> > > > HP stellt Veer, Pre3 und TouchPad vor

HP stellt Veer, Pre3 und TouchPad vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: HP stellt Veer, Pre3 und TouchPad vor

WebOSHeute stellte Todd Bradley, Executive Vice President der Personal Systems Group bei HP, das Veer, Pre3 und TouchPad vor. Zuvor ging er noch etwas auf die Historie ein, denn man will wieder an gute alte Zeiten anknüpfen, in denen man der erste Hersteller mit Taschenrechner, portablen PC und Tintenstrahldrucker war. Alle 60 Sekunden verkauft HP 120 Geräte (PC`s, Drucker oder sonstige Produkte). Dann aber sollte Bradley zum eigentlichen Thema der heutigen Veranstaltung kommen - webOS.

HP will mit webOS eine Schnittstelle zwischen den zahlreichen Produktgruppen bieten. Dazu gehören PC`s (Notebooks und Desktop), Drucker, Tablets, Smartphones, Foto- und Videokameras sowie vieles mehr. Für jedes dieser Geräte steht ein anderer Services im Fokus. Beispiele sind hier Twitter, Facebook, Flickr, Youtube oder Netflix. Der frühere Palm Chef und nun Senior Vice President bei HP Jon Rubinstein sollte danach die Strategie hinter webOS näher erläutern. Damit webOS eine Schnittstelle werden kann, muss es auch auf mehr als nur den Smartphones und Tablets zu finden sein. Den ersten Schritt soll webOS auf die Desktop-Systeme machen. Dazu wird HP aber in einiger Zeit noch nähere Details liefern.

HP Veer

HP-Veer-1

Im Dunstgebiet von webOS als erste neue Hardware vorgestellt wurde das HP Veer. Dabei handelt es sich um ein kompaktes Slider-Smartphone, nicht viel größer als eine Kreditkarte. Im Veer zum Einsatz kommt ein Snapdragon 7230 Prozessor mit 800 MHz und mit an Board ist der Support für HSPA+, 802.11b/g und Bluetooth. Das HP Veer bietet eine Kapazität von 8 GB, einen Beschleunigungssensor sowie einen Annäherungs- und Lichtsensor. Ausdrücklich betont wird auch die Unterstützung des Mobile Hotspot. Das HP Veer soll noch im Frühling mit webOS 2.2 erscheinen.

Technische Daten:

  • 2.6-inch multitouch screen with a vibrant 18-bit color, 320x400 resolution
  • Slide-out physical QWERTY keyboar
  • Built-in GPS (A-GPS)
  • 5-megapixel camera with extended depth of field, geotagging, and video capture
  • Speakerphone; dual-mic for noise cancellation for quieter calls.
  • Accelerometer, ambient light, and proximity
  • Wi-Fi 802.11b/g/n with WPA, WPA2, WEP, 802.1X authentication; Bluetooth® wireless technology 2.1 + EDR with A2DP stereo Bluetooth support; Wi-Fi router functionality for up to five devices using HP mobile hotspot.
  • 8GB (~6.5GB available); USB mass storage support
  • 910 mAh (non-removable); up to 5.0 hours of talk time or 300 hours of standby time.
  • Charger/magnetic connector with USB 2.0 Hi-Speed
  • Magnetic connector with 3.5mm stereo headset adapter included
  • Processor: Qualcomm MSM7230, 800Mhz
  • Width: 54.5mm (2.15 inches) Height: 84.0mm (3.31 inches) Thickness: 15.1mm (0.59 inches)
  • 103 grams

 

Nähere Informationen zum HP Veer: Webseite zum HP Veer

HP Pre3

HP-Pre3-1

Ebenfalls neu ist das Pre3. Es bietet eine vollwertige Hardware-Tastatur sowie ein Display-Keyboard. Das Display misst 3,6 Zoll und löst mit 800x480 Pixel auf. Mit einer 5-Megapixel-Kamera können Fotos und Videos aufgenommen werden, eine Front-Kamera erlaubt auch die Video-Telefonie. Der Snapdragon 8x55 Prozessor arbeitet mit einem Takt von 1,4 GHz. Es wird zwei Versionen geben, einmal mit 8 GB und einmal mit 16 GB. Auf Seiten der Sensoren bietet der Pre 3 ebenfalls einen Beschleunigungssensor sowie einen Annäherungs- und Lichtsensor. Hinzu kommt auch noch ein digitaler Kompass. Im Sommer soll das Pre3 mit webOS 2.2 in die Märkte eingeführt werden.

