> > > > iPad 3 von Apple wohl doch erst nächstes Jahr

iPad 3 von Apple wohl doch erst nächstes Jahr

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

iPad2Es gilt wohl als ziemlich sicher, dass das iPhone 5 von Apple noch in diesem Jahr auf den Markt kommen wird, wohingegen die Spekulationen um einen möglichen Startschuss für das iPad 3 in diesem Jahr durch den Jahresrhythmus des kalifornischen Unternehmers eher als unwahrscheinlich galten. Wie nun die Branchenzeitung DigiTimes meldet, wird Apple das iPad 3 nicht wie geplant in diesem Jahr veröffentlichen, sondern wohl seiner Linie treu bleiben und das Gerät erst im Frühjahr 2012 auf den Markt bringen. Als Grund wird das neue Retina-Display mit seinen 2048 x 1536 Bidlpunkten bei einer Größe von 9,7 Zoll genannt. Angeblich ist die Produktion der Bildschirme bei den beiden Herstellern LG und Samsung noch nicht in zufriedenstellender Qualität möglich und das Display selbst sei noch nicht kompakt genug, um in ein iPad 3 integriert zu werden. Bei Sharp hingegen sei die Qualität zwar in Ordnung aber dafür soll der Preis für die Displays noch zu hoch sein.

Natürlich sind diese Aussagen nur mit Vorsicht zu genießen aber in der Vergangenheit hat sich oft gezeigt, dass Apple selten seinen Jahresrhythmus bricht. Außerdem wurde bei der Vorstellung des iPad 2 von Apple-Chef Steve Jobs das Jahr 2011 als "Jahr des iPad 2" ausgerufen. Somit wäre eine Veröffentlichung des Nachfolgers auch eher als unrealistisch zu betrachten.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (18)

#9
Registriert seit: 03.07.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1502
@Cole: Der Screen des Galaxy S2 ist ja auch 4,27" groß, der des IPhone nur 3,5"..

Und doch, man sieht sie. Klar, bei normalem Abstand nicht. Aber da sieht man auch bei jedem anderen Smartphone mit 3,5" und 800*480 keine Pixel.

Ich weiss ja nicht was ihr für Augen habt, aber bei 10cm kein Fokus? Da würde ich mal den Augenarzt empfehlen.
#10
customavatars/avatar66448_1.gif
Registriert seit: 19.06.2007
C:/NRW/Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4110
Meine freundin sieht auch keine pixel. Sind wir wohl zu alt. Und bei 10 cm hast du keinen fokus mehr.
#11
customavatars/avatar90834_1.gif
Registriert seit: 03.05.2008
Leipzig
Admiral
Beiträge: 12373
Zitat NightCrawl;17374177
@Cole: Der Screen des Galaxy S2 ist ja auch 4,27" groß, der des IPhone nur 3,5"..

Und doch, man sieht sie. Klar, bei normalem Abstand nicht. Aber da sieht man auch bei jedem anderen Smartphone mit 3,5" und 800*480 keine Pixel.

Ich weiss ja nicht was ihr für Augen habt, aber bei 10cm kein Fokus? Da würde ich mal den Augenarzt empfehlen.


Dann glaub es eben nicht, natürlich müßte man bei einem SGS2 die Auflösung erhöhen für den Retine BlaBla, habe ich aber schon geschrieben, weil das Display größer ist und die Auflösung sogar geringer, sieht man die Unschärfe.

Ich habe erst letztens wieder mit nem iPhone 4 herumgespielt, habe extra darauf geachtet, konnte nicht einen einzigen Pixel fokusieren, meines Erachtens habe ich gute Augen.
#12
Registriert seit: 03.07.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1502
Das hat nichts mit glauben zu tun, ich weiss doch was ich sehe. Dann seht ihr es eben nicht und ich sehe es.
#13
Registriert seit: 16.08.2011

Matrose
Beiträge: 0
Mehr als max 1368x768 Pixel auf 10 Zoll halte ich für überflüssig. Da arbeitet Apple wohl an einem neuen (überflüssigem) Alleinstellungsmerkmal.

Übrigens, Pixel auf dem Iphone sehen zu können kann ein Grund für einen Arztbesuch sein, denn Kurzsichtige können ohne Brille Dinge näher ans Auge heranführen und scharf stellen als Normalsichtige. Bei Annäherung des Objektes an den Brennpunkt
#14
Registriert seit: 16.08.2011

Matrose
Beiträge: 0
...wandert das Bild weg von der Linse. Das gleicht die Linse des Auges aus bis zu einer Nahgrenze. Bei Kurzsichtigen ist das Auge länger, so dass bei maximaler Brechkraft der Linse die Nahgrenze näher am Auge liegt.
#15
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Fregattenkapitän
Beiträge: 2932
Zitat ColeTrickle;17375188

Ich habe erst letztens wieder mit nem iPhone 4 herumgespielt, habe extra darauf geachtet, konnte nicht einen einzigen Pixel fokusieren, meines Erachtens habe ich gute Augen.


