> > > > 5 Milliarden US-Dollar Nettogewinn: Alphabet wächst weiter zweistellig

5 Milliarden US-Dollar Nettogewinn: Alphabet wächst weiter zweistellig

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

alphabetWährend bei Apple das Wachstum vorbei zu sein scheint, wächst Alphabet, die Muttergesellschaft von Google, stetig weiter und das sogar im zweistelligen Prozentbereich, wie man am Donnerstag in seinen neusten Geschäftszahlen offenbarte. Demnach konnte der Internetriese im dritten Quartal 2016 22,415 Milliarden US-Dollar umsetzen und damit gegenüber dem Vorjahr um satte 20 % zulegen. Der Nettogewinn kletterte von 3,979 Milliarden US-Dollar im Vorjahr auf 5,061 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn je Aktie nach GAAP stieg auf 9,06 US-Dollar und fiel damit höher aus als von Analysten erwartet, die mit knapp 8,60 US-Dollar je Anteilsschein gerechnet hatten.

Eines der wichtigsten Standbeine für Alphabet sind die Werbeerlöse von Google. Sie konnte der Konzern abermals um satte 18 % auf 19,821 Milliarden US-Dollar ausbauen, wobei rund 16 Milliarden US-Dollar davon auf die Google-eigenen Seiten entfallen. Andere Webseiten aus dem Google-AdSense-Programm spülten mit 3,372 Milliarden US-Dollar deutlich weniger in die Konzernkasse, liegen aber deutlich über den restlichen Einnahmen Googles, wozu unter anderem der Play Store oder das Cloud-Geschäft zählen. Hier setzte Google in den letzten drei Monaten 2,433 Milliarden US-Dollar um. Gegenüber dem dritten Quartal 2015 ist das ein Zuwachs von satten 39 %. Trotz der weiter gestiegenen Umsätze im Anzeigen-Markt verdient Google immer weniger pro Klick. Die Kosten für die Werbetreibenden gingen pro Klick abermals um 5 % zurück, dafür zählt Google insgesamt 29 % mehr Klicks, was unterm Strich dann doch für höhere Erlöse sorgt.

Einziges Sorgenkind sind die zahlreichen Sonderprojekte, die Alphabet quasi nebenher betreibt, wie beispielsweise Nest oder das selbstfahrende Auto. Auch wenn hier die Umsätze im Jahresvergleich ausgebaut werden konnten, sind sie noch immer nicht profitabel und eher als Investition in die Zukunft anzusehen. Mit ihnen strich Alphabet einen operativen Verlust in Höhe von 865 Millionen US-Dollar ein. Immerhin konnte dieser gegenüber dem Vorjahr verringert werden. Vor zwölf Monaten standen noch etwa 980 Millionen US-Dollar vor dem Minus.

Für Google und die Anleger läuft es gut. Die Konzernaktie verteuerte sich zwischenzeitlich auf über 800 US-Dollar und steuerte auf ein neues Allzeithoch zu. In den nächsten Monaten dürfte Alphabet erstmals die 70.000er-Marke bei der Mitarbeiterzahl knacken.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Bootsmann
Beiträge: 667
Google
- Umsatz 22,254 Mrd.$
- operativer Gewinn 6,778 Mrd.$
Alphabet ohne Google
- Umsatz 0,197 Mrd.$
- operativer Verlust 0,865

Teure Hobbies, die sich Alphabet da leistet.
Ach wie gut, daß man da seine Steuerquote auf 16% drücken konnte.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]