Samsung verschiebt Galaxy Note 10.1 für neue Hardware-Revision

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsungMitte März, also nur wenige Wochen nach dem Mobile World Congress, gab Samsung die Preise und vermutlich Release-Daten seiner Galaxy-Tablets bekannt. Demnach sollten das Galaxy Tab 2 7.0 und 10.1 noch im März zu Preisen von 439 bis 499 Euro bzw. 499 bis 569 Euro erscheinen. Ebenfalls für eine Veröffentlichung in diesem Zeitraum geplant war das Galaxy Note 10.1. Es sollte ein Display von 10,1" bei einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel besitzen und mit einem Dual-Core Exynos-Prozessor von Samsung mit 1,4 GHz ausgestattet sein. Hinzu kommen 1 GB RAM und eine rückseitige 3-Megapixel-Kamera. Das Galaxy Note 10.1 sollte zu einem Preis von 729 Euro angeboten werden.

Samsung-Galaxy-Note-10-1-rs

Nun wurde bekannt, dass Samsung das Galaxy Note 10.1 vermutlich verschieben wird, um Änderungen an der Hardware vorzunehmen. Unter anderem soll der Dual-Core Exynos-Prozessor gegen das Quad-Core-Modell Exynos 4412 getauscht werden, der zusätzlich mit 1,5 anstatt 1,4 GHz arbeitet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar24888_1.gif
Registriert seit: 12.07.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3207
144 Ghz? ;)
#2
Registriert seit: 04.09.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 1002
Das erklärt den utopischen Preis :P
#3
customavatars/avatar51487_1.gif
Registriert seit: 14.11.2006

Banned
Beiträge: 973
also 144 Ghz sind schon krass für ein Tablet! Erstaunlich welch technologischen Vorsprung Samsung auf einmal besitzt :-D
#4
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 28507
Wie konnte ich das übersehen .. sorry!
#5
Registriert seit: 12.11.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Samsung ist ja sehr optimistisch mit dem Preis.
Also selbst ich würde mir da lieber ein voll ausgerüstetes iPad holen.
Und ich bin eigentlich starker Samsung Fan/Apple Hasser.

Ich denke kaum, dass sich das Note 10.1 so gut verkaufen wird für den Preiss
#6
customavatars/avatar51487_1.gif
Registriert seit: 14.11.2006

Banned
Beiträge: 973
Kein Ding ist doch lustig ;)
#7
Registriert seit: 11.07.2008
Essen
Bootsmann
Beiträge: 629
Zitat Dan Kirpan;18726653
Kein Ding ist doch lustig ;)

Sagt Dir Deine Glaskugel?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Programmierbare Apple SIM ab sofort verfügbar

Logo von APPLE_LOGO

Das kalifornische Unternehmen Apple bietet ab sofort eine eigene SIM-Karte an. Ziel sei es laut Apple, vor allem die Nutzung des mobilen Internets bequemer zu gestalten, denn die Käufer können durch wenige Schritte internationales Datenvolumen kaufen ohne für jedes Land ständig die SIM-Karte zu... [mehr]

Ausprobiert: Die VR-Brille zum Selberbauen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_CARDBOARD_KLON_AUSPROBIERT-TEASER

Ob die Oculus Rift, die Samsung GearVR oder die HTC Vive – sie sind allesamt nicht nur bekannte VR-Brillen, sondern leider auch ziemlich teuer oder derzeit nur für Entwickler erhältlich. Doch mit ein bisschen Bastelaufwand lässt sich schon für ein paar Euro ein vorsichtiger Blick durch eine... [mehr]

Apple Watch: Vermutlich weniger als 4 Millionen verkaufte Exemplare

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLE-WATCH-2015

Am Dienstag wird Apple finanzielle Details zum abgelaufenen zweiten Quartal verraten. Ob das Unternehmen sich dann auch erstmals konkret zur Apple Watch äußern wird, ist unklar – bislang beschränkte man sich auf wenig klare Kommentare, möglicherweise aufgrund schlechter Verkaufszahlen. Dem... [mehr]

Qualcomm trifft Maserati - was Automotive-Systeme aktuell leisten

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/QUALCOMM_AUTOMOTIVE/MASERATI-100

Spätestens die diesjährige CES hat es gezeigt: Die Themen „Auto“ und „Computer“ wachsen immer stärker zusammen. Kein Wunder also, dass die Blackberry-Tochter QNX, deren Infotainment-Systeme bei zahlreichen aktuellen Fahrzeugen unter der Haube stecken, die Elektronik-Messe in Las Vegas... [mehr]

Logitech UE Roll und UE Megaboom im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/UE_MEGABOOM_ROLL_TEASER_KLEIN

Der Sommer nähert sich seinem diesjährigen Finale und so mancher Gartenparty droht damit eine feuchte Überraschung. Wer dabei dennoch nicht auf Musik verzichten will, sollte über die Anschaffung eines robusten Bluetooth-Lautsprechers nachdenken. Mit den Modellen Roll und Megaboom hat Logitech... [mehr]

Microsoft Band 2 mit neuer Optik und mehr Funktionen

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/NEWS/AKASPAR/MS_BAND_2_TEASER_2

Mit dem ersten Microsoft Band konnte der Konzern aus Redmond im letzten Jahr einen Überraschungserfolg erzielen. Über einen langen Zeitraum war es in den USA nicht möglich, den Fitness-Tracker zu bekommen. Nach Deutschland hat es die erste Band-Version nie geschafft. Um es vorweg zu nehmen: Ob... [mehr]