Technische Daten:

  • 3.58-inch multitouch screen with a vibrant 24-bit color, 480x800 resolution WVGA display
  • Slide-out physical QWERTY keyboard
  • Qualcomm processor MSM 8x55 (1.4 GHz)
  • Built-in GPS
  • 5-megapixel auto-focus camera with LED flash, HD (up to 720p) video recording, front VGA
  • Mono speakerphone; dual-mic noise cancellation
  • Accelerometer, ambient light, proximity, and compass
  • Wi-Fi (802.11a/b/g/n 5GHz) with WPA, WPA2, WEP, 802.1X authentication; Bluetooth® wireless technology 2.1 + EDR with A2DP stereo Bluetooth support; A-GPS; Wi-Fi router functionality for up to five devices using HP mobile hotspot
  • 512MB RAM; choose from 8GB or 16GB internal storage; USB mass storage support
  • 1230 mAh battery
  • Charger/microUSB connector with USB 2.0 Hi-Speed
  • Width: 64mm (2.52 inches) Height: 111mm (4.37 inches) Thickness: 16mm (0.63 inches)
  • 156 grams

Nähere Informationen zum HP Pre3: Webseite zum HP Pre3

HP TouchPad

HP-TouchPad-1

Als dritte große Neuankündigung präsentiert HP das TouchPad.  Es soll rund 550 Gramm wiegen und nur 13 mm dick sein. Keine echte Überraschung ist das verwendete Display, dass eine Diagonale von 9,7 Zoll aufweist und mit 1024x768 Pixel auflöst. Zur Kommunikation mit der Außenwelt stehen WiFi 802.11b/g/n und Bluetooth 2.1 bereit. Über 1,3-Megapixel-Kamera wird die Videotelefonie ermöglicht. Es werden zwei Modelle mit einer Kapazität von 16 GB oder 32 GB verfügbar sein. Auch hier kommt ein Snapdragon Prozessor zum Einsatz, allerdings als Dual-Core-Ausführung mit einem Takt von 1,2 GHz. Das HP TouchPad soll am Sommer diesen Jahres mit webOS 3.0 verfügbar sein.

Technische Daten:

  • 9.7-inch XGA capacitive, multitouch screen with a vibrant 18-bit color, 1024x768 resolution display
  • Virtual keyboard
  • A-GPS (3G models only)
  • Front-facing 1.3-megapixel webcam for live video calling
  • Light sensor, accelerometer, compass (magnetometer), and gyroscope
  • Wi-Fi 802.11b/g/n with WPA, WPA2, WEP, 802.1X authentication; Bluetooth® wireless technology 2.1 + EDR with A2DP stereo Bluetooth support
  • Choose either 16GB or 32GB internal storage
  • Rechargeable 6300 mAh (typical) battery
  • Charger/microUSB connector with USB 2.0 Hi-Speed
  • 3.5mm stereo headset/headphone/microphone jack
  • Internal stereo speakers and Beats Audio
  • Qualcomm Snapdragon Dual-CPU APQ8060 1.2 GHz
  • Width: 240mm (9.45 inches) Height: 190mm (7.48 inches) Thickness: 13.7mm (0.54 inches)
  • Approximately 740 grams

Nähere Informationen zum HP TouchPad: Webseite zum HP TouchPad

Wir werden die News in den kommenden Minuten mit weiteren Informationen vervollständigen.

Weiterführende Links:

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29104
Also zumindest Angry Birds wird schon einmal gefeatured. Was webOS leisten kann wird ja nichtbzuletzt mit den Apps deutlich.
#9
customavatars/avatar105799_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009
Offenbach
Fotomaster November '10
Fotomaster Dezember '10
Beiträge: 2240
Nie wieder Palm. Auch nicht HPalm.
Ich bin dermaßen enttäuscht von meinem Pre. WebOS ist das meistverbuggte Betriebssystem das ich kenne, kaum etwas funktioniert richtig. Manchmal stürzt er nach Laune ab, manchmal regiert der Touchscreen nicht mehr und telefonieren ginge ohne Patch auch nicht. Ganz zu schweigen von der trägheit des Systems. Meine Kameraapp braucht ganze 7sek zum starten, Google Maps über eine Minute.
Ist übrigens mein zweiter Pre und meine Kumpels sind schon lange von Pre auf Android/iOS umgestiegen. Achja, im AppStore gibt es auch nur Müll, kaum etwas zu gebrauchen.
Ich steige dank LG und Tegra2 demächst auf Android um, byebye Palm, so vergrault man Kunden.
#10
customavatars/avatar91441_1.gif
Registriert seit: 14.05.2008
Fäddh
Matrose
Beiträge: 31
Zitat n8schwaermer;16276040
Nie wieder Palm. Auch nicht HPalm.
Ich bin dermaßen enttäuscht von meinem Pre. WebOS ist das meistverbuggte Betriebssystem das ich kenne, kaum etwas funktioniert richtig. Manchmal stürzt er nach Laune ab, manchmal regiert der Touchscreen nicht mehr und telefonieren ginge ohne Patch auch nicht. Ganz zu schweigen von der trägheit des Systems. Meine Kameraapp braucht ganze 7sek zum starten, Google Maps über eine Minute.
Ist übrigens mein zweiter Pre und meine Kumpels sind schon lange von Pre auf Android/iOS umgestiegen. Achja, im AppStore gibt es auch nur Müll, kaum etwas zu gebrauchen.
Ich steige dank LG und Tegra2 demächst auf Android um, byebye Palm, so vergrault man Kunden.


