> > > > Samsung verschiebt Galaxy Note 10.1 für neue Hardware-Revision

Samsung verschiebt Galaxy Note 10.1 für neue Hardware-Revision

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsungMitte März, also nur wenige Wochen nach dem Mobile World Congress, gab Samsung die Preise und vermutlich Release-Daten seiner Galaxy-Tablets bekannt. Demnach sollten das Galaxy Tab 2 7.0 und 10.1 noch im März zu Preisen von 439 bis 499 Euro bzw. 499 bis 569 Euro erscheinen. Ebenfalls für eine Veröffentlichung in diesem Zeitraum geplant war das Galaxy Note 10.1. Es sollte ein Display von 10,1" bei einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel besitzen und mit einem Dual-Core Exynos-Prozessor von Samsung mit 1,4 GHz ausgestattet sein. Hinzu kommen 1 GB RAM und eine rückseitige 3-Megapixel-Kamera. Das Galaxy Note 10.1 sollte zu einem Preis von 729 Euro angeboten werden.

Samsung-Galaxy-Note-10-1-rs

Nun wurde bekannt, dass Samsung das Galaxy Note 10.1 vermutlich verschieben wird, um Änderungen an der Hardware vorzunehmen. Unter anderem soll der Dual-Core Exynos-Prozessor gegen das Quad-Core-Modell Exynos 4412 getauscht werden, der zusätzlich mit 1,5 anstatt 1,4 GHz arbeitet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar24888_1.gif
Registriert seit: 12.07.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3216
144 Ghz? ;)
#2
Registriert seit: 04.09.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 1015
Das erklärt den utopischen Preis :P
#3
customavatars/avatar51487_1.gif
Registriert seit: 14.11.2006

Banned
Beiträge: 973
also 144 Ghz sind schon krass für ein Tablet! Erstaunlich welch technologischen Vorsprung Samsung auf einmal besitzt :-D
#4
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29047
Wie konnte ich das übersehen .. sorry!
#5
Registriert seit: 12.11.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Samsung ist ja sehr optimistisch mit dem Preis.
Also selbst ich würde mir da lieber ein voll ausgerüstetes iPad holen.
Und ich bin eigentlich starker Samsung Fan/Apple Hasser.

Ich denke kaum, dass sich das Note 10.1 so gut verkaufen wird für den Preiss
#6
customavatars/avatar51487_1.gif
Registriert seit: 14.11.2006

Banned
Beiträge: 973
Kein Ding ist doch lustig ;)
#7
Registriert seit: 11.07.2008
Essen
Bootsmann
Beiträge: 660
Zitat Dan Kirpan;18726653
Kein Ding ist doch lustig ;)

Sagt Dir Deine Glaskugel?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]