> > > > Apple will "Micro"-Micro-SIM einführen

Apple will "Micro"-Micro-SIM einführen

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple_logoMit dem iPad und iPhone 4 führte Apple die Micro-SIM ein. Zahlreiche weitere Hersteller verwenden inzwischen ebenfalls die deutlich kleinere SIM-Karte und sparen sich somit Platz für den Karten-Einschub. Wie Reuters nun vermeldet, verhandelt Apple offenbar mit einigen europäischen Mobilfunkanbietern über eine noch kleinere SIM-Karte. Eine Managerin des französischen Anbieters Orange hat dazu folgendes aus dem Nähkästchen geplaudert:

"We were quite happy to see last week that Apple has submitted a new requirement to (European telecoms standards body) ETSI for a smaller SIM form factor - smaller than the one that goes in iPhone 4 and iPad," sagte Anne Bouverot von Orange.

apple-micro-micro-sim

Bereits 2012 sollen erste Geräte für die "Micro"-Micro-SIM auf den Markt kommen, so Reuters. Seit einiger Zeit mehren sich aber die Gerüchte, dass Apple eine fest verbaute SIM-Karte favorisiert. Sie würde den Einschub komplett überflüssig machen. Erfahrungen hat Apple bereits damit, denn in den USA verzichten die Anbieter und Geräte im CDMA-Netz auf eine SIM-Karte.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (33)

#24
Registriert seit: 18.09.2004

Matrose
Beiträge: 26
solang ich weiterhin prepaid benutzen kann is mir das ziemlich schnuppe. aber das wird wohl oder übel dann abgeschafft. sind eh die schlechteren kunden ^^
#25
Registriert seit: 05.12.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1393
Nur zur Info:
Obwohl es der Artikel so rüberbringt: Apple hat NICHT die MicroSIM "erfunden"!

Apple war lediglich einer der Ersten, die es verwendet haben!
#26
customavatars/avatar110012_1.gif
Registriert seit: 08.03.2009
Osthofen bei Worms (Rh.)
Kapitänleutnant
Beiträge: 1941
Apple ist schon ein ganz besonderer Konzern.
Unter anderem besonders fürsorglich:
Onkel Steve wollte ja wissen, wo sich seine Schäfchen grade aufhalten und was sie tun. Das dafür keiner Verständnis hatte...
Dann will man verhindern, dass der "dumme" User bei Akkuwechsel was kaputt und verbaut ihn fest, damit Ihn nur noch der Apple-Techniker wechseln kann... => was natürlich nur ganz nebenbei auch Onkel Steves Vermögen zuträglich ist...
Ich denke, das mit der Sim hat einen ganz einfachen Grund:
Viele Menschen kaufen das iPhone gerne gebraucht, weils Neu zu teuer ist.
Das mag Apple aber nicht. Der User soll sein iPhone doch lieber nach Gebrauch in Säure auflösen und sich ein neues kaufen, statt das Ding einfach weiterzuverkaufen und somit Apple- Absatz zu hemmen.
Da die Sache mit der automatischen Selbstzerstörung nach 6 Monaten Gebrauch (Codename: iDescruct) noch in der Entwicklung ist, verzichtet man lieber auf die Sim , so das das Handy für immer auf einen User gebrandet ist und der es nie verkaufen kann, ohne seine Nummer und einen großen Haufen persönlicher Daten freizugeben.
Clever!!

Ernsthaft: Apple will überall seine eigene Suppe kochen, führt für alles propiritäre Standards ein (siehe auch: Festplattenwechsel bei iMacs deutlich erschwert!) und verkauft ohne besonderen Grund schlechte Hardware zu total überhöhten Preisen (nehmt mal die Hardwareausstattung eines Mac-Books und dann guckt mal, was ein vergleichbares Windows-Notebook kostet!)
Oder auch der Vergleich iPhone mit beispielsweise Samsung Galaxy S II....

Ich kann echte nicht verstehen, wie eine Firma, die ihre Kunden nach Strich und Faden VERARSCHT (SRY, ist so!), ausspioniert (wenn man Bewegungsprofile speichert, ohen das der Nutzer das weiß, nennt man das so...) und abzockt, die weltweit wertvollste Marke werden konnte.

Anscheinend hatte Darwin recht und es wirklich sehr viele dumme Menschen auf der Welt!

SRY an alle die meinen Post als Flame empfinden, aber das musste ich mal loswerden!

EDIT:

@Sushimaster:

Das ist auch sowas. Bei Apple ist es gängige Praxis, eine Erfindung zu klauen udn sie als eigene Idee zu verkaufen.....
Gibt es auch hunderte Beispiele für!
#27
customavatars/avatar141954_1.gif
Registriert seit: 14.10.2010
twitter.com/schneiderinho
Bootsmann
Beiträge: 661
Darf man solche Beiträge wie die von Zocker_Nr_1 eigentlich melden? Auf Grund von Flame, Unsachlichkeit, Inkompetenz oder whatever?

