> > > > Vielseitiges Apple Tablet: Musik, TV, Bücher, Spiele ...

Vielseitiges Apple Tablet: Musik, TV, Bücher, Spiele ...

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple_logoUnzählige Mutmaßungen, Gerüchte und als gesichert bezeichnete Informationen zu Apples Tablet, das vermutlich am 27. Januar im Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco vorgestellt wird, überschwemmen derzeit die Newseiten. Macht man sich jedoch die Mühe und konzentriert sich auf Quellen, die bereits in der Vergangenheit nahezu sichere Tipgeber waren und zudem auch noch eng mit dem Tablet in Verbindung gebracht werden, so kristallisiert sich vielleicht schon ein Konzept heraus, dass dem von Apple sehr ähnlich sein könnte. Das Wall Street Journal hat sich den Gerüchten angenommen und folgende Punkte festgemacht:

  • Apple hat mit der New York Times und News Corp., eines der weltgrößten Medienkonglomerate von Rupert Murdoch, über eine Zusammenarbeit gesprochen. Andeutungen in dieser Richtung sind bereits mehrfach gemacht worden. Zuletzt hat die New York Times angekündigt, ihre digitale Ausgabe zukünftig nicht mehr kostenlos zur Verfügung zu stellen.
  • EA Games arbeitet offenbar an einem Spiel für das Tablet. Dieses könnte auch schon am 27. Januar präsentiert werden. Da auch einige Gaming-Journalisten von Apple eingeladen wurden, könnten man hier einen ähnliches Weg einschlagen wie beim iPhone, dass im vergangenen Jahr zusammen mit dem iPod Touch zu einer sehr beliebten Gaming-Plattform geworden ist und Apple einen völlig neuen Markt eröffnet hat.
  • Bereits vor einigen Monaten war die Rede davon, dass Apple mit zahlreichen Fernsehsendern in Verhandlungen ist. Etwas konkreter soll sich dies nun in Form eines Abo-Dienstes äußern, der aber nicht im direkten Zusammenhang mit dem Tablet steht und ganz normal über iTunes angeboten werden könnte.
  • Bereits jetzt versucht Apple iTunes mehr und mehr aus der eigentlichen Applikation heraus zu nehmen und einen direkten Zugriff auf die Inhalte über das Web zu realisieren. Dies könnte sich weiter fortsetzen und letztendlich in einer Web-Version von iTunes münden. Ob dann auch die komplette Musik-Bibliothek online verfügbar sein wird und gekaufte Medien dann einfach nur noch gestreamt werden, ist unklar. Mit dem Aufkauf von Lala hat sich Apple zumindest einmal das Know-How dazu bereits eingekauft.
  • Auch immer wieder ein Thema ist ein möglicher Wechsel von Google-Diensten auf solche von Microsoft. So könnte die Standard-Suchmaschine zukünftig Bing heißen. Dies ginge dann vermutlich auch mit einem Wechsel des Maps-Dienstes einher.

Noch sechs Tage, dann wissen wir mehr. Bis dahin wird sich die Gerüchteküche aber kaum abkühlen und so ist auch in den nächsten Tagen noch mit zahlreichen "Erkenntnissen" zu rechnen.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar100423_1.gif
Registriert seit: 12.10.2008
District 9
Oberbootsmann
Beiträge: 794
Ich bin echt gespannt was und ob Apple da etwas Schönes bringt.
Wenn der Touchscreen iPhonequalität hat, dürfte das Ding auch für Grafiker sehr interessant werden!
#2
Registriert seit: 07.09.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 280
Ich verstehe nicht wofür ein Grafiker das Gerät gebrauchen könnte.
Der Touchscreen hat keine Druckstufen und die Farbraum des Displays wird wohl wenigen Grafikern zusagen.
#3
Registriert seit: 10.06.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 328
Zitat heinzelman;13817095
Ich verstehe nicht wofür ein Grafiker das Gerät gebrauchen könnte.
Der Touchscreen hat keine Druckstufen und die Farbraum des Displays wird wohl wenigen Grafikern zusagen.


Nichtmal als Tablett-Ersatz mMn zu gebrauchen. Sehr interessant fände ich es jedoch im Bildungssektor, also v.a. der Hochschule. Gerade zum Mitschreiben sehr interessant, weil nicht jeder hat ein Bamboo-Tablett neben seinem MB und Strom an jedem Platz.
Richtig interessant wird es, wenn eine Handschrifterkennung impletiert wird. Dann wird das Tablett so richtig interessant.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]