> > > > Erstes Android-Smartphone mit Quad-Core? - Meizu MX

Erstes Android-Smartphone mit Quad-Core? - Meizu MX

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

androidBisherige Android-Smartphones nutzen Prozessoren mit maximal zwei Kernen. Ein neues Gerät des chinesischen Herstellers Meizu könnte das bald ändern - zumindest für chinesische Kunden.

Das "Meizu MX" soll einen Cortex A9-Prozessor mit vier Kernen bieten. Daneben bietet es einen 4,3-Zoll-Bildschirm mit qHD-Auflösung (Quarter HD - 960 x 540 Bildpunkte).

Die Markteinführung "Meizu MX" wird in China noch für diesen Monat erwartet. Dabei sollen zwei Versionen angeboten werden. Die Version mit 16 GB Flash-Speicher wird umgerechnet etwa 625 Dollar kosten, die Version mit 32 GB Flash-Speicher hingegen stattliche 780 Dollar. Momentan scheint es sehr unwahrscheinlich, dass das Quad-Core-Smartphone außerhalb von China angeboten wird - Kaufinteressenten bleibt also höchstens der Import.

meizu_mx

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar116878_1.gif
Registriert seit: 21.07.2009

Obergefreiter
Beiträge: 120
schön und gut das ding is dann ja recht schnell unterwegs aber der akku is eben genau so schnell leer.... solang sich nix an den akkus öndert bringt mir die größere rechenleistung absolut nix :/
#2
customavatars/avatar20487_1.gif
Registriert seit: 08.03.2005
Münster
Vizeadmiral
Beiträge: 7730
Zumal ich mich auch Frage für was man die Leistung braucht?

Ich hab noch kein Spiel gefunden was auf meinem DHD nicht flüssig läuft, und das hat nen ollen Single Core.
#3
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 22532
Sprinkle mit allen Effekten und das noch kommende Shadowgun. :d
#4
customavatars/avatar154359_1.gif
Registriert seit: 28.04.2011
Braunschweig
Matrose
Beiträge: 35
Mehr Kerne werden nicht nur eingesetzt um die Leistung zu steigern sondern auch um die Stromaufnahme zu senken. Dabei bedient man sich der Möglichkeit, geringere Taktraten zu verwenden (sonst erreicht man das Ziel nicht). Solange sich Tasks gut auf mehrere Prozessoren / Kerne aufteilen lassen, kann man z.B. 4 niedrig getaktete Kerne energiesparender betreiben als ein oder zwei hoch getaktete Kerne. Im Idle-Betrieb würde es zudem Einsparungen geben, da nur ein niedrig getakteter Kern arbeiten müsste, statt ein höher getakteter.
#5
Registriert seit: 18.09.2004

Matrose
Beiträge: 26
hmm ich frage mich gerade auch, ob die leute vor ein paar jahren auch schon gefragt haben, wofür sich mehr als ein cpu-kern lohnt und das man das nicht brauch usw. ^^
ist halt technik. noch 2 jahre und 4-kerne werden standard in mobiltelefonen sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]