> > > > Preise für Asus Transformer Pad 300 bekannt

Preise für Asus Transformer Pad 300 bekannt

PDFDruckenE-Mail

Erstellt am: von

asusMit der Transformer-Serie, die letztes Jahr startete, ist ASUS ein großer Wurf gelungen. Das innovative Konzept verkauft sich blendend und das aktuelle Flaggschiff der Serie, das ASUS Eeepad Transformer Prime war mit seinem Quad-Core-Tegra3-Prozessor eines der am heißesten erwarteten Geräte der letzten Zeit. Das in Taiwan beheimatete Unternehmen will die Produktreihe in Zukunft noch weiter ausbauen.

Bereits auf dem Mobile World Congress Ende Februar im sonnigen Barcelona zeigte sich erstmalig ein neuer Vertreter aus ASUS' Transformer-Serie. Die Rede ist vom Transformer Pad 300, das eine günstigere Alternative zum hochpreisigen Transformer Prime darstellen soll. Es nutzt ebenso einen NVIDIA Tegra 3 SoC, der von 1 GB RAM unterstützt wird. Ebenso findet ein IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Bildpunkten seinen Weg ins Transformer Pad 300. Das Gerät verzichtet auf die Aluminium-Rückseite des Transformer Prime, muss sich also mit Plastik begnügen und ist mit 9,9 Millimeter auch etwas dicker geraten. Das Gewicht ist mit 635 Gramm angegeben. Genügend Platz für Musik, Filme oder eBooks sollen die verbauten 16 bzw. 32 GB Flashspeicher bieten. Der Onlineshop J&R listete das Transformer Pad 300 nun für 379 US-Dollar in der 16-GB-Variante. Wer 32 GB Speicherplatz benötigt muss 399 US-Dollar auf den Tisch legen.

Ein zweites neues Tablet von ASUS ist das MeMO M171. Das 7-Zoll-Gerät, das auch einen Stylus mit sich bringt, wird seit kurzem in Taiwan für umgerechnet 585 US-Dollar verkauft. Es nutzt einen Dual-Core Prozessor aus Qualcomms neuester S4-Reihe. Auf der CES Anfang des Jahres ließ ASUS verlauten, dass man auch an einer Quad-Core-Variante des MeMO M171 arbeite, das auf den Namen MeMO ME370T hören sollte. Das Gerät sollte eigentlich für 249 US-Dollar in den Handel kommen. Doch angeblich habe man das Projekt für Google fallen lassen, mit denen der Hersteller zusammen ein noch günstigeres Tablet auf den Markt bringen möchte - dann als Nexus Tablet direkt von Google vermarktet. Offenbar war ASUS bereit dafür das Projekt MeMO ME370T zu begraben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sony Smartwatch 2 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SMARTWATCH2/TEASER

Mit der Smartwatch 2 bringt Sony einen direkten Konkurrenten zu Samsungs Galaxy Gear und zudem einen Nachfolger zur ersten Smartwatch aus eigenem Hause. Die größten Vorteile gegenüber dem Konkurrenzmodell aus Korea: Das Gadget funktioniert mit allen Android-Geräten, ist nicht auf Android 4.3... [mehr]

Samsung Galaxy Gear im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/GALAXY_GEAR/TEASER

Auf der diesjährigen IFA hat Samsung wie erwartet seine erste Smartwatch vorgestellt. Galaxy Gear, so der Name des vermeintlich intelligenten Gadgets, ist eine Mischung aus Bluetooth-Empfänger, Freisprech-Einrichtung und Benachrichtigungs-Center. In unserem "ausgepackt & angefasst" haben wir... [mehr]

Virtuelle Realität - Oculus Rift in die Augen geschaut

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/OCULUS-RIFT/OCULUS-RIFT-LOGO

Wir allen kennen virtuelle Realitäten und verstehen doch meist etwas völlig anderes darunter. Seit Jahrzehnten schauen wir uns immer realistischere 3D-Szenen auf flachen 2D-Displays an. Doch seit beinahe ebenso langer Zeit versuchen Konsolen- und Hardwarehersteller echte virtuelle Welten zu... [mehr]

iconBit Toucan Stick MK2 G3 im Test - Android-Stick für den TV

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ICONBIT_TOUCANSTICK_MKII/TEASER

Der Markt ist dieser Tage überschwemmt von verschiedensten Lösungen, alte Flachbildfernseher, die vor der Smart-TV-Ära gekauft wurden, mit entsprechenden Features nachzurüsten. Neben proprietären Lösungen wie dem Evolution Kit von Samsung oder dem allseits beliebten Apple TV gibt es auch... [mehr]

Samsung Gear Fit im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_FIT_TEASER_KLEIN

Mangelndes Durchhaltevermögen kann man Samsung nicht vorwerfen. Denn trotz der wohl schlechten Verkaufszahlen der im vergangenen Herbst gestarteten Galaxy Gear hat man Runde zwei im Kampf um Marktanteile eingeläutet. Dabei verlässt man sich jedoch nicht auf ein, sondern gleich auf drei Modelle.... [mehr]

MWE Lab Emperor Chair 1510: Gaming-Sessel für 4.999 Euro

Logo von CASEKING

Während Konsolen-Spieler auf der Wohnzimmer-Couch spielen können, haben es PC-Spieler nicht ganz so gemütlich, müssen sie sich doch meist an den Schreibtisch setzen, um ihrem Hobby nachzugehen. MWE Lab hat sich diesem Problem angenommen und mit dem Emperor 1510 Gaming Chair einen Zocker-Sessel,... [mehr]