> > > > Nikon stellt DSLR-Flaggschiff D4s offiziell vor

Nikon stellt DSLR-Flaggschiff D4s offiziell vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nikonBereits während der CES 2014 hatten wir berichtet, dass das japanische Unternehmen Nikon mit der D4s eine neue Profi-DSLR entwickelt. Während der Messe wollte der Hersteller noch keine konkreten Daten zum Innenleben der Kamera verraten, doch inzwischen hat sich dies geändert. Die D4s wird mit einem neu entwickelten CMOS-Sensor ausgestattet sein. Dieser löst mit 16,2 Megapixeln auf und soll vor allem durch eine verbesserte Bildqualität punkten. Laut Nikon ist mit dem neuen Sensor jeweils eine ISO-Stufe höher möglich als noch beim Vorgänger D4. Dies bedeutet, dass Bilder der D4s in ISO 800 die gleiche Bildqualität bieten soll wie eine Aufnahme mit ISO 400 bei der D4. Außerdem wurde auch die maximale ISO-Empfindlichkeit erhöht, denn diese liegt laut Hersteller nun bei 409.600.

Verarbeitet werden die Bilder vom Bildprozessor Expeed 4. Dieser ermöglicht bis zu elf Bilder pro Sekunde mit Motivverfolgung des Autofokus. Beim Autofokus hingegen hat Nikon keine großen Änderungen vorgenommen, denn dieser arbeitet wie auch beim Vorgänger mit insgesamt 51 Messpunkten, wovon 15 als Kreuzsensoren fungieren. Jedoch kann der Käufer auf eine neue Messmethode zurückgreifen, denn der Modus Messfeldgruppensteuerung ermöglicht die Zusammenfassung fünf einzelner Messpunkte zu einer Raute und fokussiert das innenliegende Motiv kontinuierlich.

Nikon-D4S-

Beim Speichern der Bilder wird zudem ein neues Format bereitstehen. So können die Bilder nicht nur in den Formaten JPG, RAW und TIF gespeichert werden, sondern es wird zusätzlich auch small-RAW zur Verfügung stehen. Bei diesem Format soll die Dateigrößer kleiner ausfallen als beim klassischen RAW-Format, jedoch ist noch nicht bekannt, welche Abstriche der Kunde an dieser Stelle hinnehmen muss.

Die Nikon D4s ist ab März 2014 im Handel und der Preis für den Body soll bei rund 6150 Euro liegen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sigma präsentiert neues Zoom mit fester Offenblende

Logo von SIGMA

Der japanische Kamera- und Linsenspezialist Sigma aus Kawasaki hat ein neues Zoom-Objektiv vorgestellt, welches besonders durch seine durchgehend feste Offenblende von f/1.8 hervorsticht. Der Brennweitenbereich des Zoomobjektivs geht von 50 bis 100 mm. Wie auch das 50mm f/1.4 DG HSM gehört das... [mehr]

Digitalkameras: Viele Hersteller verlieren Interesse am Markt

Logo von HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Es ist kein Geheimnis, dass der Markt für Digitalkameras, speziell im Bezug auf die Einstiegs- bis Mittelklasse, seit Jahren zu kämpfen hat. So reichen vielen Gelegenheitsfotografen ihre Schnappschüsse über Smartphones vollkommen aus. In Zeiten, in denen etwa die Kamera eines... [mehr]

Panasonic Lumix GX80 - der wahre GX7-Nachfolger

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PANASONICLOGO

Die Lumix GX7 hat mit dem Mix aus kompaktem Body im Rangefinder-Stil und üppiger Funktionsfülle ihre Anhänger gefunden. Doch der nominelle Nachfolger GX8 wurde gerade von GX7-Nutzern gerne für den deutlich größeren Body und den höheren Kaufpreis kritisiert. Auch Panasonic hat offenbar... [mehr]

Neue Canon EOS 80D vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/CANON

Mit der Canon EOS 80D hat Canon gestern das Nachfolgemodell der im Sommer 2013 erschienenen EOS 70D präsentiert. Ergänzt wird die Kamera durch das EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS USM, die bereits dritte Version dieses Zoomobjektivs, sowie den neuen Power Zoom Adapter PZ-E1. Mit 24,2 Megapixeln löst... [mehr]

Google: Fotofilter der Nik Collection ab sofort kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE-2015

Die Nik Software Collection wird vielen Fotografen ein Begriff sein, da die Entwickler bereits seit vielen Jahren erfolgreich ein Filterpaket anbieten. Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und ist seit 2012 Teil von Google. Vor der Übernahme kostete das Paket noch rund 500 US-Dollar, danach sank... [mehr]

Fujifilms X-T2 beerbt die X-T1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/FUJIFILM

Mit der X-T1 bietet Fujifilm seit 2014 eine Premium-Systemkamera für anspruchsvolle Nutzer an. Mit der X-T2 wurde heute der Nachfolger der wetterfesten Enthusiastenkamera präsentiert.  Im Kern bietet die X-T2 die gleichen Tugenden, die schon die X-T1 ausgezeichnet haben. Der staub- und... [mehr]