> > > > Elgato EyeTV streamt nun auch nativ auf das iPad

Elgato EyeTV streamt nun auch nativ auf das iPad

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

elgatoBereits am 24. Mai reichte Elgato die überarbeitete Version von EyeTV bei Apple ein, im Laufe der Nacht scheint sie nun den Review-Prozess durchlaufen zu haben und steht für Besitzer der iPhone-Version kostenlos als Update bereit. Wer sich die App erst zulegen möchte, der muss 3,99 Euro (iTunes-Link) investieren. Über EyeTV für das iPhone, iPad oder iPod Touch ist es möglich, das mit Hilfe der EyeTV-Software unter Mac OS X empfangene Fernsehprogramm im heimischen WLAN oder aber auch über 3G zu verteilen. So kann von unterwegs die aktuelle WM verfolgt werden, ohne das dabei monatliche Kosten für Sky oder T-Home Entertain anfallen, die ebenfalls einen Dienst für den mobilen Fernsehempfang anbieten. Zusätzlich können über EyeTV auch noch Aufnahmen programmiert oder bereits aufgenommene Sendungen betrachtet werden.

Wir schauten uns bereits auf der Hardware-Seite den EyeTV Sat und Netstream DTT etwas genauer an. Eben diese bzw. kompatible Hardware sind natürlich Voraussetzung für den Fernsehempfang am heimischen Mac.

Feature-Übersicht:

  • Live-TV unterwegs anschauen und Sender wechseln (über UMTS/3G oder Wi-Fi)
  • EyeTV-Aufnahmen ansehen
  • In der elektronischen Programmzeitschrift (EPG) blättern und detaillierte Informationen abrufen
  • Aufnahmen am Mac zu Hause sofort starten oder für später programmieren
  • Geplante Aufnahmen in der Aufnahmeliste anschauen und ändern
  • Vollautomatische Einrichtung im lokalen Netzwerk
  • Entfernter Zugriff auf den heimischen Mac über den kostenlosen Dienst My EyeTV

{gallery}/galleries/news/aschilling/EyeTV34{/gallery}

Durch die Aktualisierung auf die Version 1.1 sind folgende Features hinzugekommen:

  • Universal App für iPhone und iPad
  • Optimiert für das iPad-Display
  • Separate Einstellung der Übertragungsraten für Streaming im lokalen Wi-Fi, entfernten Wi-Fi und über 3G (UMTS)
  • Composite-/S-Video-Eingänge stehen als Sendergruppe zur Verfügung
  • Performance-Verbesserungen

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar87103_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4426
Zitat
Über EyeTV für das iPhone, iPad oder iPad Touch


hmm verschrieben... ?

B2P:
ich glaube, wenn man irgendwas in gute qualität sehen möchte, dann wird das wohl mit 3G (UMTS) nichts!
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
Ja, allerdings ist das was EyeTV liefert schon deutlich besser als das was ich von T-Home und Sky gesehen hab. Da bestanden die Spieler ja teilweise aus 6-7 Pixeln so überlastet waren die Server.

PS: Ja, hatte mich verschrieben, sollte natürlich iPod heißen ;)
#3
customavatars/avatar19593_1.gif
Registriert seit: 17.02.2005

Redakteur
Beiträge: 12211
soviele hattest du bei dir? :fresse:

bei mir war das magerer ^^
#4
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15294
das App ist echt klasse -> jetzt kann ich auch endlich meine Sendungen vom Bett auch angucken und muss nicht immer im Studio sitzen ;)

ok auf einem 24" TFt sieht es geiler außer (Sky HD) aber egal^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]