> > > > Wall Street Journal: Apple hat 10 Millionen iPad Mini bestellt

Wall Street Journal: Apple hat 10 Millionen iPad Mini bestellt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

ipad3Erst heute Vormittag berichteten wir über ein Auftauchen eines Hinweises auf ein weiteres iPad-Modell in den Logs eines iOS-Entwicklers, was auf ein überarbeitetes iPad mit 9,7 Zoll Display hindeuten oder aber ein weiterer Fingerzeig auf ein iPad Mini sein könnte. Weitere Gerüchte sprechen von einer Präsentation des iPad Mini im Oktober, mit einer Verfügbarkeit wäre dann noch vor Weihnachten und damit pünktlich zur umsatzstärksten Jahreszeit zu rechnen. Das Wall Street Journal spricht heute nun davon, dass Apple bei seinen Auftragsfertigern ein Volumen von 10 Millionen Einheiten des kleinen iPads für das 4. Quartal bestellt haben soll. Gefertigt werden soll das iPad Mini in der neuen Fabrik von Foxconn in Brasilien.

Die guten Verkaufszahlen des Kindle Fire sowie Nexus 7 sind zugleich ein Hinweis darauf, dass die Endkunden einen Bedarf für kleinere Tablets haben, die auch preislich deutlich unter dem großen iPad angesiedelt sind. Bei Apple startet der Einstieg in die Tablet-Welt erst bei 399 Euro für das iPad 2 und 479 Euro für das iPad mit Retina-Display. Kindle und Google erreichen mit ihren Geräten den Preisbereich von 150 bis 200 Euro.

Technische Daten zum iPad Mini gibt es kaum. Das Display soll eine Bildschirmdiagonale von 7,85 Zoll aufweisen und mit 1024x768 Pixel auflösen. Als Prozessor könnte der von Apple entwickelte A6 in Frage kommen, der auch im iPhone 5 verwendet wird. Weitere Details stehen noch aus.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar107976_1.gif
Registriert seit: 04.02.2009
Hannover
Otaku :)
Beiträge: 2326
wobei das mitm umts teils garnicht gewollt ist um den preis zu drücken (stichwort tethering vom handy) - afaik :)
#3
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005
Berlin
Rīgarider
Beiträge: 28633
@Darkwonder
Das wäre schön. Würde mich aber doch sehr überraschen. Das Nexus 7 hat eine winzige Gewinnmarge und da soll Apple - die für Margen von 30% bekannt sind - noch drunter gehen? Ein iPod Touch kostet mit 32 GB schon 319 Euro. Ich würde eher vermuten, dass es sich auf Höhe oder knapp unterm iPad 2 einpendelt, also vielleicht 349 Euro für 16 GB WiFi und 469 Euro mit UMTS. Apple hat mit dem iPhone 5 schon gezeigt, wohin die Preise in der Euro-Zone gehen.
#4
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2617
@Berlinrider
Klar rund 300€ ^^ von mir aus auch 379€ oder so, wäre es mir noch immer wert. -> sollte aber unter der Grenze von 400€ bleiben.
Und Google und Asus? machen mit dem Nexus 7 sicher nen guten Gewinn, alleine durch die Masser und Verwendung von "älterer Hardware". Sicher nicht auf Niveau vom iPad aber dann schlägt Apple halt noch mal 10% oder 20% drauf, macht dann auch nix mehr aus, wenn es genau das ist was man sucht.

@DamnedFreak
Klar ist es mit 3G etwas teurer, aber da bietet es erst gar keiner an. Wobei es bei dieser Tablet Klasse doch gerade "wichtig" ist, so sehe zumindest ich das.
Das 10" Tablet nehme ich nicht immer mit und somit reicht mir Internet per HotSpot. Aber in so nem Mini Tablet sollte es hingegen halt doch möglich sein, mal schnell ohne HotSpot ein bissel Surfen Mail, FB checken etc. (billiger 500MB Tarief oder so)
#5
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005
Berlin
Rīgarider
Beiträge: 28633
Die Gewinnspanne beim Nexus 7 ist beim 8 GB Modell gar nicht vorhanden (Kosten ohne Werbung, Vertrieb, OS Entwicklung etc. 160 Dollar, VK 199 Dollar [inkl. Gutschein für den Playstore]) und beim 16, sowie 32 GB Modell minimal. Ich weiß auch nicht, welche "ältere Hardware" du da meinst. Quadcore Prozessor? NFC Chip? 1280 x 720 Pixel Backlight IPS Panel? Das ist alles Stand der Technik und wäre dem iPad Mini - wenn es denn so kommt wie es kommen soll - überlegen. ;)

