> > > > Weiterer Prototyp des iPhone 4G/HD aufgetaucht

Weiterer Prototyp des iPhone 4G/HD aufgetaucht

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

iphoneIn einem vietnamesischen Forum sind weitere Bilder und ein Video des nächsten iPhones aufgetaucht. Das dort abgebildete iPhone ähnelt sehr dem Modell, in dessen Besitz Gizmodo vor einigen Wochen gelangte. Dennoch sind einige Unterschiede vorhanden, die allerdings nicht darauf schließen lassen, ob es sich um einen früheren oder späteren Prototypen handelt. Auf der Rückseite ist allerdings einmal der Speicherausbau mit 16 GB angegeben. Die Kamera auf der Rückseite verfügt über eine silberne Umfassung der Linse. Ebenso sind auf der Unterseite keine Verschraubungen links und rechts neben dem Dock-Connector zu finden. Erstmals scheint der Prototyp auch in der Lage sein Software auszuführen, in diesem Fall die Diagnosesoftware "Bonfire".

iPhone_viet_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Nachdem der Prototyp auseinandergebaut wurde, konnte auch ein Blick auf die Hardware geworfen werden. Dort zu sehen ist dann vermutlich der A4-Chip, der sich auch im iPad befindet. Die Vermutungen, dass im iPhone 4G/HD die gleiche Hardware wie im iPad eingesetzt wird, scheint sich also zu bestätigen.

iPhone_viet_2_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zwar vermeldete auch Gizmodo, dass eine Darstellung auf dem Display möglich gewesen sei, nun aber sind auch Bilder vorhanden, die das belegen können. Wirft man einen genaueren Blick auf diese, wird auch eine hochauflösendere Darstellung sichtbar.

iPhone_viet_3_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

iPhone_viet_4_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

In einem Video könnt ihr euch auch selbst einen Eindruck des im Juni erwarteten iPhones machen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (102)

#93
customavatars/avatar12546_1.gif
Registriert seit: 11.08.2004
Mainz
Gelegenheitsposter
Beiträge: 1105
Zitat Boardi05;14716482
hab grad nachgeschaut, die liefern nach deutschland, hätt ich nicht gedacht...


wo steht das? Mir wurde gesagt, das iPhone würde aus Italien nicht mehr geliefert werden....
#94
customavatars/avatar88033_1.gif
Registriert seit: 26.03.2008
Bella Italia
Admiral
Beiträge: 10213
Zitat Muhlaulla;14716766
wo steht das? Mir wurde gesagt, das iPhone würde aus Italien nicht mehr geliefert werden....


Hab ein iPhone in den Einkaufswagen gelegt und dann geschaut ob ich bei der Adresse eine deutsche Adresse auswählen kann, dann hab ich abgebrochen, wär durchaus möglich dass es dann nicht weiter geht...
#95
customavatars/avatar28019_1.gif
Registriert seit: 04.10.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3228
notfalls ruft man da mal an und fragt nach...englisch werden se ja sprechen.. ;)
#96
customavatars/avatar34815_1.gif
Registriert seit: 05.02.2006
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2361
Liefern doch schon lange nicht mehr nach Schland. Afaik kann man bestellen, aber die Bestellung wird dann storniert.
#97
customavatars/avatar28019_1.gif
Registriert seit: 04.10.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3228
hab mir überlegt könnte das auch mit nem wochenendtrip mit meiner freundin verbiden, 2 fliegen mit einer klatsche, haha ;)
#98
customavatars/avatar78417_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
Saarland
Moderator
Drow Ranger
Beiträge: 10468
[email protected] video recording.
960x640 px @ 326 dpi.

Bin beeindruckt. Könnte man doch fast in Versuchung kommen :D
#99
customavatars/avatar39455_1.gif
Registriert seit: 29.04.2006
Bayern/Bayreuth
w.a.t.e.r.c.o.o.l.e.d
Beiträge: 4929
hmm, nirgendwo ein stream, oder doch ?
#100
customavatars/avatar88033_1.gif
Registriert seit: 26.03.2008
Bella Italia
Admiral
Beiträge: 10213
die preise wären der hammer, aber leider vertragspreise



Im Juni wird Apple das iPhone 4 in 5 Länder liefern, im Juli in 18 Länder, Deutschland is bei den ersten 5 dabei
#101
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 17821
die gebrauchtpreise für das 3gs liegen aktuell so bei 400€,
meint ihr da wird sich in den nächsten wochen was richtung 300 tuen?
#102
customavatars/avatar88033_1.gif
Registriert seit: 26.03.2008
Bella Italia
Admiral
Beiträge: 10213
Apple iPhone 4 vorgestellt
7. Juni 2010, 22:03

Wie erwartet hat Steve Jobs am heutigen Abend das neue iPhone vorgestellt. Unter anderem wird das iPhone 4 über eine Front-Kamera, ein wesentlich höher auflösendes Display und die Fähigkeit zur Aufnahme von HD-Videos verfügen. Schon in rund zwei Wochen soll es auch hierzulande erhältlich sein.