Mit Linsen (Kurzsichtigkeit) kann ich niemals so nahe fokusieren wie ohne Kontaktlinsen. Bei Kurzsichtigkeit ist man somit im Nahstbereich ohne Korrektur deutlich besser dran.

Und ja, man kann die Pixel zählen.
#16
Registriert seit: 16.08.2011

Matrose
Beiträge: 0
" Mit Linsen (Kurzsichtigkeit) kann ich niemals so nahe fokusieren wie ohne Kontaktlinsen. Bei Kurzsichtigkeit ist man somit im Nahstbereich ohne Korrektur deutlich besser dran."
-> genau das meinte ich. Kurzsichtige ohne Sehhilfe können Dinge nahe ans Auge halten und trotzdem noch gut focusieren.
#17
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 915
Hab auch letztens mit dem iPhone 4 meines Freundes rumgespielt und da fiel mir auch das Retina Display ein und ich habe geschaut ob ich die Pixel erkenne oder ob es nur Schwachmaten-PR oder Fanboy-Geblubber ist mal wieder. Und siehe da, ich kann sie ziemlich deutlich erkennen. Und dabei bin ich Brillenträger. Fokus bei 10 cm sind für mich auch kein Problem.
Ihr solltet wirklich mal einen Termin beim Augenarzt oder Optiker machen.
#18
Registriert seit: 26.08.2005
BM
Oberbootsmann
Beiträge: 871
Beeindruckend. Das bedeutet du kannst 80µm große Punkte unterscheiden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sony SmartBand SWR10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SMARTBAND

Mit dem SmartBand SWR10 steigt Sony in diesem Sommer auch voll in die Fitness/Health- und SmartWear-Branche ein. Passend zum Xperia Z2, dem aktuellen Flaggschiff der Japaner, wurde das SmartWear-Konzept vorgestellt. Was das unscheinbare Band, das bei Sony auch als "Aktivitäts-Tracker" geführt... [mehr]

Intelligenter Akku Elgato Smart Power im Test (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/ELGATO-SMART-POWER/ELGATO-SMART-POWER-LOGO

Moderne Smartphones sollen uns freier in unserem Alltag machen - alles ist überall möglich. Dies gilt zumindest so lange, wie der Akku reicht. Immer größere Displays und immer dünnere Gehäuse der Smartphones sorgen für einen gewissen Stillstand bei der Akkulaufzeit, die sich in den... [mehr]

Zwei EasyAcc PowerBanks im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/EASYACC

Immer mehr Hersteller tummeln sich mittlerweile auf dem Markt für externe Ladegeräte - das liegt sicherlich auch daran, dass immer mehr Smartphones fest verbaute Akkus besitzen und Gadgets per USB-Kabel aufgeladen werden können. Dann ist bei längeren Aufenthalten abseits einer Steckdose... [mehr]

LG G Watch R im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LGWATCH_R_KLEIN

Nach der nicht überzeugenden G Watch legt LG mit seiner zweiten Android-Wear-Uhr nach und rückt Display und Design in den Vordergrund. Doch ein Alleinstellungsmerkmal hat man damit nicht, denn auch Motorola setzt mit seiner Moto 360 auf Parallelen zu klassischen Armbanduhren. Doch dass das nicht... [mehr]

Dji Phantom 2 Vision+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/DJI-PHANTOM-VISION/DJI-PHANTOM2-VISIONPLUS-LOGO

Früher waren sie echten Profis vorbehalten und kamen allenfalls bei größeren Filmprojekten zum Einsatz. Doch das Aufkommen immer kleinerer Kameras sowie einer intelligenten Steuerung macht das Fliegen sogenannter Drohnen nun auch für jeden möglich. Dabei bietet der Markt inzwischen eine... [mehr]

Motorola Moto 360 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/MOTOROLA-MOTO-360-04-950X633

Obwohl bereits im März vorgestellt, ist die Moto 360 erst seit kurzer Zeit im Handel erhältlich. Die Wartezeit dürften Wearable-Fans aber gerne in Kauf genommen haben, denn mit Motorolas Smartwatch kann Android Wear erstmals auch auf einem Endgerät genutzt werden, das weniger nach... [mehr]