> > > > CES 2013: Lego präsentiert Mindstorms EV3

CES 2013: Lego präsentiert Mindstorms EV3

PDFDruckenE-Mail

Erstellt am: von

legoDie CES könnte dieses Jahr zu einer Art Gadget-Show werden, denn nun hat Lego sein Mindstorms EV3 angekündigt. Dabei handelt es sich um einen Robotik-Bausatz, der Kinder und Jugendliche sowie Hobbybastler an die Robotik heranführen soll. Herzstück des Mindstorms EV3 ist ein ARM9-Prozessor mit 16 MB Flash-Speicher und 64 MB RAM. Mit ihm lassen sich nicht nur einige vorgeplante Bausätze wie ein Marsrover (die Ähnlichkeiten zu Curiosity sind sicherlich nicht zufällig), eine Roboter-Schlange und ein Humanoider-Roboter zusammensetzen, sondern auch eigene Kreationen entwerfen. Lego bietet allerdings bereits 17 unterschiedliche Baupläne für verschiedenste Geräte an.

Lego Mindstorms EV3

Erstmals muss zur Programmierung nun nicht mehr ein PC vorhanden sein, denn die Steuerung und Programmierung kann auch per Android- und iOS-App erfolgen. Neben einer Infrarot-Schnittstellte verfügt der Mindstorms EV3 noch über einen USB-Port sowie einen SD-Kartenslot. Das Mindstorms EV3 soll ab Sommer für 349,99 US-Dollar im Handel erhältlich sein.

Lego Mindstorms EV3

Alle News zur CES 2013 finden sich auf unserer Übersichtsseite.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2313
Sehr geil! :D
Hab in der Schule damals als Projekt nen Mindstorm programmiert, der nach einem bestimmten Algorithmus farbige Becher sortieren kann^^
Finde die Dinger echt genial, den Preis aber recht happig...
Jetzt wo man ja etwas älter ist, könnte man sich solch kleine Spielerei ja mal wieder leisten :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

iconBit Toucan Stick MK2 G3 im Test - Android-Stick für den TV

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ICONBIT_TOUCANSTICK_MKII/TEASER

Der Markt ist dieser Tage überschwemmt von verschiedensten Lösungen, alte Flachbildfernseher, die vor der Smart-TV-Ära gekauft wurden, mit entsprechenden Features nachzurüsten. Neben proprietären Lösungen wie dem Evolution Kit von Samsung oder dem allseits beliebten Apple TV gibt es auch... [mehr]

Anker USB 3.0 Hub und 5-fach Ladegerät im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ANKER_PRODUKTE/TEASER

In unserem heutigen Test soll es um zwei USB-Gadgets der Firma Anker gehen. In den letzten Tests haben wir uns häufig mobile Power-Packs des amerikanischen Anbieters angesehen, die vor allem durch innovative Technik und hochwertige Verarbeitung überzeugen konnten. Aber auch der Preis spielt bei... [mehr]

Samsung Gear Fit im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_FIT_TEASER_KLEIN

Mangelndes Durchhaltevermögen kann man Samsung nicht vorwerfen. Denn trotz der wohl schlechten Verkaufszahlen der im vergangenen Herbst gestarteten Galaxy Gear hat man Runde zwei im Kampf um Marktanteile eingeläutet. Dabei verlässt man sich jedoch nicht auf ein, sondern gleich auf drei Modelle.... [mehr]

Bitcoin-Mining mit dem Biostar BTC-24GH

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BITCOIN/TEASER

Bitcoins sind kein neues Phänomen, aber nachdem der Abgesang bereits mehrfach angestimmt wurde, hält sich der digitale Schwarmwährung noch immer. Wer sich etwas genauer mit den Hintergründen beschäftigen möchte, der kann dies in unserem Einführungsartikel tun. Biostar zeigt bereits seit... [mehr]

Fitbit Flex und Nike Fuelband im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/FITNESS-ARMBAENDER/FITNESS-ARMBAND-LOGO

Mit dem Fitbit Flex und dem Nike Fuelband SE schauen wir uns heute zwei Fitness-Armbänder an, welche die Motivation zur Bewegung bei ihren Trägern anregen wollen. Dabei ist der Begriff Fitness-Armband vielleicht sogar der falsche, denn abgesehen von Bewegungen über die Sensoren hat die... [mehr]

Elgato Thunderbolt Dock im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/ELGATO-DOCK/ELGATO-THUNDERBOLT-DOCK-LOGO

Bis zu zwei Thunderbolt-Anchlüsse bieten beispielsweise die MacBooks von Apple und auch bei den meisten Mainboards sind häufig nur zwei dieser schnellen und flexiblen Anschlüsse für unterschiedlichste Übertragungsformen zu finden. Doch wer mit seinem Notebook zwischen mobiler Arbeit und dem... [mehr]