Der letzte Post von ihm wurde ja auch gelöscht...
#28
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 28356
Der letzte Post hat auch deutlich weniger mit dem Thema zu tun und dahin bewegen wir uns jetzt auch bitte wieder.
#29
Registriert seit: 29.10.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1040
ich mag zockers beitrag
#30
customavatars/avatar141954_1.gif
Registriert seit: 14.10.2010
twitter.com/schneiderinho
Bootsmann
Beiträge: 661
An alle die hier so eine düstere Zukunft ausmalen:

Dank deutscher und europäischer Gesetze wird nichts von dem wahr werden, was hier so prognostiziert wird. Ein-Mann-Telefone oder ähnliche Spässchen darf sich Apple garnicht erlauben, weil es schlichtweg illegal wäre.

Und die Simlocks sind ja auch teilweise durch Gesetze verboten (siehe Belgien). Ebenso muss der Providerwechsel weiterhin garantiert sein. Das man in den USA nicht von Verizon zu AT&T wechseln kann liegt beispielsweise nicht am bösen Onkel Steve, sondern an der verbauten Technik, die schlichtweg nur ein Netz unterstützt. Und das ist nicht nur bei Apple so.
#31
customavatars/avatar84057_1.gif
Registriert seit: 02.02.2008

Bootsmann
Beiträge: 631
Zitat schneiderinho;16837525
An alle die hier so eine düstere Zukunft ausmalen:


Zu deinem Akku-Satz wollte ich grad noch was schreiben, hast es ja aber leider wegeditiert. :xmas:
#32
customavatars/avatar31833_1.gif
Registriert seit: 21.12.2005
Düsseldorf
Leutnant zur See
Beiträge: 1272
Trotzdem ist ja wohl eine SIM-Karte überhaupt nicht mehr nötig.
Dachte ich hätte schon Meldungen gehört, dass demnächst die Karte ganz wegfällt und man sich dann beim aktivieren des Handys seinen Provider aussucht.

Man denke mal an die SD-Karten, da gab es ja auch drei Größen.
Wobei die "Midi" ja nur kurz überlebt hat.

Nach der Mini-Sim muss es doch wirklich nicht noch was kleineres geben, was aber immer noch eine Kartenaufnahme etc. benötigt.
#33
customavatars/avatar141954_1.gif
Registriert seit: 14.10.2010
twitter.com/schneiderinho
Bootsmann
Beiträge: 661
@Honk55:
Ja, ich wollte das erst noch mit reinnehmen, dachte mir dann aber im Nachhinein dass es total unnötig ist und die Diskussion eh nur wieder abdriften lässt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intelligenter Akku Elgato Smart Power im Test (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/ELGATO-SMART-POWER/ELGATO-SMART-POWER-LOGO

Moderne Smartphones sollen uns freier in unserem Alltag machen - alles ist überall möglich. Dies gilt zumindest so lange, wie der Akku reicht. Immer größere Displays und immer dünnere Gehäuse der Smartphones sorgen für einen gewissen Stillstand bei der Akkulaufzeit, die sich in den... [mehr]

LG G Watch R im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LGWATCH_R_KLEIN

Nach der nicht überzeugenden G Watch legt LG mit seiner zweiten Android-Wear-Uhr nach und rückt Display und Design in den Vordergrund. Doch ein Alleinstellungsmerkmal hat man damit nicht, denn auch Motorola setzt mit seiner Moto 360 auf Parallelen zu klassischen Armbanduhren. Doch dass das nicht... [mehr]

Dji Phantom 2 Vision+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/DJI-PHANTOM-VISION/DJI-PHANTOM2-VISIONPLUS-LOGO

Früher waren sie echten Profis vorbehalten und kamen allenfalls bei größeren Filmprojekten zum Einsatz. Doch das Aufkommen immer kleinerer Kameras sowie einer intelligenten Steuerung macht das Fliegen sogenannter Drohnen nun auch für jeden möglich. Dabei bietet der Markt inzwischen eine... [mehr]

Motorola Moto 360 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/MOTOROLA-MOTO-360-04-950X633

Obwohl bereits im März vorgestellt, ist die Moto 360 erst seit kurzer Zeit im Handel erhältlich. Die Wartezeit dürften Wearable-Fans aber gerne in Kauf genommen haben, denn mit Motorolas Smartwatch kann Android Wear erstmals auch auf einem Endgerät genutzt werden, das weniger nach... [mehr]

Huawei TalkBand B1 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI-TALKBAND-B1-15-950X633

Die Grenzen zwischen Smartwatch und Fitnesstracker verwischen immer mehr. Denn nach und nach bieten Geräte der einen Kategorie auch immer mehr Funktionen der anderen, die Unterschiede beschränken sich meist auf Größe und Optik. Um aus der Masse herauszustechen, bedarf es deshalb besonderer... [mehr]

Microsoft präsentiert Virtual Reality Brille namens Holo Lens

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MICROSOFT2012

Auf dem aktuellen Windows-10-Event hat Microsoft neben weitreichenden Informationen über Windows 10 für Desktops, Tablets und Smartphones auch ein anderes, im Vorfeld sehr gut gehütetes Geheimnis gelüftet. So arbeitet das Unternehmen bereits seit geraumer Zeit an einer eigenen... [mehr]