> > > > Apple zeigt erste Details zu iPhone OS 4.0 (Update)

Apple zeigt erste Details zu iPhone OS 4.0 (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple_logoAm heutigen Abend, zumindest in der hiesigen Zeitzone, hat Apple einige Details zu iPhone OS 4.0 bekannt gegeben. Doch bevor es mit dem Thema iPhone OS losgehen sollte, präsentierte Steve Jobs ein paar Zahlen zum iPad. So wurden bis zum heutigen Tag 450.000 Stück verkauft. Zu den 300.000 des ersten Tages, kommen also noch 150.000 hinzu. Nach Ablauf des ersten Tages sprach Apple von 250.000 heruntergeladenen iBooks, inzwischen ist diese Zahl auf 600.000 angestiegen. Des Weiteren spricht Apple von 1 Millionen iPad-Apps am ersten Tag, bis heute sind es 3,5 Millionen. Auch der gesamte App-Store bekommt eine gesonderte Erwähnung. Laut Jobs hat dieser vor kurzem die Marke von 4 Milliarden App-Downloads durchbrochen. Insgesamt befinden sich 185.000 Apps im App-Store.

iphone40software68_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Neue Features

Weiter ging es aber dann mit dem Thema iPhone OS 4.0. Dieses will Apple im Sommer diesen Jahres veröffentlichen. Entwickler können aber bereits heute einen Blick darauf werfen. Von 100 neuen Features spricht Steve. Darunter in-app SMS, vollen Zugang zu Foto- und Video-Daten, Quick-Look, iPod Remote-Control Zubehör und einige mehr. Weit wichtiger sind aber die Möglichkeit Playlisten zu erstellen, 5x Digitalzoom, Synchronisation von IMAP Notizen, Tap-to-Fokus in Videos, Places (siehe iPhoto) in Photos, Home-Screen Wallpaper (siehe iPad) und die Unterstützung für Bluetooth-Keyboards.

Multitasking

Erst danach kommt Steve zu den wohl wichtigsten Punkten, darunter Multitasking. Warum man erst jetzt diesen Schritt wagt, begründet Jobs mit der Tatsache, dass man bisher keine Möglichkeit gesehen hat, dieses Feature zu implementieren ohne zu große Nachteile bei der Akkulaufzeit mit einzukaufen. Mit einem Doppelklick auf den Home-Button erreicht man eine Übersicht der geöffneten Applikationen. In der Demo präsentiert wurde der Wechsel zwischen vier verschiedenen Anwendungen.

iphone40software102_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Scott Forstall, bei Apple verantwortlich für die Entwicklung der iPhone-Software erklärt den technischen Hintergrund: Sieben APIs werden den Entwicklern zur Verfügung gestellt. Eine davon ist Background-Audio. Eine Anwendung kann also weiterhin Audio-Signale wiedergeben, auch wenn sie nicht mehr im Vordergrund betrieben wird.

iphone40software135_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ebenfalls möglich ist die Nutzung von VOIP. Auch hierzu hat Apple eine entsprechende API bereitgestellt. So kann Skype genutzt, im Vordergrund aber in den E-Mails gestöbert werden. Ebenfalls möglich ist es das iPhone zu sperren und dennoch Anrufe und Textnachrichten zu empfangen. Eine rote Leiste unterhalb der Statusleiste gibt an, dass sich eine Anwendung im Hintergrund befindet und leuchtet auf, wenn Neuigkeiten vorhanden sind.

iphone40software148_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die dritte API behandelt das Thema Location. Navigationsanwendungen wie TomTom sind in der Lage auch im Hintergrund betrieben zu werden. Dabei empfangen sie weiterhin das GPS-Signal und können Richtungsänderungen ansagen.

iphone40software156_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ein eigenes Icon in der Statusleiste zeigt auch an, ob GPS derzeit aktiviert ist oder nicht. So verliert der Anwender nicht den Überblick und kann stets ein Auge auf die Akkulaufzeit haben, die unter Verwendung von GPS besonders zu leiden hat.

iphone40software167_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch die Push-Notifications werden für Multitasking-Anwendungen überarbeitet. Nun ebenfalls möglich sind lokale Push-Notifications. So können lokale Anwendungen eine Nachricht an den Benutzer senden, ohne das dabei ein Server dazwischengeschaltet sein muss. Task Completion ist eine weitere API für das Multitasking. Dabei können Anwendungen wie beispielsweise Flickr im Hintergrund weiterhin Dateien hochladen. Mit Hilfe von Fast App Switching können Entwickler den aktuellen Zustand der App einfrieren, um später an dieser Stelle wieder einzusetzen. Dabei wird ein großer Unterschied zwischen dem Schließen des Programms gemacht, wo einige Daten verworfen werden.

