> > > > Kodak: Erste OLED-Bilderrahmen vorgestellt

Kodak: Erste OLED-Bilderrahmen vorgestellt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Lange Zeit waren digitale Bilderrahmen mit herkömmlichen LC-Displays versehen, doch soll dies, wenn es nach Kodak geht, bald ein Ende haben. Der Hersteller hat heute Bilderrahmen mit der neuen OLED-Technologie vorgestellt. Weitere Merkmale sind unter anderem integriertes WLAN, Speicherkartenunterstützung, ein sehr hoher Einblickwinkel und eine sehr hohe Farbsättigung. Natürlich wird er durch die neue Technik um einiges flacher ausfallen, als bisherige Displays. Das Vorführprodukt wird auf der photokina zu bewundern sein. Mit 7,6 Zoll, einer Auflösung von 800 x 480 Pixel und einem Betrachtungswinkel von 180 Grad kann sich das kleine Gerät durchaus sehen lassen. Besonders dünn wird das Gerät dadurch, dass viele Dinge in die massive Basisstation verlagert wurden. Rund 1000 US-Dollar soll der gewillte Kunde ab November für ein solches Display auf den Tisch legen. Dafür erhält er dann aber auch 2 GB an Speicher, ein Kontrastverhältnis von 30.000:1 und eine Helligkeit von 200 cd/m², sowie einen Helligkeitssensor, der das Display automatisch der Umgebungshelligkeit anpasst.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Sigma präsentiert neues Zoom mit fester Offenblende

Logo von SIGMA

Der japanische Kamera- und Linsenspezialist Sigma aus Kawasaki hat ein neues Zoom-Objektiv vorgestellt, welches besonders durch seine durchgehend feste Offenblende von f/1.8 hervorsticht. Der Brennweitenbereich des Zoomobjektivs geht von 50 bis 100 mm. Wie auch das 50mm f/1.4 DG HSM gehört das... [mehr]

Digitalkameras: Viele Hersteller verlieren Interesse am Markt

Logo von HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Es ist kein Geheimnis, dass der Markt für Digitalkameras, speziell im Bezug auf die Einstiegs- bis Mittelklasse, seit Jahren zu kämpfen hat. So reichen vielen Gelegenheitsfotografen ihre Schnappschüsse über Smartphones vollkommen aus. In Zeiten, in denen etwa die Kamera eines... [mehr]

Panasonic Lumix GX80 - der wahre GX7-Nachfolger

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PANASONICLOGO

Die Lumix GX7 hat mit dem Mix aus kompaktem Body im Rangefinder-Stil und üppiger Funktionsfülle ihre Anhänger gefunden. Doch der nominelle Nachfolger GX8 wurde gerade von GX7-Nutzern gerne für den deutlich größeren Body und den höheren Kaufpreis kritisiert. Auch Panasonic hat offenbar... [mehr]

Neue Canon EOS 80D vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/CANON

Mit der Canon EOS 80D hat Canon gestern das Nachfolgemodell der im Sommer 2013 erschienenen EOS 70D präsentiert. Ergänzt wird die Kamera durch das EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS USM, die bereits dritte Version dieses Zoomobjektivs, sowie den neuen Power Zoom Adapter PZ-E1. Mit 24,2 Megapixeln löst... [mehr]

Google: Fotofilter der Nik Collection ab sofort kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE-2015

Die Nik Software Collection wird vielen Fotografen ein Begriff sein, da die Entwickler bereits seit vielen Jahren erfolgreich ein Filterpaket anbieten. Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und ist seit 2012 Teil von Google. Vor der Übernahme kostete das Paket noch rund 500 US-Dollar, danach sank... [mehr]

Fujifilms X-T2 beerbt die X-T1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/FUJIFILM

Mit der X-T1 bietet Fujifilm seit 2014 eine Premium-Systemkamera für anspruchsvolle Nutzer an. Mit der X-T2 wurde heute der Nachfolger der wetterfesten Enthusiastenkamera präsentiert.  Im Kern bietet die X-T2 die gleichen Tugenden, die schon die X-T1 ausgezeichnet haben. Der staub- und... [mehr]