> > > > Apple TV zukünftig als iTV - ohne 1080p aber mit Apps

Apple TV zukünftig als iTV - ohne 1080p aber mit Apps

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple_logoEngadget will einige Details zu einer möglichen Aktualisierung des Apple TV erfahren haben. Bei diesem hat sich seit der ersten Präsentation im Jahre 2007 nichts getan und Apple selbst beschreibt ihn eher als ein Hobby-Projekt. Nun aber sind wieder einmal Gerüchte aufgetaucht, die wohl im Zusammenhang mit der erfolgreichen iOS-Plattform zu sehen sind. Demnach könnte Apple im Herbst eine Set-Top-Box namens "iTV" für 99 US-Dollar präsentieren, die wie das aktuelle iPhone 4 sowie das iPad auf der A4-CPU basiert und der 16 GB Flashspeicher zugewiesen sind. Über den ebenfalls in Kürze erwarteten iTunes-Streaming-Service dürften die Inhalte dann auf dem iTV landen. Interessanterweise stellte Steve Jobs den ersten Apple TV noch unter dem Namen iTV vor, bevor der Produktname dann doch geändert wurde.

iTV_rumour

Auf Seiten der Hardware will Engadget aber auch weniger erfreuliches gehört haben. So soll der überarbeitete iTV nicht in der Lage sein HD-Video in 1080i oder 1080p wiederzugeben. Grund hierfür soll die A4-CPU sein. Dies macht allerdings keinen wirklichen Sinn, denn selbst das iPhone 3GS ist in der Lage 1080p Video-Material abzuspielen. Nicht anders zu erwarten ist die Unterstützung bzw. Integration in den App-Store. Wie es sich mit der Kompatibilität der Applikationen gegenüber dem iPhone und iPad verhält ist noch unklar. Laut der Quelle soll es noch im Herbst soweit sein und der iTV wird dann vermutlich zusammen mit den aktualisierten iPods vorgestellt. Als möglicher Termin wird der 14. September diskutiert. John Gruber erwähnte bereits die Fähigkeit des iPod Touch zur Facetime Videotelefonie durch eine Frontkamera sowie das Retina-Display.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (27)

#18
customavatars/avatar5686_1.gif
Registriert seit: 06.05.2003
MYK
Vizeadmiral
Beiträge: 6502
Downloadcontent ist halt die Zukunft. In den Staaten auch schon viel weiter als hier.
BDs sind eine Übergangslösung, bald wird man alles nur noch Online schauen/streamen.
#19
customavatars/avatar73556_1.gif
Registriert seit: 26.09.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2694
Da haben die Telekommunikationsunternehmen aber noch einiges zu tun. Trotz Wohnung in der Stadt ist bei mir bei 3 MBit Schluss - da kannste HD Streaming knicken. Bis in >90% der deutschen Haushalte VDSL verfügbar ist, fließt noch viel Wasser den Rhein runter.

An eine Übergangslösung glaube ich eh nicht, wenn laufen beide Techniken parallel. Blu-Ray hat den unschlagbaren Vorteil, dass ich sie mitnehmen kann, um sie z.B. mit Freunden zusammen anzuschauen.
#20
customavatars/avatar35140_1.gif
Registriert seit: 11.02.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1731
Zitat buzzzer;15108063
Downloadcontent ist halt die Zukunft. In den Staaten auch schon viel weiter als hier.


Wenn du damit die durchschnittliche Bandbreite in den USA meinst - nein.
#21
customavatars/avatar32076_1.gif
Registriert seit: 26.12.2005
Ruhrpott
Kapitän zur See
Beiträge: 3824
Nunja, Services wie Netflix sind die Zukunft, leider für den Preis in Deutschland noch nicht verfügbar.
#22
customavatars/avatar5686_1.gif
Registriert seit: 06.05.2003
MYK
Vizeadmiral
Beiträge: 6502
@m0rf: Naja ich kenne keine Durschnittszahlen, aber in den Ballungsgebieten gibts dort halt viel mehr MBit.
Und ich meine genau Netflix. Ein solcher Dienst ist einfach genial.

edit: In 2009 waren es durchschnittlich 5,1 mbps.
Ein anderen Bericht sagt, in den USA waren es 2009: 3,2 mbps ...
Ach keinen Plan ;)
#23
customavatars/avatar15248_1.gif
Registriert seit: 14.11.2004
Österreich
Vizeadmiral
Beiträge: 7799
Zitat _Creep;15109569
Nunja, Services wie Netflix sind die Zukunft, leider für den Preis in Deutschland noch nicht verfügbar.


in Österreich kann man noch nichtmal Filme über iTunes laden...


...keine Diskriminierung jetzt gell :d
#24
customavatars/avatar51061_1.gif
Registriert seit: 07.11.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Wie gut das es VPNs gibt :D

@top
Schaut eher so aus als wollte man irgendetwas gegen Google TV zusammenknüppeln, aber so wirklich innovativ oder erstmal zeitgemäß war man dabei nicht.
#25
customavatars/avatar86325_1.gif
Registriert seit: 03.03.2008
Pfalz
Leutnant zur See
Beiträge: 1123
720p und nimmer Zeitgemäß... wir haben hier mal wieder jammern auf hohem niveau! Vor gar nicht all zu langer Zeit haben wir DVDs auf unseren fätten LCDs geschaut oder mit diesen Kothodenstrahler auf alten VHS Kasetten rumgenörgelt. Heute weinen wir keine tränen wegen dem Film sondern wenn wir wehe wehe mal ein Pixel sehen. #bash
#26
customavatars/avatar31972_1.gif
Registriert seit: 24.12.2005

Commander of the Grey
Beiträge: 10060
true.
#27
customavatars/avatar73556_1.gif
Registriert seit: 26.09.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2694
Naja in den Staaten gibt es vieles vom regulären Abendprogramm in HD seit 2001/2002. Nur weil Deutschland stiefmütterlich hinterhängt, heisst das ja nicht, dass Apple das als Referenz nutzen sollte. Die PS3 gibt übrigens auch seit 2007 und damit ist auch die Blu-Ray mit ihrem Full-HD kein jungfräuliches Medium mehr.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]