Der Vorteil von Apple ist: Das Teil wird verkauft werden, unabhängig von der nur mittelmäßigen Technik. Auch für den doppelten Kurs des Nexus 7. Wer einmal in diesem Universum hängt, kauft weiter nur iOS Geräte. Das Apple die Nutzer so gebunden hat, verdient tiefsten Respekt.
#6
customavatars/avatar4588_1.gif
Registriert seit: 15.02.2003
Frankfurt am Main
Kapitän zur See
Beiträge: 3786
ist doch egal welchen Preis das Ipad Mini haben wird, 1. die leuten werden es dennoch kaufen, 2. selbst wenn sie es für unter herstellungskosten anbieten, dann machen sie durch den content konsum der User mehr als genug asche, 3. ist doch egal was apple raus bringt hauptsache der Apfel steht hinten drauf.

Google und Amazon bringen ihre eigenen TAbs doch nur auf den markt da sie gleichzeitig ihre stores mit einbinden können und so auch wie apple die leute motivieren wollen content zu konsumieren die in den Stores angeboten werden.

welche auflösung wird dann das mini pad haben ? müsste apple nicht in ihren dev tools schon eine auflösung vorgeben damit entwickeler anpassungen machen können wie zum iphone 5 release?
#7
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29104
Apple macht nicht mit Software oder Content Geld, sondern mit der Hardware. Berlinrider hat die enormen Margen bereits angesprochen und der Verkauf der Hardware ist auch der Grund für den wirtschaftlichen Erfolg von Apple und nicht die Software oder der iTunes-Content.

Für Amazon gilt genau der umgekehrte Weg: Hardware günstig anbieten und über den Content das Geld vom Nutzer bekommen.

Bei Google bin ich mir nicht ganz sicher. Das wird sicher noch etwas dauern, bis man hier mit dem Play-Store Geld verdienen wird. Aber bei Google will man zunächst einmal so viele Geräte wie möglich in den Markt bringen - Geld verdient man hier an ganz anderer Stelle. Google ist und bleibt ein Anzeigenanbieter.

Wenn das iPad Mini kommt, dann vermutlich bei 7,85" mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel, also gleichen wie beim iPad und iPad 2. Damit macht man es den Entwicklern im Grunde einfach. Mir persönlich wäre das aber etwas wenig Auflösung und das iPad Mini wäre seit dem iPad 2 auch wieder das erste Produkt, ohne Retina-Marketing.
#8
customavatars/avatar4588_1.gif
Registriert seit: 15.02.2003
Frankfurt am Main
Kapitän zur See
Beiträge: 3786
das hauptgeld macht apple sicherlich mit der hardware, aber itunes ist sicherlich ein gutes zu brot, auch wenn sie dies nicht behaupten wie in einigen berichten beschrieben.

wie sieht es dann mit der pixel dichte aus die wäre ja dann wiederum niedriger als beim nexus etc
#9
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29104
Sehr schöne Zusammenfassung der Gerüchte: iPad mini: rounding up the rumors | The Verge
#10
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Bootsmann
Beiträge: 667
Zitat Napsterkiller;19560620
das hauptgeld macht apple sicherlich mit der hardware, aber itunes ist sicherlich ein gutes zu brot, auch wenn sie dies nicht behaupten wie in einigen berichten beschrieben.


Diese "Berichte" nennen sich Bilanz.
Und darin kann man ganz einfach nachlesen, daß Apple nur einen kleinen Umsatz mit dem iTunes-Store macht im Vergleich zur Hardware. Der Store dient bei Apple nämlich nur dazu den Hardwareabsatz zu unterstützen.
#11
customavatars/avatar4588_1.gif
Registriert seit: 15.02.2003
Frankfurt am Main
Kapitän zur See
Beiträge: 3786
genau das meine ich ja, das apple selbst wenn sie das ipad mini zum herstellungspreis weiter geben würden, wäre jedes gerät potienziell auch kunde im itunes store.

ein ipad mini für 400€ wäre echt heftig selbst wenn es UMTS unterstützen würde
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]