> > > > Apple präsentiert 21,5" und 27" iMac, neue Magic Mouse und aktualisiertes MacBook

Apple präsentiert 21,5" und 27" iMac, neue Magic Mouse und aktualisiertes MacBook

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
apple_logoApple hat heute eine komplett neue iMac-Familie mit 21,5" und 27" Breitbild-Displays mit LED-Hintergrundbeleuchtung in neuem Design - mit Glas von einer Ecke zur anderen - sowie einem Aluminium-Gehäuse vorgestellt. Damit nähert man sich der Optik der aktuellen MacBook-Pro-Produktreihe an. Beginnend bei 1.099 Euro bietet der neue iMac einen Intel Core 2 Duo Prozessoren ab 3,06 GHz sowie Core i5 und i7 Quad-Core Prozessoren eine deutlich höhere Prozessor-Leistung als der Vorgänger. Jeder neue iMac wird mit einem Wireless Keyboard und der neuen kabellosen Magic Mouse ausgeliefert. Die Magic Mouse ist die weltweit erste Maus mit Multi-Touch Technologie, die bereits bei iPhone, iPod touch und Mac-Notebook-Trackpads Verwendung fand.

"Der iMac wird weithin als der beste Desktop Computer der Welt gelobt und heute machen wir ihn sogar noch besser," sagt Philip Schiller, Senior Vice President of Worldwide Product Marketing von Apple. "Mit brillanten LED-Displays und der revolutionären Magic Mouse bietet der neue iMac ein fantastisches Arbeitsplatz-Erlebnis, von dem wir glauben, dass die Kunden es lieben werden."

2009_iMac_2_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der neue iMac kommt mit Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung und 16:9 Bildformat daher. Das Display des neuen 21,5" iMac hat eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Der 27" iMac besitzt ein 2560 x 1440 Pixel-Display. Sowohl das 21,5" als auch das 27" Display nutzen IPS-Technologie um konsistente Farben über einen nahezu maximalen Betrachtungswinkel von 178 Grad zu liefern.

2009_MagicMouse_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Standardmäßig ist beim iMac ein Wireless Keyboard und die neue Magic Mouse mit Multi-Touch Technologie von Apple im Lieferumfang. Anstelle mechanischer Tasten, Scrollräder oder Scrollbälle besteht die gesamte Oberseite der Magic Mouse aus einer nahtlosen Multi-Touch Oberfläche. Durch intuitive Fingerbewegungen können die Nutzer sehr einfach durch lange Dokumente scrollen, über große Bilder schwenken oder mittels 'Streichen' sich rückwärts und vorwärts durch eine Sammlung von Fotos oder Webseiten bewegen. Die Magic Mouse kann je nach Präferenz des Nutzers als Maus mit einer bzw. zwei Tasten konfiguriert werden. Das Wireless Keyboard und die Magic Mouse arbeitenmit der in den Macs integrierten Bluetooth-Schnittstelle zusammen und ermöglichen kabelloses Arbeiten und einen aufgeräumten Schreibtisch.

Der iMac kommt in der gesamten Produktlinie mit verbesserter Grafik: mit integrierter NVIDIA Geforce 9400M Grafikkarte oder ATI Radeon HD 4670 im 21,5"-Modell und ATI Radeon HD 4670 oder ATI Radeon HD 4850 im 27"-Modell. Die neue iMac-Line bietet nun 4 GB DDR3-Arbeitsspeicher mit 1066 MHz und Platz für 16 GB auf den vier SO-DIMM-Slots. Jeder iMac hat eine eingebaute iSight Videokamera, Mikrophon sowie Lautsprecher, die in das dünne Aluminium-Glas-Design integriert sind. Ebenso integriert ist eine Airport Extreme-Karte für 802.11n Funktechnologie, Bluetooth 2.1+EDR, Gigabit Ethernet, insgesamt 4 USB 2.0 Ports, einen Firewire 800 Port und einen neuen SD-Kartenslot.

2009_iMac_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Apple hat heute außerdem bekanntgegeben, dass der Mac mini, nun noch schneller sein soll, mehr Speicherplatz hat und standardmäßig den doppelten Arbeitsspeicher bietet. Ab 549 Euro hat der Einstiegs-Mac Mini einen 2,26 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor und 2 GB DDR3-Arbeitsspeicher mit 1066 MHz, eine 160 GB Festplatte, fünf USB 2.0 Anschlüsse, FireWire 800, einen integrierten NVIDIA Geforce 9400M Grafikprozessor und ein SuperDrive Laufwerk. Der Mac mini für 749 Euro hat einen 2,53 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher und eine 320 GB Festplatte. Für 949 Euro gibt es den Mac mini in einer speziellen Konfiguration für den Einsatz mit Snow Leopard Server. In seinem bekannten Gehäuse enthält dieser Mac mini mit Snow Leopard Server zwei 500 GB Festplatten für insgesamt 1TB Server-Speicherkapazität.

