> > > > "Designed by Apple in California" berichtet über 20 Jahre Design bei Apple (Update)

"Designed by Apple in California" berichtet über 20 Jahre Design bei Apple (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple buchHeute stellt Apple einmal kein neues Smartphone, Tablet oder MacBook vor, sondern kündigt ein neues Hardcover-Buch an, welches 20 Jahre der Geschichte des Apple-Designs darstellt. "Designed by Apple in California", so der Titel des Buches, umfasst Produkte vom ersten iMac aus dem Jahr 1998 bis zum Apple Pencil in 2015 und dokumentiert auch die Materialien und Techniken, die von Apples Design-Team über zwei Jahrzehnte der Innovation eingesetzt worden sind. Das Buch ist laut Apple der Erinnerung an Steve Jobs gewidmet. Im Buch befinden sich 450 Fotografien vergangener und aktueller Apple-Produkte.

Die Produkte in diesem Buch sind das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit vieler verschiedener Teams, so Apple. Die 450 bewusst in einem sehr reduzierten Stil gehaltenen Bilder des Fotografen Andrew Zuckerman illustrieren sowohl die Entwicklung des Designs als auch die fertigen Produkte von Apple.

„Die Idee wirklich etwas Großes für die Menschheit zu schaffen, war von Anfang an Steves Motivation, und es bleibt unser Ideal und unser Ziel, während Apple in die Zukunft blickt", sagte Jony Ive, Chefdesigner von Apple. „Diese Sammlung steht für eine repräsentative, behutsam ausgewählte Zusammenstellung vieler Produkte, die das Team im Laufe der Jahre entworfen hat. Wir hoffen, dass es die Art und Weise wie und warum diese Produkte kreiert worden sind, verständlich macht und es zugleich als Quelle für Studenten aller Design-Richtungen gelten wird."

Im Vorwort sagte Ive weiterhin: „Obwohl dies ein Design-Buch ist, geht es nicht um das Design-Team, den kreativen Prozess oder die Produktentwicklung. Es ist eine objektive Darstellung unserer Arbeit, die ironischerweise zeigt, wer wir sind. Es beschreibt, wie wir arbeiten, unsere Werte, unsere Sorgen und unsere Ziele. Wir haben immer gehofft, durch das definiert zu werden, was wir tun und nicht durch das, was wir sagen. Unser Streben ist es – dies mit wechselndem Erfolg – Objekte zu definieren, die mühelos wirken. Objekte, die so einfach, kohärent und unvermeidlich erscheinen, dass es keine rationelle Alternative gibt."

Das Buch soll eine besonders hohe Qualität vorzuweise haben. "Designed by Apple in California" ist in zwei Größen verfügbar und auf eigens hergestelltem, besonders gemahlenem Papier mit silbernen Schmuckrändern gedruckt worden – unter Verwendung einer achtfachen Farbseparation und Tinte, die den Geistereffekt ausschließen soll. "Designed by Apple in California" wird ab dem 16. November im kleinen Format (25,9 x 32,8 cm) für 199 Euro oder im großen Format (33 x 41,3 cm) für 299 Euro im Online-Shop auf Apple.de verfügbar sein. Es soll auch in ausgewählten Apple Stores erhältlich sein. Dort wird das Buch auch ausgestellt werden. In Deutschland beschränkt sich dies auf den Apple-Store am Kurfürstendamm in Berlin.

Update:

Seit wenigen Minuten kann "Designed by Apple in California" online bestellt werden. Ausgeliefert werden soll das Buch ab dem 21. November.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar25079_1.gif
Registriert seit: 17.07.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 207
Das macht es aber nicht weniger lächerlich.
#7
customavatars/avatar69931_1.gif
Registriert seit: 06.08.2007
Euskirchen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1891
Ich kann Don da nur zustimmen, unabhänig des Herausgebers, der Preis ist für solche "Coffee Books" üblich und weder lächerlich noch sonstwas.
Ihr seit wie so oft einfach nicht die Zielgruppe!
#8
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Da sind sie, die Leute die den Quark verteidigen, fast wie angekündigt... ^^
#9
customavatars/avatar69931_1.gif
Registriert seit: 06.08.2007
Euskirchen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1891
Wollte dich nur bestätigen ;-)
#10
Registriert seit: 02.12.2014

Gefreiter
Beiträge: 61
Hab mir mal angeguckt was solche Coffee Books sind und was deren Sinn ist. Irgendwie bin ich froh es vorher nicht gewusst zu haben. Kunst ist einfach nicht meins :D
Ich würde nie ein solches Buch kaufen ebenso wie ich keine Kunstwerke kaufe.
#11
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Mönchengladbach
Flottillenadmiral
Beiträge: 4739
"Ihr seit wie so oft einfach nicht die Zielgruppe!" - Herrje :D

Der Begriff Coffee Book war mir aber Neu..
#12
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
Das ist das Problem, viele hier haben noch nie etwas von solchen Coffee Books gehört geschweige denn sich damit beschäftigt. Ich habe hier zwei Stanley Kubrick Archives die man heute nur noch gebraucht bekommt und die 1.000 Euro das Stück kosten. Ist das mit Papier oder dem Design aufzuwiegen? Sicherlich nicht, da geht es um andere Punkte.
#13
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9484
Äh.. wo genau findet man massenhaft produzierte "Coffee table books" die so teuer sind?:
Die die hier z.B. aufgezählt sind, sind allesamt unter 50$...
17 Best Coffee Table Books of 2016 - Fashion and Entertainment Coffee Table Books

Der Preis wäre sinnvoll wenn es eben ein limitiertes Produkt ist, wie die Dinge die du erwähnst, Don.
Das Book von apple ist aber nicht limitiert, oder?

So oder so Apple hat selbstverständlich sehr viel designtechnisch geleistet.
Ob man solch ein Buch braucht, ist eine andere Sache :) Ist halt für exquisite Sammlungen die zeigen sollen wieviel Geld man hat.
#14
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
Guck dich mal bei Taschen um: https://www.taschen.com/pages/de/catalogue/home/index.startseite.htm

Aber es stimmt, es gibt gute billige Coffee Books und teure schlechte. Alles eine Frage das persönlichen Interesses und der Auflage. Man sollte sich halt nicht immer nur am Preis aufhängen.
#15
customavatars/avatar18709_1.gif
Registriert seit: 30.01.2005
Österreich
Leutnant zur See
Beiträge: 1181
Für mich ist das komplett verrückt für sowas soviel Geld auszugeben.
Aber ich hab auch schon eine Menge Geld für Wunderlichkleiten ausgegeben.
Deswegen versteh ich das, wenn es jemanden Wert ist für solche Bücher das hinzulegen, dann soll er das machen. Fertig.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]