> > > > Preise für Asus Transformer Pad 300 bekannt

Preise für Asus Transformer Pad 300 bekannt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusMit der Transformer-Serie, die letztes Jahr startete, ist ASUS ein großer Wurf gelungen. Das innovative Konzept verkauft sich blendend und das aktuelle Flaggschiff der Serie, das ASUS Eeepad Transformer Prime war mit seinem Quad-Core-Tegra3-Prozessor eines der am heißesten erwarteten Geräte der letzten Zeit. Das in Taiwan beheimatete Unternehmen will die Produktreihe in Zukunft noch weiter ausbauen.

Bereits auf dem Mobile World Congress Ende Februar im sonnigen Barcelona zeigte sich erstmalig ein neuer Vertreter aus ASUS' Transformer-Serie. Die Rede ist vom Transformer Pad 300, das eine günstigere Alternative zum hochpreisigen Transformer Prime darstellen soll. Es nutzt ebenso einen NVIDIA Tegra 3 SoC, der von 1 GB RAM unterstützt wird. Ebenso findet ein IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Bildpunkten seinen Weg ins Transformer Pad 300. Das Gerät verzichtet auf die Aluminium-Rückseite des Transformer Prime, muss sich also mit Plastik begnügen und ist mit 9,9 Millimeter auch etwas dicker geraten. Das Gewicht ist mit 635 Gramm angegeben. Genügend Platz für Musik, Filme oder eBooks sollen die verbauten 16 bzw. 32 GB Flashspeicher bieten. Der Onlineshop J&R listete das Transformer Pad 300 nun für 379 US-Dollar in der 16-GB-Variante. Wer 32 GB Speicherplatz benötigt muss 399 US-Dollar auf den Tisch legen.

Ein zweites neues Tablet von ASUS ist das MeMO M171. Das 7-Zoll-Gerät, das auch einen Stylus mit sich bringt, wird seit kurzem in Taiwan für umgerechnet 585 US-Dollar verkauft. Es nutzt einen Dual-Core Prozessor aus Qualcomms neuester S4-Reihe. Auf der CES Anfang des Jahres ließ ASUS verlauten, dass man auch an einer Quad-Core-Variante des MeMO M171 arbeite, das auf den Namen MeMO ME370T hören sollte. Das Gerät sollte eigentlich für 249 US-Dollar in den Handel kommen. Doch angeblich habe man das Projekt für Google fallen lassen, mit denen der Hersteller zusammen ein noch günstigeres Tablet auf den Markt bringen möchte - dann als Nexus Tablet direkt von Google vermarktet. Offenbar war ASUS bereit dafür das Projekt MeMO ME370T zu begraben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]

Microsoft Band 2 mit neuer Optik und mehr Funktionen

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/NEWS/AKASPAR/MS_BAND_2_TEASER_2

Mit dem ersten Microsoft Band konnte der Konzern aus Redmond im letzten Jahr einen Überraschungserfolg erzielen. Über einen langen Zeitraum war es in den USA nicht möglich, den Fitness-Tracker zu bekommen. Nach Deutschland hat es die erste Band-Version nie geschafft. Um es vorweg zu nehmen: Ob... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]