Preise & Verfügbarkeit

Der neue iMac 3,06 GHz Intel Core 2 Duo und die Mac mini Modelle sind ab sofort über den Apple Store, in den Apple Retail Stores und dem Apple Fachhandel erhältlich. Die Intel Core i5 und i7 Quad-Core iMacs sind bereits vorbestellbar und werden ab November ausgeliefert. Der Mac mini mit Snow Leopard Server ist über den Apple Store und in den Apple Retail Stores erhältlich.

Der neue 21,5" 3,06 GHz iMac für 1.099 Euro inkl. MwSt. verfügt über:
  • ein 21,5" 1920 x 1080 Breitbild-Display mit LED Hintergrundbeleuchtung
  • einen 3,06 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor mit 3 MB shared L2 Cache
  • 4 GB 1066 MHz DDR3 SDRAM, erweiterbar auf bis zu 16 GB
  • NVIDIA GeForce 9400M integrierte Grafik
  • eine 500 GB Serial ATA Festplatte (7200 rpm)
  • ein 8x SuperDrive (DVD±R DL/DVD±RW/CD-RW) Laufwerk mit Double Layer Support
  • Mini DisplayPort für Videoausgang (Adapter optional erhältlich)
  • integriertes 802.11n AirPort Extreme WLAN und Bluetooth 2.1+EDR
  • eine integrierte iSight Videokamera
  • ein Gigabit Ethernet Anschluss
  • vier USB 2.0 Anschlüsse
  • einen FireWire 800 Port
  • SD-Kartenslot
  • eingebaute Stereolautsprecher und Mikrofon
  • Wireless Apple Keyboard und Magic Mouse

Der neue 21,5" 3,06 GHz iMac für 1.349 Euro inkl. MwSt. verfügt über:

  • ein 21,5" 1920 x 1080 Breitbild-Display mit LED Hintergrundbeleuchtung
  • einen 3,06 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor mit 3 MB shared L2 Cache
  • 4 GB 1066 MHz DDR3 SDRAM, erweiterbar auf bis zu 16 GB
  • ATI Radeon HD 4670 Grafikchip mit 256 MB GDDR3
  • eine 1 TB Serial ATA Festplatte (7200 rpm)
  • ein 8x SuperDrive (DVD±R DL/DVD±RW/CD-RW) Laufwerk mit Double Layer Support
  • Mini DisplayPort für Videoausgang (Adapter optional erhältlich)
  • integriertes 802.11n AirPort Extreme WLAN und Bluetooth 2.1+EDR
  • eine integrierte iSight Videokamera
  • ein Gigabit Ethernet Anschluss
  • vier USB 2.0 Anschlüsse
  • einen FireWire 800 Port
  • SD-Kartenslot
  • eingebaute Stereolautsprecher und Mikrofon
  • Wireless Apple Keyboard und Magic Mouse

Der neue 27" 3,06 GHz iMac für 1.499 Euro inkl. MwSt. verfügt über:

  • ein 27" 2560 x 1440 Breitbild-Display mit LED Hintergrundbeleuchtung
  • einen 3,06 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor mit 3 MB shared L2 Cache
  • 4 GB 1066 MHz DDR3 SDRAM, erweiterbar auf bis zu 16 GB
  • ATI Radeon HD 4670 Grafikchip mit 256 MB GDDR3
  • eine 1 TB Serial ATA Festplatte (7200 rpm)
  • ein 8x SuperDrive (DVD±R DL/DVD±RW/CD-RW) Laufwerk mit Double Layer Support
  • Mini DisplayPort für Videoeingang und Videoausgang (Adapter optional erhältlich)
  • integriertes 802.11n AirPort Extreme WLAN und Bluetooth 2.1+EDR
  • eine integrierte iSight Videokamera
  • ein Gigabit Ethernet Anschluss
  • vier USB 2.0 Anschlüsse
  • einen FireWire 800 Port
  • SD-Kartenslot
  • eingebaute Stereolautsprecher und Mikrofon
  • Wireless Apple Keyboard und Magic Mouse

Der neue 27" 2,66 GHz Core i5 iMac für 1.799 Euro inkl. MwSt. verfügt über:

