> > > > Xiaomi bringt eigene Aktion-Kamera auf den Markt

Xiaomi bringt eigene Aktion-Kamera auf den Markt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

xiaomiMit über 61 Millionen verkauften Smartphones im letzten Jahr gilt Xiaomi als einer der Aufsteiger im Smartphone-Geschäft und das obwohl der chinesische Hersteller seine Produkte in den größeren westlichen Märkten noch immer nicht anbietet. Verkaufsregionen sind neben Südost-Asien auch Länder wie Brasilien, Russland, Mexico und die Türkei. Nun versuchen die Chinesen auch im Geschäft der Aktion-Kameras Fuß zu fassen.

Hierfür präsentierte man heute abseits des derzeit in Barcelona stattfindenden Mobile World Congress die Yi Action Cam. Auch wenn Optik und Konzept stark an die allseits bekannte GoPro angelehnt sind, hat sie Hardware-seitig mehr zu bieten als das Einstiegsmodell der Konkurrenz. Sie nimmt Videos in 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde auf, schießt Fotos mit einer Auflösung von 16 Megapixel und ist bis zu einer Tiefe von 40 Metern wasserdicht. Für ein möglichst stabiles Bild kümmert sich eine Reihe von Sensoren. Mit Strom versorgt wird die neue Xiaomi Yi Action Cam über einen integrierten Akku mit 1.010 mAh – über dessen Laufzeit ist uns allerdings nichts bekannt. Abgelegt werden die Videos und Fotos auf einer microSD-Karte – Kapazitäten von bis zu 64 GB werden unterstützt. Wireless-LAN und Bluetooth 4.0 sind ebenfalls mit an Bord, womit sich die Bilder auch gleich an das Smartphone übertragen lassen.

xiaomi yi action cam k
Die Xiaomi Yi Action Cam.

Die Xiaomi Yi Action Cam ist ab sofort in zwei verschiedenen Versionen erhältlich: Einmal als Basic-Edition mit Kamera, Datenkabel und Akku und einmal als Travel-Edition mit zusätzlichem Stativ. Preislich werden hierfür 399 bzw. 499 chinesische Yuan fällig. Das sind umgerechnet knapp 50 bzw. 60 Euro. Nach Deutschland wird die Action-Cam von Xiaomi vorerst aber wohl nicht kommen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar31510_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
SuMoFreak
Beiträge: 1027
Das Teil sieht doch rein gar nicht wie eine GoPro aus :fresse:
#2
Registriert seit: 11.12.2014

Matrose
Beiträge: 1
Fibfe gut, dass Xiaomi da einsteigen will.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sigma präsentiert neues Zoom mit fester Offenblende

Logo von SIGMA

Der japanische Kamera- und Linsenspezialist Sigma aus Kawasaki hat ein neues Zoom-Objektiv vorgestellt, welches besonders durch seine durchgehend feste Offenblende von f/1.8 hervorsticht. Der Brennweitenbereich des Zoomobjektivs geht von 50 bis 100 mm. Wie auch das 50mm f/1.4 DG HSM gehört das... [mehr]

Panasonic Lumix GX80 - der wahre GX7-Nachfolger

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PANASONICLOGO

Die Lumix GX7 hat mit dem Mix aus kompaktem Body im Rangefinder-Stil und üppiger Funktionsfülle ihre Anhänger gefunden. Doch der nominelle Nachfolger GX8 wurde gerade von GX7-Nutzern gerne für den deutlich größeren Body und den höheren Kaufpreis kritisiert. Auch Panasonic hat offenbar... [mehr]

Digitalkameras: Viele Hersteller verlieren Interesse am Markt

Logo von HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Es ist kein Geheimnis, dass der Markt für Digitalkameras, speziell im Bezug auf die Einstiegs- bis Mittelklasse, seit Jahren zu kämpfen hat. So reichen vielen Gelegenheitsfotografen ihre Schnappschüsse über Smartphones vollkommen aus. In Zeiten, in denen etwa die Kamera eines... [mehr]

Neue Canon EOS 80D vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/CANON

Mit der Canon EOS 80D hat Canon gestern das Nachfolgemodell der im Sommer 2013 erschienenen EOS 70D präsentiert. Ergänzt wird die Kamera durch das EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS USM, die bereits dritte Version dieses Zoomobjektivs, sowie den neuen Power Zoom Adapter PZ-E1. Mit 24,2 Megapixeln löst... [mehr]

Google: Fotofilter der Nik Collection ab sofort kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE-2015

Die Nik Software Collection wird vielen Fotografen ein Begriff sein, da die Entwickler bereits seit vielen Jahren erfolgreich ein Filterpaket anbieten. Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und ist seit 2012 Teil von Google. Vor der Übernahme kostete das Paket noch rund 500 US-Dollar, danach sank... [mehr]

Fujifilms X-T2 beerbt die X-T1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/FUJIFILM

Mit der X-T1 bietet Fujifilm seit 2014 eine Premium-Systemkamera für anspruchsvolle Nutzer an. Mit der X-T2 wurde heute der Nachfolger der wetterfesten Enthusiastenkamera präsentiert.  Im Kern bietet die X-T2 die gleichen Tugenden, die schon die X-T1 ausgezeichnet haben. Der staub- und... [mehr]