> > > > iOS 4.2 nutzt neue Mobilfunktechnologie (Update)

iOS 4.2 nutzt neue Mobilfunktechnologie (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

iOSVor gut einer Woche stellte Apple iOS 4.2 für iPhone, iPad und iPod touch vor. Komplett unerwähnt blieb aber bisher, dass Apple in iOS 4.2 auch Network Controlled Fast Dormancy (NCFD) integriert hat. NCFD sorgt für eine niedrigeren Last im Mobilfunknetz und soll zudem auch noch die Akkulaufzeit verbessern. Dazu muss man wissen, dass ein Mobiltelefon in regelmäßigen Abständen Kontakt zum nächsten Mobilfunkmast aufnimmt. Dazu wechselt die Sendeeinheit ständig zwischen einem aktiven und Idle-Betrieb hin und her. Diese ständigen Reconnects und Disconnects benötigen nicht nur unnötig viel Zeit, sondern belasten auch das Netz und verkürzen die Akkulaufzeit des Mobiltelefons.

Mit NCFD wird ein sogenannter "intermediate state" eingeführt. Entwickelt wurde die Technologie von Nokia. Zusammen mit Nokia deckt Apple derzeit etwas 50% des Marktes bei den Smartphones ab und so entschied man sich nach kurzer Zusammenarbeit für die Einführung von NCFD, da eine ausreichende Hardware-Basis vorhanden ist. In einigen Tests konnte der Einsatz von NCFD die Akkulaufzeit von 6 Stunden auf 11 Stunden erhöhen. Messungen im Netzwerk selbst zeigten, dass 50% weniger Verbindungen aufgebaut werden mussten und das Netz somit für die Übertragung von Daten frei blieb.

Um NCFD nutzen zu können muss aber nicht nur das Smartphone die entsprechende Unterstützung bieten, sondern auch das Netz selbst. Die Betreiber der Netze geben nur ungern Informationen über die verwendete Hardware heraus. AT&T setzt in den USA vielerorts Hardware von Alcatel-Lucent ein. Für das kommende Netzwerk auf Basis von LTE (4G) hat AT&T den Auftrag an Alcatel-Lucent und Ericsson gegeben. Es wäre jetzt also spannend zu wissen, auf welcher Hardware-Basis die Netze der Telekom, von O2, Vodafone und E-Plus basieren, um NCFD auch nutzen zu können.

Update

Das fscklog will von einem Telekom-Sprecher erfahren haben, dass deren eigenes Netz NCFD unterstützt und das diese Technik "auf dem iPhone 4 [...] auch funktionieren" sollte. Offenbar wird Vodafone NCFD irgendwann 2011 einführen, einen genauen Termin will und kann man scheinbar nicht nennen. Von O2 und E-Plus stehen die Antworten noch aus. Wegen der Aussage des Telekom-Sprechers ist auch nicht ganz klar, ob nur das iPhone 4 von NCFD profitiert oder auch das iPad, iPhone 3G und iPhone 3GS mit der aktuellen Firmware.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (16)

#7
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1407
hmm ich habe auch kürzere akkulaufzeiten seit dem Update und seit dem Netzbetreiber Update der Telekom habe ich noch schlechten Empfang dazu
#8
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 486
Dann hat die Sache ja 1a funktioniert :D
#9
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29102
Die Sache kann auch nur funktioniere, wenn die Telekom Nokia Hardware einsetzt und das wissen wir nicht ;)
#10
customavatars/avatar116502_1.gif
Registriert seit: 15.07.2009
Ingolstadt/Neuburg
Bootsmann
Beiträge: 616
gibt schon wieder Updates

heise online - UMTS-Verbesserungen in iOS 4.2 [Update]

bei der Telekom soll das Feature schon laufen
Vodafone zieht wohl nächstes Jahr nach
und o2 bzw. E-Plus haben sich noch nicht gemeldet
#11
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29102
Hardwareluxx - iOS 4.2 nutzt neue Mobilfunktechnologie (Update)
#12
customavatars/avatar66448_1.gif
Registriert seit: 19.06.2007
C:/NRW/Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4110


die frage ist ja nun, funktioniert das auch auch mit jedem baseband und dem ios 4.2.1. hintergrund: der aktuelle unlock via ipad BB auf 3g und 3gs.
#13
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29102
Da das Baseband ja die Schnittstelle zwischen der Software und dem Mobilfunknetz ist, würde ich mal davon ausgehen, dass NCFD nur mit dem jeweils aktuellen Baseband funktioniert. Noch scheint ja auch nur klar, dass das iPhone 4 NCFD kann, von anderen Geräten gibt es noch keine Bestätigung.
#14
customavatars/avatar66448_1.gif
Registriert seit: 19.06.2007
C:/NRW/Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4110
Zitat Don;15810038
Da das Baseband ja die Schnittstelle zwischen der Software und dem Mobilfunknetz ist, würde ich mal davon ausgehen, dass NCFD nur mit dem jeweils aktuellen Baseband funktioniert. Noch scheint ja auch nur klar, dass das iPhone 4 NCFD kann, von anderen Geräten gibt es noch keine Bestätigung.


ok, fein, hab das mit dem iphone 4 überlesen, da im generellen die rede von 4.2.1 war.
#15
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29102
Ist auch erst einmal als generelle Information aufzufassen, da es mit iOS 4.2.1 kam und noch ist ja auch nicht klar, welche Geräte genau davon nun profitieren und welche nicht.
#16
customavatars/avatar91255_1.gif
Registriert seit: 11.05.2008
Raum Stuttgart
Stabsgefreiter
Beiträge: 372
klingt doch alles sehr gut, bin mit der akkulaufzeit von meinem iphone 4 eh zufrieden er sit auf jedenfall mindestens 1/3 besser als beim 3GS, ich kann mein iphone intensiv 2 Tage nutzen, abends nach einem tag hab ich meist noch 60-70%
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]