Also das kenne ich nur von den frühesten Versionen des Pre und selbst da war es nicht so schlimm. Also übertreibst du maßlos oder du hast einfach nur ziemlich viel Pech.
#11
customavatars/avatar97024_1.gif
Registriert seit: 17.08.2008
Datteln
Kapitän zur See
Beiträge: 3184
Zitat Robin_cl;16276194
Also das kenne ich nur von den frühesten Versionen des Pre und selbst da war es nicht so schlimm. Also übertreibst du maßlos oder du hast einfach nur ziemlich viel Pech.


Sehe ich aber auch so, klingt für mich sehr übertrieben... :wink:
#12
customavatars/avatar105799_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009
Offenbach
Fotomaster November '10
Fotomaster Dezember '10
Beiträge: 2240
Ich habe den ersten Pre, ja. Aus welcher Produktion der ausgetauschte Pre ist weiß ich nicht. Natürlich mit WebOS1.4.5. Ich übertreibe nicht, hab mich schon oft davon abhalten müssen das Mistding gegen die nächste Wand zu pfeffern.
Ich werde ihn wohl nochmal einschicken und irgendwann hoffentlich mein Geld von O2 zurückbekommen.
Warum sollte ich hier lügen? Ich bin nun wirklich kein Apple oder Adnroid Fanboy.
#13
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 11992
Ich kann n8chtschwaermer aber voll zustimmen...

Mein Pre ist etwas mehr als 1 Jahr alt.
Die Tastatur funktioniert gar nicht mehr, ab und an mal sporadisch (wohl defekt an der STromzufuhr) Akku nach einem halben Jahr tot... hielt nicht mal mehr 6 Stunden wenn was mit dem Handy gemacht wurde.
Schaltet sich nach Laune mittem im Betrieb ab.
Braucht ewig zum Starten... teilweise mehr als 3 Minuten...
Apps brauchen zum Starten ewig...

Gibt aber auch gutes:
Genauso offen wie Android, wenn nich noch offener
Homebrew etc einfach über Preware installierbar, das Prog gibts ganz normal im Appstore
Multitasking
Anpassbar an alle Wünsche
Erweiterbar ohne ende...


Web os ist gut, die Hardware war bisher Scheisse.
Und wenn ich mir den Veer angucke... man hat von der Kritik der Kunden nicht gelernt... wieder die gleiche umrandung der Tastatur, wieder gleiche Art der Tasten... zu klein, kein druckpunkt der genau ist, der Rand schneidet in die Hand usw...

Ich kann mein Pre nichtmal in den Urzustand setzen.. dafür benötige ich nämlich zur Eingabe meines Profils die Tastatur... tja also muss ich mit dem Zustand wie er ist leben und mit einer Homebrew Touchtastatur leben (nichtmal das haben die als Alternative eingebaut, nee das müssen private leute machen)... so versauert er jetzt in der Tasche und wurde duch ein anderes Smartphone ersetzt!
#14
customavatars/avatar17063_1.gif
Registriert seit: 29.12.2004

Keksjunkie
Beiträge: 31653
Ich muss das ganze mal relativieren. Ich hab mein Palm Pre direkt beim Release gekauft und musste es nicht austauschen. Kein Oreo-Effekt, die Tastatur läuft ohne Probleme. Die Versionen vor 1.4.5 waren in der Tat recht verbuggt aber seitdem hab ich bspw auch keinen Luna-Restart mehr gesehen. Und das obwohl mein Pre leicht übertaktet (+undervoltet) ist und ich einige Patches drauf habe. Da darf ich mir von zwei Freunden mehr Beschwerden über ihre iPhones anhören ;) Ich habe auch schon von Fällen gehört wo Leute die Bugs von iOS derart nervten das sie zu Android wechselten ;) Es ist also alles relativ. WebOS als das verbugte MobilOS hinzustellen halte ich für überzogen. Der einzige nervige Bug den ich häufiger merke ist der das manche PDFs nicht gerendert werden. Der Bug ist bekannt aber scheinbar legt HPalm das Hauptaugenmerk im Moment eher auf andere Sachen...