  • ein 27" 2560 x 1440 Breitbild-Display mit LED Hintergrundbeleuchtung
  • einen 2,66 GHz Intel Core 2 i5 Quad-Core Prozessor mit 8 MB shared L3 Cache
  • 4 GB 1066 MHz DDR3 SDRAM, erweiterbar auf bis zu 16 GB
  • ATI Radeon HD 4850 Grafikchip mit 512 MB GDDR3
  • eine 1 TB Serial ATA Festplatte (7200 rpm)
  • ein 8x SuperDrive (DVD±R DL/DVD±RW/CD-RW) Laufwerk mit Double Layer Support
  • Mini DisplayPort für Videoeingang und Videoausgang (Adapter optional erhältlich)
  • integriertes 802.11n AirPort Extreme WLAN und Bluetooth 2.1+EDR
  • eine integrierte iSight Videokamera
  • ein Gigabit Ethernet Anschluss
  • vier USB 2.0 Anschlüsse
  • einen FireWire 800 Port
  • SD-Kartenslot
  • eingebaute Stereolautsprecher und Mikrofon
  • Wireless Apple Keyboard und Magic Mouse

Als Build-to-Order Option für den 27" Core i5 Quad-Core iMac gibt es einen 2,8 GHz Intel Core i7 Quad-Core Prozessor.

Auch das MacBook wurde aktualisiert. Zu den Hauptänderungen gehört das 13,3" Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Zudem verfügt das MacBook jetzt auch wie seine großen Brüder über einen integrierten Akku, von dem Apple sich eine Laufzeit von bis zu 7 Stunden verspricht. Dies hat auch Auswirkungen auf die Gehäuse-Größe. Die Dicke bleibt nahzu identisch, in Breite und Tiefe wächst es um einen halben Zentimeter. Das Gewicht sinkt von 2,27 auf 2,13 kg. 2 GB DDR3-Speicher steht nun ein Intel Core 2 Duo mit  2,26 GHz zur Seite. Die Festplatte wächst von 160 auf 250 GB. Neben dem integrierten Akku wandert nun auch das Muti-Touch-Trackpad ins Macbook. Der Preis ist auf 899 Euro gefallen und das neue MacBook ist ab sofort erhältlich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (472)

#463
customavatars/avatar46501_1.gif
Registriert seit: 03.09.2006
Düsseldorf
Kapitän zur See
Beiträge: 3360
Zitat matschgo;13824300
bei mir auch net... Wundert mich jetzt auch nicht sonderlich weil meiner an der wand hängt :d

zeigen :d
#464
customavatars/avatar15248_1.gif
Registriert seit: 14.11.2004
Österreich
Vizeadmiral
Beiträge: 7799
etwas älteres Foto:

#465
Registriert seit: 19.09.2008
Darmstadt
Obergefreiter
Beiträge: 71
Samsung 245b Plus?
Wenn ja: Gibts dafür ne Wandhalterung? Oder kann man einfach den Fuß abmachen und an die Wand schrauben?
#466
customavatars/avatar15248_1.gif
Registriert seit: 14.11.2004
Österreich
Vizeadmiral
Beiträge: 7799
ja, ist der 245er ... hab dahinter einfach ne 200x100er Vesa Halterung draufgeschraubt und dann eine Hama Slim Wandhalterung an die Wand gepackt und den Monitor draufgehängt.
#467
customavatars/avatar28577_1.gif
Registriert seit: 16.10.2005
Ostschweiz
Banned
Beiträge: 5890
Ist soweit ich weiss eine normale VESA 100mm x 100mm dran - also kannst du jede VESA-konforme Halterung nehmen. ;)
#468
Registriert seit: 19.09.2008
Darmstadt
Obergefreiter
Beiträge: 71
thx
#469
Registriert seit: 18.01.2010

Matrose
Beiträge: 10
Zitat Lembot;13712356
nutze gerad meine neue Magic Mouse und muss sagen: geniales Teil. Die beste Maus die ich bislang hatte, sowohl von der Funktionalität als auch Ergonomie. :)



ich musss auach sagen das ich extrem zufrieden mit ihr bin. Hab ein MacbookPro mit Multitouch, arbeite aber zuhause mit einer seperaten Tastatur und eben der magic Mouse.
Dank Multitouch in der Magic Mouse gehen mir nicht die Gestern verloren die mir vorallem beim Surfen für den Workflow sorgen
#470
customavatars/avatar73556_1.gif
Registriert seit: 26.09.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2694
Die Firma Kanex hat jetzt auf der aktuellen Macworld einen HDMI zu MiniDisplayPort Adapter vorgestellt. Hiermit soll es nun endlich möglich sein HDMI Endgeräte an das Display vom 27" iMac anzuschliessen. Was ganz cool ist, dass Audio mitübertragen wird. Bin mal gespannt wann das Teil in Deutschland verkauft wird. In den USA ist das Teil ab März für 149$ verfügbar.
#471
customavatars/avatar49874_1.gif
Registriert seit: 21.10.2006
Muhr am See
Oberbootsmann
Beiträge: 795
Der Preis ist sogar für Apple richtig gesalzen, denke nicht das wir das Teil unter 100€ sehen
#472
customavatars/avatar35140_1.gif
Registriert seit: 11.02.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1729
Die Adapter von Belkin sollten schon im Januar kommen, bisher ist da aber auch noch nichts passiert.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]