> > > > Acer Iconia B1 ab sofort in Deutschland erhältlich

Acer Iconia B1 ab sofort in Deutschland erhältlich

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

acer2011Auf dem Mobile World Congress kündigte Acer Ende Februar die Verfügbarkeit seines jüngsten Budget-Tablets, dem Acer Iconia B1, an. Pünktlich zum Wochenende gab man nun auch bekannt, den Billigheimer ab sofort in Deutschland kaufen zu können. Je nach Speicherkapazität kostet das Acer Iconia B1 zwischen 119 und 139 Euro. Dabei stehen jeweils 8 bzw. 16 GB zur Verfügung. Das Tablet setzt auf einen 7 Zoll großen Touch-Screen und bringt dafür auch nur knapp 320 Gramm auf die Waage. Das Display besitzt eine Auflösung von 1024 x 600 Bildpunkten. Während unseres kleinen Hands-On auf der CES 2013 konnte dieses aufgrund seiner schlechten Blickwinkel nur bedingt überzeugen.

Bei einem solch günstigen Anschaffungspreis sollte man aber seine Ansprüche etwas zurückfahren. Trotzdem hat das Tablet eine ausführliche Feature-Liste und bietet neben dem obligatorischen Wireless-LAN-Modul auch GPS, Bluetooth 4.0, einen mico-USB-Anschluss und einen microSD-Kartenslot zur Erweiterung des internen Speichers. Die Webcam knippst Fotos in einer Auflösung von 0,3 Megapixeln, der Arbeitsspeicher fasst 512 MB an Daten und der Dual-Core-Prozessor der Firma MediaTek rechnet mit einer Geschwindigkeit von 1,2 GHz. Die Maße des Tablets belaufen sich auf 197,4 x 128,5 x 11,3 cm. Der 2710 mAh-Akku soll laut Hersteller eine Laufzeit von bis zu sechs Stunden ermöglichen.

Das neue Acer Iconia B1 ist ab sofort auch in Deutschland mit 8 und 16 GB Speicher erhältlich. Bei Amazon werden runde 119 bzw. 139 Euro fällig – ohne zusätzliche Versandkosten.

Die technischen Daten des Acer Iconia B1 im Überblick:

  • Android Jelly Bean (4.1.2)
  • Mediatek MTK 8317T (2x 1,2 GHz)
  • 7-Zoll WSVGA-Touchscreen (1024 x 600 px)
  • 8 GB interner Speicher
  • WLAN, Bluetooth 4.0, GPS
  • microSD (max. 32 GB)t, microUSB, 3,5-mm-Klinke
  • Frontkamera (0,3 MP)
  • 2710 mAh Akku
  • Maße und Gewicht: 197,4 x 128,5 x 11,3 mm; 320g

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 9138
Das ding lag aber schon vorher bei Saturn aus.
#2
customavatars/avatar133404_1.gif
Registriert seit: 21.04.2010
Ebersbach, man sagt auch Äberschbach
Matrose
Beiträge: 31
Leider wird auch hier nicht darauf hingewiesen, das der USB Anschluss nicht OTG ist. Leider weiß auch ich nicht alles und somit war nach dem Kauf des Gerätes die Freude um so größer, das weder ein Stick noch die Digicam am Gerät funktionierten. Nun ja wie schon erwähnt man lernt nie aus und nun weiß auch ich das USB nicht gleich USB ist.
Für alle die also damit liebäugeln, an ein Tablet auch mal einen Stick etc. anzuschließen, achtet bitte darauf das der USB das OTG unterstützt!
#3
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 9138
Kann man das nicht per Software nachrüsten?
#4
customavatars/avatar133404_1.gif
Registriert seit: 21.04.2010
Ebersbach, man sagt auch Äberschbach
Matrose
Beiträge: 31
Das wär ja mal was. Ich glaubs aber eher nicht.... Mal googeln :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intelligenter Akku Elgato Smart Power im Test (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/ELGATO-SMART-POWER/ELGATO-SMART-POWER-LOGO

Moderne Smartphones sollen uns freier in unserem Alltag machen - alles ist überall möglich. Dies gilt zumindest so lange, wie der Akku reicht. Immer größere Displays und immer dünnere Gehäuse der Smartphones sorgen für einen gewissen Stillstand bei der Akkulaufzeit, die sich in den... [mehr]

LG G Watch R im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LGWATCH_R_KLEIN

Nach der nicht überzeugenden G Watch legt LG mit seiner zweiten Android-Wear-Uhr nach und rückt Display und Design in den Vordergrund. Doch ein Alleinstellungsmerkmal hat man damit nicht, denn auch Motorola setzt mit seiner Moto 360 auf Parallelen zu klassischen Armbanduhren. Doch dass das nicht... [mehr]

Dji Phantom 2 Vision+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/DJI-PHANTOM-VISION/DJI-PHANTOM2-VISIONPLUS-LOGO

Früher waren sie echten Profis vorbehalten und kamen allenfalls bei größeren Filmprojekten zum Einsatz. Doch das Aufkommen immer kleinerer Kameras sowie einer intelligenten Steuerung macht das Fliegen sogenannter Drohnen nun auch für jeden möglich. Dabei bietet der Markt inzwischen eine... [mehr]

Motorola Moto 360 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/MOTOROLA-MOTO-360-04-950X633

Obwohl bereits im März vorgestellt, ist die Moto 360 erst seit kurzer Zeit im Handel erhältlich. Die Wartezeit dürften Wearable-Fans aber gerne in Kauf genommen haben, denn mit Motorolas Smartwatch kann Android Wear erstmals auch auf einem Endgerät genutzt werden, das weniger nach... [mehr]

USB-Stecker Typ C vereinfacht, beschleunigt und verkleinert USB-Verkabelungen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/USB_3_1

Das USB Implementors Forum (USB-IF) hat die Spezifikationen für einen neuen Typ-C-Anschluss von USB standardisiert, der in Zukunft in fast allen Geräten zum Einsatz kommen könnte. Der Standard beschreibt den Stecker, die dazugehörige Buchse und das Kabel. Der neue Typ-C-Anschluss zeichnet sich... [mehr]

Huawei TalkBand B1 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI-TALKBAND-B1-15-950X633

Die Grenzen zwischen Smartwatch und Fitnesstracker verwischen immer mehr. Denn nach und nach bieten Geräte der einen Kategorie auch immer mehr Funktionen der anderen, die Unterschiede beschränken sich meist auf Größe und Optik. Um aus der Masse herauszustechen, bedarf es deshalb besonderer... [mehr]