In typischer Manier führte der Chef-Ideengeber persönlich, Apple-CEO Steve Jobs, die zahlreichen Verbesserungen und neuen Features des iPhone 4 vor. Das Design stimmt mit dem des bereits vor Wochen in einer Bar verlorenen Prototypen überein. Das Gehäuse ist nunmehr laut Jobs das dünnste der Welt. Mit nur 9,3 Millimeter in der Tiefe unterscheidet es sich vom Vorgänger iPhone 3GS um 3 Millimeter und ist damit um rund ein Viertel schlanker. Vorder- und Rückseite bestehen aus Glas, der Rand aus rostfreiem Stahl.

Bilder

Eine zusätzliche Kamera an der Vorderseite soll Skype-ähnliche Videotelefonate über das neue „FaceTime“ ermöglichen. Während der Übertragung kann ohne Unterbrechung von der Front- zur Rückseiten-Kamera gewechselt werden. Das zugrunde liegende Protokoll soll schon bald ein offener Standard werden, sodass auch andere Smartphones als das iPhone 4 in den Genuss dieser Technologie kommen könnten. Bis auf Weiteres ist zur Verwendung von FaceTime eine Internetverbindung über WLAN erforderlich. Apple übt somit allerdings Druck auf die Mobilfunkanbieter aus, welche nun in der Pflicht stehen, durch günstigere Datentarife auch die Traffic-intensive Videotelefonie per UMTS zu ermöglichen.

Auf der Oberseite befindet sich nun ein zweites Mikrophon, das – wie schon vom Google Nexus One bekannt – die Umgebungsgeräusche erfasst und diese aktiv aus dem Audiosignal des Telefonierenden herausfiltert, sodass auch in lauten Umgebungen telefoniert werden kann.

Als besonderes Highlight hob Steve Jobs zudem das neuartige „Netzhaut-Display“ hervor. Das in der Diagonale 3,5 Zoll große Display auf Basis eines IPS-Panels soll mit rekordverdächtigen 326 Pixel pro Zoll die Grenze des Wahrnehmbaren überschreiten. Man könne einzelne Pixel nicht mehr erkennen, so Jobs. Mit 960 × 640 Pixel (3:2) und damit in beiden Dimensionen doppelt so vielen Pixeln stellt es insgesamt vier Mal so viele Bildpunkte dar und ermöglicht somit eine sehr scharfe Darstellung. Den Kontrast gibt Apple mit 800:1 an, auch eine Verbesserung um den Faktor Vier.

Zur verbesserten Positions- und Lagebestimmung wurde dem iPhone 4 neben digitalem Kompass und Beschleunigungssensor auch ein Gyroskop, vielen als Kreiselinstrument bekannt, spendiert. Damit sollen Entwickler von Anwendungen auf noch feinere Bewegungen eingehen können. Steve Jobs demonstrierte das neue Instrument mithilfe des Spiels „Jenga“.

Als Prozessor kommt Apples A4 zum Einsatz, welcher auch im iPad Verwendung findet. Je nach Modell ist ein 16 GB oder 32 GB fassendes Flash-Speichermedium integriert. Mit dem iPad hat das neue iPhone 4 auch die Micro-SIM-Unterstützung gemein.

Der Sensor der neuen Kamera soll mithilfe rückwärtiger Belichtung mehr Licht einfangen und fünf Megapixel große Fotos erzeugen können. Statt dem Pixelwahn zu folgen, entscheidet sich Apple also stattdessen für eine Verbesserung des Sensors. Die Videoaufnahme erfolgt in der HD-Auflösung 720p bei 30 Bildern je Sekunde. Aufnahmen können im Anschluss noch mit dem iPhone 4 selbst geschnitten und konvertiert werden.

Mit der Präsentation des iPhone 4 wurde das Betriebssystem in „iOS“ umbenannt. Es unterstützt nun Multi-Tasking und das Anlegen von Ordnern. Statt der Google-Suche, die weiterhin den Standard darstellt, kann nun auch auf Microsofts Bing zurückgegriffen werden.

Vorgestellt wurden außerdem iBooks und die Werbeplattform iAds für das iOS 4. Mit iBooks sollen eBooks und PDF-Dokumente komfortabel les- und abrufbar sein. Alle weiteren Details über das iPhone 4 lassen sich auf den Seiten des Herstellers Apple in Erfahrung bringen.

Der Erscheinungstermin des iPhone 4 ist für Apple-Verhältnisse sehr kurzfristig angesetzt. Schon am 24. Juni soll es soweit sein – und zwar gleichzeitig in Deutschland, den USA, Frankreich, Großbritannien und Japan. Im Juli sollen 18 weitere Länder in den Genuss des neuen Apple-Smartphones kommen, darunter auch die Schweiz und Österreich.

Preise wurden lediglich für den amerikanischen Markt bekanntgegeben. Dort ist das iPhone 4 zusammen mit einem Zweijahresvertrag des Providers AT&T erhältlich. Zu den nicht bekannten monatlichen Kosten muss eine Anzahlung von 199 US-Dollar für das 16GB-Modell geleistet werden. Das 32GB-iPhone schlägt mit 299 US-Dollar zu Buche. Erhältlich ist das neue iPhone in schwarzer oder weißer Ausführung, außerdem werden Rahmen in verschiedenen Farben erhältlich sein.


Quelle: Apple iPhone 4 vorgestellt - 07.06.2010 - ComputerBase
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]