> > > > Google Glass bekommt Android KitKat - Videotelefonie entfernt

Google Glass bekommt Android KitKat - Videotelefonie entfernt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

google glass logoIn wenigen Stunden wird Google die Glass-Brille ohne jegliche Einschränkung für alle Interessenten mit US-amerikanischer Adresse anbieten. Der Preis ist mit 1.500 US-Dollar allerdings auch nicht ohne. Das Angebot soll nur einen Tag bestehen - die Stückzahl wird mit "so lange der Vorrat reicht" angegeben. Kurz vorher hat Google nun die Software der Brille auf Android 4.4 KitKat aktualisiert. Die Änderungen sollen dabei weniger an der Oberfläche sichtbar sein, als vielmehr im Hintergrund zahlreiche Verbesserungen mit sich bringen. So soll die Akkulaufzeit deutlich verbessert worden sein und in Zukunft soll es einfacher sein solche Updates auch in kürzeren Zyklen einzuspielen. Durch das Update auf Android 4.4 wird Entwicklern die Möglichkeit gegeben mit dem aktuellen SDK für Android auch Apps für die Google Glass zu entwickeln.

Das Update bringt auch einige neue Funktionen mit sich. So werden Fotos, Videos und die sogenannten Vignetten für jeden Tag in Bundles organisiert. Somit kann der Nutzer durch die einzelnen Tage oder innerhalb des Tages durch die Elemente scrollen und muss nicht durch den kompletten Inhalt blättern. Fotos sind nun auch besser in Hangouts integriert. Fragt ein Kontakt den Nutzer, was er gerade so tut, wird durch einen Klick auf die Antwort automatisch ein Foto gemacht und gesendet. Natürlich kann man auch weiterhin andere Fotos auswählen und diese versenden.

Google Glass Systeminfo mit Feedback-Dialog

Um ein einfacheres Feedback zur Google Glass zu geben, kann der Nutzer über die Systeminformationen nun entsprechende Angaben machen. Diese können auch diktiert und direkt an Google gesendet werden. Wer eine Übersicht über die aktuellen Sprachkommandos behalten möchte, der bekommt diese angezeigt, sobalb der "Ok Glass" sagt. Innerhalb der Übersicht werden diese nach Anzahl der Nutzung sortiert. Ein großer Einschnitt ist bei der Videotelefonie zu finden, denn dieses Feature wurde komplett entfernt. Offenbar entsprach die Qualität dieser Funktion nicht den Standards von Google und auch weniger als 10 Prozent der Nutzer verwendeten sie. Somit wurde die Videotelefonie zunächst einmal entfernt, soll aber zu einem späteren Zeitpunkt wieder zurückkommen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 15.10.2008
Schwabenländle
Bootsmann
Beiträge: 546
was eine für mich Frechheit ist ist die sache dass das Galaxy Nexus die exakt selbe Hardware hat und keinen Offiziellen Update auf 4.4 bekommen hat... gründe waren ja "Zu alt und schwach" und das TI die Entwicklung des OMAPS Chipsatzes eingestellt hat, blöd nur das Google Glas komischerweise ein Kernel-Update bekommen hat, von 3.0 auf 3.4 mit allen neuen Treibern :/
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]