> > > > Powershell: Logitech ebenfalls mit Game-Controller für iOS-Geräte

Powershell: Logitech ebenfalls mit Game-Controller für iOS-Geräte

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

logitech newKeine 24 Stunden nach der etwas verfrühten Vorstellung des Moga Ace Power, zog Logitech heute nach und stellte mit dem Powershell ebenfalls einen Game-Controller für Apples iPod bzw. iPhone in Dienst. Wie der Konkurrent von Moga soll auch Logitechs Game-Controller zu einem Preis von 99 US-Dollar angeboten werden und mit einem iPhone 5S, 5C und iPhone 5 sowie mit einem iPod der fünften Generation zusammenarbeiten. Ein Lightnig-Anschluss ist also auch hier Pflicht.

Jedoch ist der Logitech Powershell etwas flacher als sein Konkurrent, bietet aber ebenfalls einen integrierten Akku, der das iOS-Device auf Wunsch mit auflädt. Im Vergleich zum Moga Ace Power ist dieser mit 1.500 mAh etwas schwächer auf der Brust, soll die Laufzeit eines iPhones aber mindestens verdoppeln. Insgesamt misst der Controller bei einem Gewicht von rund 120 Gramm 200 x 63 x 21 mm (L x B x T). Zudem verzichtet Logitech auf Analog-Sticks, beschränkt sich lediglich auf die Aktionstasten „A“, „B“, „X“ und „Y“ und ein simples D-Pad. Die sonst üblichen Schultertasten sind ebenfalls mit von der Partie und eine 3,5-mm-Klinkenbuchse zur Sound-Ausgabe ist auch mit an Bord.

Auch wenn das iPhone oder der iPod in den Controller geklemmt ist, sollen sich die restlichen Features weiterhin verwendet werden können. Die Bedienelemente zur Steuerung der Lautstärke sowie der Power-Button sind weiterhin voll nutzbar. Auch bei der Kamera und dem integrierten LED-Blitz sind entsprechende Öffnungen ausgespart. Selbst das Telefonieren soll kein Problem sein.

Kompatibel sollen alle Spiele sein, die nach Apples MFI-Programm spezifiziert sind. Der Logitech Powershell hat damit das gleiche Problem, dass die meisten Spiele bislang noch nicht von den Entwicklern auf die neue Games-Schnittstelle angepasst worden sind. Spiele wie Dead Trigger 2, Asphalt 8, Limbo oder Bastion lassen sich allerdings schon jetzt über den Controller steuern, wenngleich hier und da noch die On-Screen-Elemente zur Touch-Bedienung angezeigt werden.

Der Logitech Powershell soll ab Dezember für 99 US-Dollar seinen Besitzer wechseln. Vorbesteller können sich bereits jetzt im amerikanischen Onlineshop des Herstellers vormerken lassen. Wann Logitechs Game-Controller nach Deutschland kommen wird, ist nicht bekannt.

Social Links

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 14.10.2012

Obergefreiter
Beiträge: 79
Na bei dem Namen wird sich Microsoft ja freuen ^^
#2
customavatars/avatar51615_1.gif
Registriert seit: 16.11.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1240
Das riecht nach einer gerichtlichen Auseinandersetzung die MS vermutlich gewinnen wird^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]