> > > > ASUS Transformer Prime verschoben?

ASUS Transformer Prime verschoben?

PDFDruckenE-Mail

Erstellt am: von

asusDas ASUS Transformer Prime soll das erste Tablet auf Basis der neuen Tegra-3-Plattform werden. Der Launch war bisher für den morgigen Tag geplant - zumindest deuteten zahlreiche Gerüchte auf diesen Termin hin und im Hinblick auf das Weihnachtsgeschäft ist ein baldiger Launch sicher wünschenswert, doch in den vergangenen Tagen mehrten sich die Meldungen, dass ASUS den Termin nicht halten kann. Offenbar soll aber nun nicht die Hardware der Grund für die Verspätung sein, sondern die Software. ASUS hatte angekündigt das Transformer Prime noch mit Android 3.2 ausliefern zu wollen, um dann zu einem späteren Zeitpunkt ein Update auf Android 4.0 anzubieten. Die Quelle spricht nun davon, dass ASUS und Google gemeinsam daran arbeiten das Tablet gleich mit Android 4.0 auszuliefern, was aber für eine Verzögerung sorgen soll. Ob dies der Wahrheit entspricht und wir das ASUS Transformer Prime erst in gut einem Monat präsentiert bekommen oder aber wir doch morgen den Release erleben werden, können wir an dieser Stelle nicht sagen. Denkbar ist natürlich auch, dass ASUS das Tablet morgen präsentiert, aber zu einem späteren Zeitpunkt erst verfügbar macht.

asiad-transformer

Auf keinen Fall gefallen kann dies NVIDIA, denn dort spricht man bereits seit Monaten über Tegra 3, von der entsprechenden Hardware fehlt allerdings noch jede Spur.

Bisher ist zum ASUS Transformer Prime nur bekannt, dass das Tablet über ein 10"-Display verfügt, nur 8,3 mm dick ist, einen Mini-USB- und Mini-HDMI-Anschluss besitzt und einen SD-Kartenslot hat. ASUS gibt die Akkulaufzeit mit 14,5 Stunden an

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sony Smartwatch 2 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SMARTWATCH2/TEASER

Mit der Smartwatch 2 bringt Sony einen direkten Konkurrenten zu Samsungs Galaxy Gear und zudem einen Nachfolger zur ersten Smartwatch aus eigenem Hause. Die größten Vorteile gegenüber dem Konkurrenzmodell aus Korea: Das Gadget funktioniert mit allen Android-Geräten, ist nicht auf Android 4.3... [mehr]

Samsung Galaxy Gear im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/GALAXY_GEAR/TEASER

Auf der diesjährigen IFA hat Samsung wie erwartet seine erste Smartwatch vorgestellt. Galaxy Gear, so der Name des vermeintlich intelligenten Gadgets, ist eine Mischung aus Bluetooth-Empfänger, Freisprech-Einrichtung und Benachrichtigungs-Center. In unserem "ausgepackt & angefasst" haben wir... [mehr]

Ausprobiert: ZBand - Handgelenk-Vibrationswecker fürs Bett

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ZBAND/TEASER

Mit dem ZBand kommt die irische Antwort auf neue Weck-Methoden. Gibt es hierzulande eher deutlich teurere Ausführungen eines Vibrations-Weckers am Handgelenk – oftmals in klobiger Ausführung oder ohne selbst tauschbare, nicht wiederaufladbare Batterie – will man mit dem ZBand einen anderen... [mehr]

Kurz angeschaut: Philips Hue

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/PHILIPS-HUE/PHILIPS-HUE-LOGO

Bequem auf dem Sofa liegen und das Licht einschalten? Möglich ist dies bereits heute, zumindest wenn beim Hausbau bereits an die nötige Hausautomatisation gedacht wurde. Mit der Hue, was im Englischen nichts anderes als "Farbton" bedeutet, will Philips einem jeden diese Möglichkeit bieten. Doch... [mehr]

Virtuelle Realität - Oculus Rift in die Augen geschaut

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/OCULUS-RIFT/OCULUS-RIFT-LOGO

Wir allen kennen virtuelle Realitäten und verstehen doch meist etwas völlig anderes darunter. Seit Jahrzehnten schauen wir uns immer realistischere 3D-Szenen auf flachen 2D-Displays an. Doch seit beinahe ebenso langer Zeit versuchen Konsolen- und Hardwarehersteller echte virtuelle Welten zu... [mehr]

Kurztest: Anker Astro E4 - nie wieder leere Smartphones

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ANKER_ASTROE4/TEASER

Wo man hinsieht: fast jedes Gadget ist akkubetrieben - und alle haben ein gemeinsames Problem. Die Akkukapazität ist meist unterdimensioniert, weshalb der Spaß nur kurz währt. Damit soll dank mobiler Akku-Packs in Zukunft aber Schluss sein. Nachdem wir schon das Astro3E mit 10.000 mAh von Anker... [mehr]