> > > > Apple verhandelt mit LG und Samsung über Displays für iPad 3

Apple verhandelt mit LG und Samsung über Displays für iPad 3

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

iPad2Wenn man dem Bericht von Koreatimes.co.kr glauben darf, verhandelt Apple aktuell mit den beiden Displayherstellern LG und Samsung über ein neues Lieferabkommen. Bei den Verhandlungen geht es dabei angeblich um neue Displays für das kommende iPad 3. In den letzten Wochen sind immer wieder Gerüchte aufgetaucht, dass eine neue Version des Tablets unter anderem eine höhere Auflösung bieten soll. Bei der ersten und zweiten Generation hat Apple noch Bildschirme mit 1024 x 768 Bildpunkten eingesetzt. Beim iPad 3 hingegen soll ein neues Display mit 2048 x 1536 Bildpunkten zum Einsatz kommen. Bisher ist aber noch unbekannt, ob ein solches Panel von LG oder von Samsung geliefert wird. Lediglich als ziemlich sicher gilt, dass Apple auch weiterhin keine OLED-Technologie verbauen wird, da wohl nicht genügend Bildschirme in der Größe des iPads hergestellt werden können.

Ebenfalls noch nicht bekannt ist, ob das iPad 3 noch 2011 im Handel erhältlich sein wird oder erst nächstes Jahr. Da sich Apple bei neuen Produktankündigungen bekanntermaßen sehr zurückhält, sind alle Meldungen nur als Gerücht und Spekualtion zu betrachten.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar67610_1.gif
Registriert seit: 06.07.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 4480
War wohl zu spät:)

Hmm, wohl doch kein iPd 3 in diesem Jahr?!
#2
Registriert seit: 09.11.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 311
Selbstverständlich nicht!
Ein besseres Display wäre für mich auf jeden fall nochmal ein Grund auch die dritte Generation zu kaufen!
Die "gerninge" Auflösung stört doch ab und zu mal!

Felix
#3
Registriert seit: 04.09.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 1013
Ich bin ja immmernoch gespannt wie die in der größe einen Chip mit genug Leistung für diese Auflösung bereit stellen wollen!!!
#4
customavatars/avatar67610_1.gif
Registriert seit: 06.07.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 4480
Die Rede ist doch schon von einem A5(4 Kern)...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]

Microsoft Band 2 mit neuer Optik und mehr Funktionen

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/NEWS/AKASPAR/MS_BAND_2_TEASER_2

Mit dem ersten Microsoft Band konnte der Konzern aus Redmond im letzten Jahr einen Überraschungserfolg erzielen. Über einen langen Zeitraum war es in den USA nicht möglich, den Fitness-Tracker zu bekommen. Nach Deutschland hat es die erste Band-Version nie geschafft. Um es vorweg zu nehmen: Ob... [mehr]

Programmierbare Apple SIM ab sofort verfügbar

Logo von APPLE_LOGO

Das kalifornische Unternehmen Apple bietet ab sofort eine eigene SIM-Karte an. Ziel sei es laut Apple, vor allem die Nutzung des mobilen Internets bequemer zu gestalten, denn die Käufer können durch wenige Schritte internationales Datenvolumen kaufen ohne für jedes Land ständig die SIM-Karte zu... [mehr]