. 

Google Glass: Ausverkauft an einem Tag.

Desweiteren gibt es einen sprachaktivierten View-Finder ("Ok Glass, show the view finder"), der einen angedachten Rahmen um das Bild legt, um das spätere Ergebnis besser abschätzen zu können. Zwei weitere Google Now-Karten haben es ebenfalls auf die Glass geschafft: Eine Parkerinnerung und ein Paketverfolger. Während die Software-Features natürlich allen Glass-Besitzern zur Verfügung gestellt werden, wird es keine Möglichkeit geben, kostenfrei auf die 2-GB-Version zu umzusteigen. Im vergangenen Herbst konnten Nutzer noch auf eine neue Hardware-Revision ohne Aufpreis wechseln.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar9300_1.gif
Registriert seit: 04.02.2004

Leutnant zur See
Beiträge: 1091
Wenn jemand mit so einem Ding vor mir steht, würde ich Ihm ohne Vorwarnung dieses Ding aus seinem Gesicht befördern!
"Vornehm ausgedrückt"
#2
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2394
Interessant wie sich jeder bei Glass Gedanken um seine Privatsphäre macht, gegen Kameras auf der Straße z.b. sagt aber seltsamerweise kein Mensch was.
Ich würde mir Glass bei entsprechendem Preis definitiv zu legen und dann hab ich definitiv besseres zu tun als Videos oder Bilder von irgendwelchen Leuten auf der Straße zu machen. Das kann ich mit meinem Handy und meiner Kamera genau so gut.
#3
Registriert seit: 30.11.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1051
Zitat Kazenom;22353715
Wenn jemand mit so einem Ding vor mir steht, würde ich Ihm ohne Vorwarnung dieses Ding aus seinem Gesicht befördern!
"Vornehm ausgedrückt"


Und hinterher freust Du Dich dann über eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung?
#4
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2931
Zitat RainbowCrash;22354559
Interessant wie sich jeder bei Glass Gedanken um seine Privatsphäre macht, gegen Kameras auf der Straße z.b. sagt aber seltsamerweise kein Mensch was.
Ich würde mir Glass bei entsprechendem Preis definitiv zu legen und dann hab ich definitiv besseres zu tun als Videos oder Bilder von irgendwelchen Leuten auf der Straße zu machen. Das kann ich mit meinem Handy und meiner Kamera genau so gut.


Preis ist relativ, man muss es erstmal regulär hierzulande kaufen können. Aber ja, ich wär auch dran interessiert, würde dann aber wohl gleichzeitig Handy hochrüsten müssen (mein N900 ist mittlerweile über 4 Jahre alt...)
Und die Ersatzteilversorgung muss stehen, bei der Menge an derartigen Kommentaren gibts bestimmt welche, die das auch noch ernst meinen :rolleyes:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]