> > > > Leica M Monochrom Type 246 - überarbeitete s/w-Kamera für 7.200 Euro

Leica M Monochrom Type 246 - überarbeitete s/w-Kamera für 7.200 Euro

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

leica logo

Die M Monochrom ist wohl die speziellste Kamera im Portfolio von Leica. Obwohl sie eine ausgewachsene Kleinbild-Systemkamera ist, können mit ihr ausschließlich Schwarz-Weiß-Aufnahmen gemacht werden. Trotz dieser Einschränkung ist die Kamera offenbar beliebt genug, um ein Update zu rechtfertigen - die Leica M Monochrom (Typ 246).

Das neue Modell ist weiterhin nicht in der Lage, in Farbe zu fotografieren. Schwarz-Weiß-Aufnahmen sollen dafür aber umso überzeugender gelingen. Neu sind zum einen ein Leica Maestro-Bildprozessor und ein auf zwei Gigabyte vergrößerter Arbeitsspeicher. Leica verspricht eine erhöhte Geschwindigkeit. Aber auch der Bildsensor ist neu. Verbaut wird ein 24-Megapixel-Kleinbildsensor ohne Tiefpassfilter. Die ISO-Bandbreite wurde kräftig ausgebaut und reicht nun nicht mehr nur bis ISO 10.000, sondern gleich bis ISO 25.000. Der Sensor ermöglicht dabei nicht nur die Nutzung von M-Objektiven, sondern auch von Objektiven der R-Serie. Weitere Veränderungen betreffen das Design und das 3-Zoll-Display mit 921.600 Pixeln. Es wird von einem Deckglas aus Saphirglas geschützt. Neben Schwarz-Weiß-Bildern kann die M Monochrom Type 246 auch Schwarz-Weiß-Video festhalten, und zwar maximal im Full HD-Format. 

Ragnar Axelsson - Around Iceland in 80 hours. A Leica portrait from Leica Camera on Vimeo.

Auch Leicas neues Monochrom-Modell wird kein Schnäppchen. Die M Monochrom Type 246 soll zum Verkaufsstart im Mai 7.200 Euro kosten. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 402
Man sollte vielleicht erklären warum man so etwas überhaupt braucht.

Ein gewöhnlicher Farb-Kamerasensor hat Farbfilter die üblicherweise in einer Bayer-Matrix angeordnet sind. Diese haben aber die Nebenwirkung das sie die effektive Auflösung reduzieren. Will man nur Schwarz-Weiß bzw. monochrom fotografieren oder auch ganz spezielle Sachen wie etwa serielle Farbbelichtung machen dann sind die integrieren Farbfilter ein Nachteil.

Die Leica Monochrom ist in ihrer Art einzigartig denn es gibt keine aktuelle, vergleichbare Kamera mit filterlosem Sensor.
#2
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1532
Dann lässt sich das doch bestimmt in Vergleichsbildern widerspiegeln...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sigma präsentiert neues Zoom mit fester Offenblende

Logo von SIGMA

Der japanische Kamera- und Linsenspezialist Sigma aus Kawasaki hat ein neues Zoom-Objektiv vorgestellt, welches besonders durch seine durchgehend feste Offenblende von f/1.8 hervorsticht. Der Brennweitenbereich des Zoomobjektivs geht von 50 bis 100 mm. Wie auch das 50mm f/1.4 DG HSM gehört das... [mehr]

Digitalkameras: Viele Hersteller verlieren Interesse am Markt

Logo von HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Es ist kein Geheimnis, dass der Markt für Digitalkameras, speziell im Bezug auf die Einstiegs- bis Mittelklasse, seit Jahren zu kämpfen hat. So reichen vielen Gelegenheitsfotografen ihre Schnappschüsse über Smartphones vollkommen aus. In Zeiten, in denen etwa die Kamera eines... [mehr]

Panasonic Lumix GX80 - der wahre GX7-Nachfolger

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PANASONICLOGO

Die Lumix GX7 hat mit dem Mix aus kompaktem Body im Rangefinder-Stil und üppiger Funktionsfülle ihre Anhänger gefunden. Doch der nominelle Nachfolger GX8 wurde gerade von GX7-Nutzern gerne für den deutlich größeren Body und den höheren Kaufpreis kritisiert. Auch Panasonic hat offenbar... [mehr]

Neue Canon EOS 80D vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/CANON

Mit der Canon EOS 80D hat Canon gestern das Nachfolgemodell der im Sommer 2013 erschienenen EOS 70D präsentiert. Ergänzt wird die Kamera durch das EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS USM, die bereits dritte Version dieses Zoomobjektivs, sowie den neuen Power Zoom Adapter PZ-E1. Mit 24,2 Megapixeln löst... [mehr]

Google: Fotofilter der Nik Collection ab sofort kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE-2015

Die Nik Software Collection wird vielen Fotografen ein Begriff sein, da die Entwickler bereits seit vielen Jahren erfolgreich ein Filterpaket anbieten. Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und ist seit 2012 Teil von Google. Vor der Übernahme kostete das Paket noch rund 500 US-Dollar, danach sank... [mehr]

Fujifilms X-T2 beerbt die X-T1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/FUJIFILM

Mit der X-T1 bietet Fujifilm seit 2014 eine Premium-Systemkamera für anspruchsvolle Nutzer an. Mit der X-T2 wurde heute der Nachfolger der wetterfesten Enthusiastenkamera präsentiert.  Im Kern bietet die X-T2 die gleichen Tugenden, die schon die X-T1 ausgezeichnet haben. Der staub- und... [mehr]