> > > > Überarbeitetes iPad mit A6-Prozessor und Lightning-Connector?

Überarbeitetes iPad mit A6-Prozessor und Lightning-Connector?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

ipad3Derzeit verkauft Apple das neue iPad mit Retina-Display in drei Varianten: iPad3,1, Pad3,2 und iPad3,3. Während es sich bei den ersten beiden Modellenummern um die beiden Varianten mit WiFi und WiFi+Cellular handelt, funkt das iPad 3,3 auch im CMDA-Netz von Verizon. Nun ist in den Log-Daten eines Entwicklers auch ein iPad3,6 aufgetaucht. Die Bezeichnung bietet viel Spielraum für eigene Interpretationen: Es könnte sich dabei um das iPad Mini mit 7 Zoll Display handeln, dass im Oktober erwartet wird oder aber schlicht und ergreifend um eine überarbeitete Version des 9,7" iPad. Sicher scheint nur zu sein, dass ein Prozessor mit dem Apple eigenen Chipdesign, der ARMv7s-Architektur, zum Einsatz kommt. Dabei kann es sich eigentlich nur um den A6-Prozessor handeln, der auch im iPhone 5 verbaut ist.

Zuletzt verwendete Apple beim iPad 2 eine Modellnummer iPad2,6. Dabei handelte es sich um das bereits bekannte iPad 2, bei dem allerdings ein A5-Prozessor zum Einsatz kommt, der nicht in 45 sondern in 32 nm gefertigt wird. Auch beim aktuellen AppleTV wird dieser Chip verbaut und galt zum Zeitpunkt des Auftauchens der ersten Modelle als Testplattform für die neue Fertigung. Beim neuen iPad wird der A5X-Chip weiterhin in 45 nm gefertigt. Mit dem iPhone 5 und dem darin verwendeten A6-Prozessor wechselte Apple aber dann auf die 32-nm-Fertigung bei Samsung.

iPad mit altem Dock-Connector und neuem Lighting-Anschluss (Quelle: 9to5mac)

Denkbar ist also, dass es sich um das iPad Mini handelt oder aber Apple hat das größere iPad entsprechend überarbeitet und auch gleich mit dem neuen Lightning-Connector versehen. Auch dieser Schritt wird spätestens mit der nächsten Generation erwartet. Da sich die Gerüchte zu einem iPad Mini aber in den letzten Wochen immer weiter verdichtet haben, gilt dies als wahrscheinlicher.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Ein Update ist ja praktisch zwingend notwendig wegen dem Anschluss so schnell wie möglich alle Produktgruppen zu aktualisieren. Zudem A6 rein, mehr Micros und die diskutierten Hintergund-LEDs auf 1 zu reduzieren. Ansonsten ist heutzutage anzumerken, es kommt auf die Software an.

Beim 7er am interessantesten, das praktisch als sicher gilt, ist wahrscheinlich der Preis und natürlich die Auflösung. Ich hoffe sie werden nicht in den Preiskampf der Androids einsteigen. Lieber 100€ mehr, dafür gewohnte Qualität in Software und Hardware. Ich denke mit iPad 2 Leistung ließe sich ein gutes Gerät mit kleinem/günstigem Akku bauen.
Das neue touch5 Case-Design gefällt mir.
#2
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7758
iPad Mini kann ich mir vorstellen, wobei mich A6 fast wundern würde, aber man kennt ja die Preise noch nicht. Das die das normale iPad jetzt schon ändern und mit A6 und Lightning herausbringen, mag ich noch nicht so recht glauben, da es dann im Prinzip keine verwertbaren neuen Features hätte. Bitte jetzt nicht mit Geekbench ankommen, in der Praxis merke ich z.B. beim Surfen und Spielen zwischen iPhone 5 und iPad 3 nichts.
#3
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8144
Wieso denn mit A6 SoC, das ergibt doch gar keinen Sinn? Der A6 hat mehr CPU Leistung, aber nur drei GPU Kerne im Vergleich zu den vier Kernen des A5X (die Grafikeinheiten sind jeweils identisch). Wieso jetzt also die Grafikleistung beschneiden, aufgrund der hohen Auflösung des iPads scheint mir das totaler Quark zu sein?

Oder Apple bohrt den A6 auf einen "A6X" auf, das ginge prinzipiell natürlich auch. Aber das wäre dann schon ein größeres Leistungsupgrade, was eher für ein "iPad 4" angesagt wäre als nur für ein Update. Glaube ich persönlich kaum. Ich könnte mir viel eher vorstellen, dass wie beim iPad 2 ein kleines Update mit geshrinktem SoC kommt. Der A5X wird ja noch in 45nm hergestellt, gut möglich das jetzt eine Verkleinerung auf 32nm machbar ist.
#4
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Das iPad brauchte nur wegen der hohen Auflösung die GPU Einheit, jetzt dürfte eine schwächere ausreichen.
Und nebenbei, was spricht nicht den A6 mit der iPad GPU zu vernüpfen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]