Aber ja, die Originalhardware in Form von Pixi und Pre ist mehr als dürftig. Ich verstehe auch nicht wieso man den Formfaktor des Pixis eingestampft hat. Scheinbar ging man davon aus das Portrait-Slider beliebter sind?! Generell braucht HPalm aber noch dringend ein Mobiltelefon komplett ohne Tastatur.

Ich weiß nur das mir webOS gefällt, mehr sogar als iOS. Die App-Unterstützung muss verbessert werden, aber an das Ecosystem von Android und Apple wird man sowieso nie heran kommen. Mir reicht es schon das es bspw. Angry Birds auch für webOS gibt. Es soll ja angeblich extrem einfach sein Programme von iOS/Android auf webOS zu portieren, nur leider machen das zu wenige. Die Entwicklungsumgebung soll ebenfalls super einfach sein.

Sofern es meine Finanzen ermöglichen kommt bei mir ein Palm Pre 3 und ein Touchpad ins Haus. Anrufe aufs Pad weiterzuleiten usw. ist doch grandios :)
#15
customavatars/avatar39375_1.gif
Registriert seit: 28.04.2006
Senftenberg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2247
Mein Pre war dreimal, insgesamt über 7 Wochen zur Reparatur in England. Die Hardware war bisher IMHO eindeutig BETA Status - das OS ist - ebenfalls IMHO - das beste, was man derzeit bekommen kann, was Handling und Benutzerfreundlichkeit angeht.

Nur das Gesamtpaket muss besser werden - was es nun ja hoffentlich wird. Ich befürchte leider, dass HP ein bisserl spät dran ist um WebOS auf Smartphones wirklich in Mengen abzusetzen. Würde mich aber freuen, wenn ich mich irre.
#16
customavatars/avatar145968_1.gif
Registriert seit: 29.12.2010

Matrose
Beiträge: 17
Das HP Veer wird jetzt bei o2 in der Vorschau für Juni gelistet.
Bin ja schon mal gespannt. Wenn das preislich nicht nen zu starken Ausreißer in höhere Regionen macht wirds wohl demnächst das Veer. Interessant finde ich die Möglichkeit mit Veer und Pre3 das TouchPad tethern zu können. Das Veer ist dann schön klein und kann doch alles und wenn's mal großer sein soll kramt man halt das TouchPad aus der Tasche und kann da weitersurfen ohne zwei Datentarife haben zu müssen... Sehr fein finde ich das, eigentlich das was ich suche :D

iOS ist zwar geil aus einem Guss und läuft einfach, aber irgendwie ist mir die Applepolitik mittlerweile einfach zu einschränkend (hatte nen 2g und nen 3GS)
Android hab ich jetzt in der Firma, das offene Konzept macht Spass, dafür ists wieder mehr gefrickel.
WebOS hab ich schon bei nem Kumpel getestet und trotz frickelei mit eigenem Kernel etc. schauts noch immer aus als wenn's so sein sollte, was die Plattform langsam interessanter macht. Kann man nur hoffen, dass mit den neuen Produkten nochmal nen paar mehr Entwickler vorbeischauen. Naja... abwarten und Tee trinken ;)
#17
customavatars/avatar17063_1.gif
Registriert seit: 29.12.2004

Keksjunkie
Beiträge: 31653
Imho ist die Grundidee von iOS langsam veraltet. Ich erwarte daher viel seitens Apple auf der bald stattfindenden Veranstaltung aus den vollen langt.

Für mich ist das Veer der perfekte Begleiter für das Touchpad. Generell interessiert mich aber eher das Pre3.

Da das (der?) Veer das Pixi ersetzen soll erwarte ich einen relativ guten Preis.

webOS an sich ist grandios, es ist leider die Hardware die nicht mitspielte. Veer und Pre3 sollen aber in allen belangen deutlich verbessert worden sein und die Videos die ich vom Veer sah waren beeindruckend. So schnell ist mein Pre nicht mal wenn ichs auf 1 GHz übertakte!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]