> > > > Neuer AppleTV anscheindend doch ohne A5X-Chip (Update)

Neuer AppleTV anscheindend doch ohne A5X-Chip (Update)

PDFDruckenE-Mail

Erstellt am: von

AppleTVBereits vor einigen Wochen hatten wir berichtete, dass in der neusten iOS-Version 6.1 ein neuer AppleTV mit der Versionsnummer 3,2 aufgetaucht ist und dabei auch Informationen zu einem neuen Prozessor gesichtet wurden. Laut den Spekulationen sollte Apple im neuen AppleTV statt des bishergigen A5-Chips auf den SoC aus dem iPad 3 zurückgreifen und deshalb den A5X verlöten.

Inzwischen hat Apple still und heimlich die neue Version in den Handel ausgeliefert und diese trägt die Teilenummer A1469. Die Kollegen von MacRumors haben sich sofort ein neues Gerät geschnappt und auf die Veränderungen untersucht. Demnach hat Apple nur geringe Änderungen an der Hardware vorgenommen und neue Funktionen sucht der Käufer vergebens. Trotz der neuen Bezeichnung des Prozessor, welcher nun nicht mehr S5L8945 sondern auf S5L8947 hört, handelt es sich weiterhin um einen A5-Prozessor und somit hat Apple auf den Einsatz des A5X verzichtet. Trotzdem hat das Unternehmen an dem Chip anscheinend den Produktionsprozess verändert, denn die Chipfläche des A5-SoCs ist von ehemals 10,09 x 12,12 Millimetern auf 6 x 6 Millimetern geschrumpft. Bisher gibt es aber noch keine Informationen zum genauen Produktionsprozess beim A5-Prozessor. Auch ist bisher nicht bekannt, ob Apple die Taktfrequenzen geändert hat oder durch die feineren Strukturen der Strombedarf gesunken ist.

Erste Spekulationen sprechen von einem SoC aus dem 28-nm-Prozess und dieser soll in den Produktionshallen von TSMC enstanden sein. Somit wäre der neue AppleTV3,2 das erste Gerät ohne einen Chip von Samsung. Dieses Gerücht hat sich aber bisher noch nicht besätigt und es muss sich erst noch zeigen, ob TSMC nach monatelangen Spekulationen nun wirklich die ersten Chips für Apple produziert hat und diese nun auch verbaut werden. 

apple tv 3 2 a5

Update:

Erste Spekulationen, der kleinere A5 könnte in 28 nm bei Samsung gefertigt worden sein, haben sich als falsch herausgestellt. Chipworks hat sich den Chip genauer angeschaut und dabei festgestellt, dass er weiterhin von Samsung gefertigt wird. Die genaue Vermessung hat ergeben, dass der neue A5 6,1 x 6,2 mm groß ist. Damit besitzt er nur noch die halbe Chipfläche gegenüber dem Vorgänger-Modell mit 8,19 x 8,68 mm. Offenbar spart Apple Chipfläche ein, indem der RAM nicht mehr direkt im A5 sitzt (kein stacked Chip-Design), sondern ausgegliedert neben dem A5 auf dem PCB positioniert wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
Moderator
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 9360
Jaaaaaaiilbreak :heul:
#2
customavatars/avatar60046_1.gif
Registriert seit: 14.03.2007
Au-x-burg
Galionsfigur
Beiträge: 1044
wayne
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sony Smartwatch 2 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SMARTWATCH2/TEASER

Mit der Smartwatch 2 bringt Sony einen direkten Konkurrenten zu Samsungs Galaxy Gear und zudem einen Nachfolger zur ersten Smartwatch aus eigenem Hause. Die größten Vorteile gegenüber dem Konkurrenzmodell aus Korea: Das Gadget funktioniert mit allen Android-Geräten, ist nicht auf Android 4.3... [mehr]

Samsung Galaxy Gear im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/GALAXY_GEAR/TEASER

Auf der diesjährigen IFA hat Samsung wie erwartet seine erste Smartwatch vorgestellt. Galaxy Gear, so der Name des vermeintlich intelligenten Gadgets, ist eine Mischung aus Bluetooth-Empfänger, Freisprech-Einrichtung und Benachrichtigungs-Center. In unserem "ausgepackt & angefasst" haben wir... [mehr]

Ausprobiert: ZBand - Handgelenk-Vibrationswecker fürs Bett

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ZBAND/TEASER

Mit dem ZBand kommt die irische Antwort auf neue Weck-Methoden. Gibt es hierzulande eher deutlich teurere Ausführungen eines Vibrations-Weckers am Handgelenk – oftmals in klobiger Ausführung oder ohne selbst tauschbare, nicht wiederaufladbare Batterie – will man mit dem ZBand einen anderen... [mehr]

Kurz angeschaut: Philips Hue

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/PHILIPS-HUE/PHILIPS-HUE-LOGO

Bequem auf dem Sofa liegen und das Licht einschalten? Möglich ist dies bereits heute, zumindest wenn beim Hausbau bereits an die nötige Hausautomatisation gedacht wurde. Mit der Hue, was im Englischen nichts anderes als "Farbton" bedeutet, will Philips einem jeden diese Möglichkeit bieten. Doch... [mehr]

Virtuelle Realität - Oculus Rift in die Augen geschaut

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/OCULUS-RIFT/OCULUS-RIFT-LOGO

Wir allen kennen virtuelle Realitäten und verstehen doch meist etwas völlig anderes darunter. Seit Jahrzehnten schauen wir uns immer realistischere 3D-Szenen auf flachen 2D-Displays an. Doch seit beinahe ebenso langer Zeit versuchen Konsolen- und Hardwarehersteller echte virtuelle Welten zu... [mehr]

Kurztest: Anker Astro E4 - nie wieder leere Smartphones

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ANKER_ASTROE4/TEASER

Wo man hinsieht: fast jedes Gadget ist akkubetrieben - und alle haben ein gemeinsames Problem. Die Akkukapazität ist meist unterdimensioniert, weshalb der Spaß nur kurz währt. Damit soll dank mobiler Akku-Packs in Zukunft aber Schluss sein. Nachdem wir schon das Astro3E mit 10.000 mAh von Anker... [mehr]