Folders

Um die App-Flut besser verwalten zu können, führt Apple sogenannte Folders ein. Es lassen sich also Ordner erstellen, in die dann entsprechende Apps verschoben werden können. Die Namensgebung des Ordners richtet sich nach deren Inhalt. Ordner können auch im Dock vorhanden sein. Alle 180 App-Spaces können mit Folders ersetzt werden. Insgesamt können dann 2160 Apps auf dem iPhone vorhanden sein.

iphone40software176_rs

iphone40software183_rs iphone40software194_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wallpaper

Sowohl der Home-Screen als auch der Lock-Screen können nun mit Wallpapern individualisiert werden.

iphone40software196_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Unified Inbox

Wer mehrere E-Mail-Accounts auf dem iPhone verwendet muss bei neuen E-Mails zwischen den Eingängen wechseln. Eine Unified Inbox macht diesen Schritt überflüssig, denn alle E-Mails werden in einem Posteingang gesammelt. Natürlich können Anhänge auch direkt geöffnet werden, ab iPhone OS 4.0 auch mit Drittsoftware (siehe iPad). Bisher war es nur möglich einen Exchange-Account anzulegen. Diese Beschränkung hat Apple abgehoben und erlaubt nun auch mehrere Exchange-Accounts.

iphone40software205_rs iphone40software216_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

iBooks

iBooks findet auch den Weg auf das iPhone. Das Design dürfte vom iPad bekannt sein. Bücher können auf einem der Geräte gekauft werden. Verfügbar sind sie dann auf beiden und können natürlich auch auf beiden gelesen werden. Ebenfalls möglich ist die Synchronisation der bereits gelesenen Seiten und Bookmarks.

iphone40software220_rs iphone40software224_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Enterprise

Apple will das iPhone auch in der Geschäftswelt weiter nach vorne bringen. E-Mails können verschlüsselt werden. Hinzu kommt die Unterstützung für Microsoft Exchange 2010 und SSL-VPN-Verbindungen, z.B. bei Cisco-Routern.

iphone40software229_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Game Center

Um die große Anzahl der Spiele im App-Store weiter zu unterstützen, führt Apple das Game Center ein. Darin können Spieler ihre Punktestände mit denen der Freunde vergleichen oder sich zu Multiplayer-Matches verabreden. Zahlreiche weitere Anwendungen sind denkbar. So will Apple auch Achievments einführen.

iphone40software245_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

iAd

Entwickler können mit iPhone OS 4.0 auch Werbung in ihre Applikationen einbauen. So wird der Anwender nicht mehr in den Mobile Safari weitergeleitet, sondern verbleibt in der App. Apple selbst hostet und verkauft die Werbung. 60 Prozent des Gewinns geht an die Entwickler.

iphone40software279_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

iPhone OS 4.0 wird, wie bereits erwähnt, irgendwann im Sommer verfügbar sein. Den vollen Funktionsumfang genießen allerdings nur Nutzer eines iPhone 3GS oder iPod Touch der 3. Generation. iPhone 3G und iPod Touch der 2. Generation werden viele Features unterstützen, allerdings nicht alle. Welche genau wollte Apple noch nicht nennen. Eines ist allerdings sicher: Multitasking werden nur die beiden aktuellen Generationen unterstützen. Das iPhone Classic wird vom iPhone OS 4.0 komplett ausgespart.

iphone40software348_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im Herbst soll iPhone OS 4.0 auch auf dem iPad verfügbar sein.

iphone40software351_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das iPhone-OS-4.0-SDK steht ab sofort zum Download bereit. Ebenfalls verfügbar sind die verschiedenen Software-Versionen für das iPhone und den iPod Touch. Die Build-Nummer ist jeweils 8A230m. Die Dateigröße für das iPhone 3GS liegt bei 364 MB. Zum Vergleich: die Version 3.1.3 für das iPhone 3GS liegt bei 305 MB.

Update 8. April 22:30 Uhr

Video zu Multitasking bzw. dem App-Switcher:

 

 

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (26)

#17
Registriert seit: 27.06.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3694
Zitat Don;14366060
Das ist schon das neue OS.


Das sieht verdammt gut aus...doof das ich kein 3GS hab :xmas:
#18
customavatars/avatar12840_1.gif
Registriert seit: 23.08.2004
Jena
Bootsmann
Beiträge: 625
Schade, dass die erste Generation des iPhones nun aussen vor ist - und das man eventuell bald keine Programme damit mehr nutzen kann, die für das SDK4 gebaut wurden :(
#19
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4548
wuhu schaut schon mal sehr gut aus gott sei dank hab ich das 3gs :D
#20
customavatars/avatar128935_1.gif
Registriert seit: 30.10.2006
Antarctica

Darkside of Luxx


Beiträge: 3480
hmm mal schauen, mein Vertrag läuft im Februar 2012 aus... eigentlich wollte ich mir keinen neuen holen, aber was solls ...
#21
customavatars/avatar101580_1.gif
Registriert seit: 29.10.2008
Rhein-Neckar-Kreis
Bootsmann
Beiträge: 563
kommt das neue OS auch für den iPod Touch?
#22
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29104
Zitat adler93;14367569
kommt das neue OS auch für den iPod Touch?


Steht in der News:

Zitat
Den vollen Funktionsumfang genießen allerdings nur Nutzer eines iPhone 3GS oder iPod Touch der 3. Generation. iPhone 3G und iPod Touch der 2. Generation werden viele Features unterstützen, allerdings nicht alle.
#23
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5022
Zitat Fetzencommander;14367509
gott sei dank hab ich das 3gs :D


Dito :drool:
#24
Registriert seit: 08.07.2007
Landau
Flottillenadmiral
Beiträge: 4923
schaut schon fein aus ...

kommt mir aber erst drauf wenn n JB verfügbar ist :)
#25
Registriert seit: 05.06.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1356
...und ein Unlock ;)!
#26
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29104
Ja das Baseband hat auf jeden Fall schon einmal ein Update bekommen :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]