> > > > Rekord: Apple macht 240 Millionen US-Dollar App-Store-Umsatz an Neujahr

Rekord: Apple macht 240 Millionen US-Dollar App-Store-Umsatz an Neujahr

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

appstoreWie Apple am Donnerstag mitteilte, konnte man allein am Neujahrstag einen App-Store-Umsatz von knapp 240 Millionen US-Dollar verbuchen. Der 1. Januar 2017 wurde damit zum erfolgreichsten Tag in der Geschichte des App Stores. Im Vorjahr, dem bisherigen Tagesrekord, setzte Apple noch rund 144 Millionen US-Dollar und damit fast 100 Millionen US-Dollar weniger um.

Zu den umsatzstärksten Titeln zählen vor allem „Pokémon Go“, das noch immer den zweiten Patz für sich beansprucht, und „Super Mario Run“, das am Weihnachtsabend und Neujahrstag am häufigsten heruntergeladen wurde. Aber auch Titel wie „Clash Royale“, „Summoners War: Sky Arena“, „Clash of Clans“ und „Candy Crush Saga“ haben den App-Store-Umsatz in den vergangenen Tagen in die Höhe treiben lassen.

Doch auch im Dezember zeigten sich die Nutzer zahlfreudig: Sie gaben während des gesamten Monats über 3 Milliarden US-Dollar für Apps und deren Zusatzinhalte aus. Die Zahlen betreffen allerdings nicht nur den App Store für iOS und damit das iPhone und iPad, sondern auch die Stores von macOS, tvOS und watchOS. Insgesamt will Apple seit der Einführung des App Stores im Jahr 2008 rund 60 Milliarden US-Dollar an die Entwickler ausgeschüttet haben, die gewöhnlich 70 % des Verkaufspreises erhalten. Die restlichen 30 % steckt Apple ein, finanziert dadurch aber auch die Infrastruktur. Insgesamt umfasst das Angebot weltweit über 2,2 Millionen Apps und damit noch einmal gut 20 % mehr als noch ein Jahr zuvor.

Eine deutliche Umsatzsteigerung konnte Apple außerdem bei den Abodiensten verbuchen. Seit einiger Zeit können App-Entwickler ihre Apps nicht nur zum Einmalkauf in den Store stellen, sondern auch als Abo – gleiches gilt für Dienste wie Netflix oder HBO Now, die per monatlicher Zahlung Zugriff auf ihre Inhalte gewähren. Hier setzte Apple mit über 20.000 Apps im Gesamtjahr 2016 rund 2,7 Milliarden US-Dollar um – ein Plus von satten 74 % gegenüber 2015.

Der App Store ist inzwischen in über 155 Ländern verfügbar. Zu den umsatzstärksten zählen die USA, China, Japan und Großbritannien.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (20)

#11
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 510
Wahnsinn. Pro Stunde 10 Mio Einnahmen. Mit Apps. Einfach nur krass.
#12
customavatars/avatar129034_1.gif
Registriert seit: 05.02.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 837
Umsatz. Nicht Einnahmen.
#13
customavatars/avatar72703_1.gif
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 6604
Wo liegt der Unterschied?
#14
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9792
Zitat CloudStrife81;25214942
Wo liegt der Unterschied?

Die 240Mio hat nicht Apple als Gewinn eingestrichen. Ein großer Prozentsatz ging natürlich an die Appentwickler, also an andere Unternehmen.

Wenn man die Entwickler mit zu Apple Rechnet, ist der unterschied tatsächlich relativ gering, da die Appbranche bis auf die Server nur wenige unmittelbare Ausgaben hat, im vergleich zu materiellen Produkten.
#15
customavatars/avatar72703_1.gif
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 6604
Von Gewinn reden wir hier doch gar nicht ...

Ich möchte den Unterschied zwischen den Begrifflichkeiten Umsatz und Einnahmen in Bezug auf Apps erklärt haben.
#16
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9792
Gut, Umsatz ist faktisch das Selbe wie EInnahmen, nur dass letzteres im Volksmund eher mit Gewinn gleichgesetzt wird.
#17
customavatars/avatar72703_1.gif
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 6604
Ich wüsste nicht, wo im Volksmund der Begriff "Einnahmen" mit Gewinn gleichgesetzt wird ...
#18
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Korvettenkapitän
Beiträge: 2440
Zitat CloudStrife81;25216528
Ich wüsste nicht, wo im Volksmund der Begriff "Einnahmen" mit Gewinn gleichgesetzt wird ...

Per Definition nicht. Aber im Volksmund wird Einnahmen durchaus gerne (fälschlicherweise) als Synonym für Profit (Gewinn) verwendet. Haarspalterei...
#19
customavatars/avatar72703_1.gif
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 6604
Es ist einfach interessant zu sehen, wie einige Leute ihr verbales Unvermögen hier zur Schau stellen und - sobald man mal genauer hinterfragt (böse Zungen behaupten, es handele sich dabei um Haarspalterei) - dies dann mit verallgemeinernden Phrasen versucht zu erklären :D.
#20
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9792
Komm mal wieder von deinem hohen Ross herunter...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]