> > > > Disney möchte angeblich Netflix übernehmen

Disney möchte angeblich Netflix übernehmen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

netflixDer Medienkonzern Disney soll an der Übernahme des Streaming-Anbieters Netflix interessiert sein. Dies melden zumindest unbestätigte Gerüchte. Netflix zählt zu einem der größten Streaming-Anbieter und produziert unter anderem auch unter eigener Flagge einen Großteil seines Portfolios. Dies soll auch einer der Gründe sein, weshalb Disney an einer Übernahme interessiert sei. Immer weniger Menschen konsumieren die normalen TV-Inhalte und gestalten stattdessen ihr Programm mithilfe von Streaming-Diensten selbst. Mit Netflix hätte Disney die Möglichkeit, die eigenen Inhalte zu verbreiten und dabei vor allem die jüngere Zielgruppe anzusprechen. Zudem werde auch die Nachfrage nach Kinobesuchen immer geringer und da Disney viel Geld mit Kinofilmen verdient, soll mit einem Streaming-Dienst wie Netflix noch ein zweites Standbein aufgebaut werden. Damit soll Disney seine eigene Zukunft absichern.

Sollte Disney tatschälich Netflix übernehmen wollen, müsste das Unternehmen allerdings tief in die Tasche greifen. Aktuell wird Netflix auf einen Marktwert von satten 45 Milliarden US-Dollar beziffert. Eine Übernahme ist jedoch durchaus denkbar und mit Blick auf die eigenen Produktionen und Ausrichtung auch realistisch.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9448
Ja, es ist ein wenig besorgniseregend dass so viel aus der Unterhaltungswelt bei einem einzigen Unternehmen liegt...
Aber was genau hat Disney denn verschlechtert o.ä.?
Oder geht es um Herrn Disneys persönlcihe Vergangenheit (Rassismus, etc.)?
#8
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Kapitänleutnant
Beiträge: 2038
Manche werfen ja Disney Star Wars vor.

Ich persönlich finde es einfach bedenklich, wenn so viel Marktmacht konzentriert wird. Das ist selten langfristig gut für die Verbraucher.
#9
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2358
Um Gottes Willen, nein!, reicht es nicht das sie Star Wars verschandelt haben, bitte lasst die Finger von Netflix.
#10
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 4799
Stimmt, Star Wars verschandelt. Episode 1, 2 und 3 waren ja so viel besser *hust*
Na Gott sei Dank finden die meisten Leute Episode 7 klasse.

Finde es aber auch nicht gut wenn es so kommt.
#11
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 10921
YES :D

Und Donald Trump als next President :p
#12
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9448
Also was StarWars angeht, "verschandelt" geht anders (ich werfe dem nur vor dass die Story vom Aufbau her, sehr der Episode IV ähnelt) und vorallem gibt es nun überhaupt eine Fortsetzung... Lucas wollte das doch nicht mehr in Angriff nehmen, oder?

Zitat c137;24969483
Ich persönlich finde es einfach bedenklich, wenn so viel Marktmacht konzentriert wird. Das ist selten langfristig gut für die Verbraucher.
Das stimmt natürlich.. es sind schon sehr viele Studios unter der großen Maus.
Zum Glück bieten sie nicht wirklich eine Sache an die man zum leben braucht, sonst würden Preise ganz schön ansteigen.
#13
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2358
Zitat ExXoN;24970644
Stimmt, Star Wars verschandelt. Episode 1, 2 und 3 waren ja so viel besser *hust*
Na Gott sei Dank finden die meisten Leute Episode 7 klasse.

Finde es aber auch nicht gut wenn es so kommt.


Ja, ich fand Episode 1-3 deutlich besser als Episode 4.2 von Di$ney, immerhin etwas neues gemacht und nicht einfach EP4 im neuen Gewand gebracht.


Gesendet von meinem K013 mit der Hardwareluxx App
#14
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5062
Die Sache warum hier so viele dagegen sind ist glaube weil Netflix auf einem echt guten weg ist und immer besser wird insbesondere die Atemberaubenden Netflix Originals wie Narcos. Da muss kein Disney daher laufen und irgendwas verschlimmbessern.

Klar mit Disney hätte man mehr Knete für mehr eigene Serien aber es würde definitiv Einschnitte sowie Philosophieänderungen geben!
Das wird das gleiche wie Oculus und Facebook. Mehr knete für die Entwicklung aber es bleibt ein sehr unschöner Beigeschmack!

Zumal man bedenken sollte das Disney die >45 Milliarden refinanzieren will...
#15
customavatars/avatar176690_1.gif
Registriert seit: 03.07.2012

Gefreiter
Beiträge: 48
Ich würde es auch nicht gut finden. Konkurrenz belebt das Geschäft und sorgt dafür, dass sie sich Mühe geben die Kunden zu binden.
Sonst haben wir bald sowas wie GZSZ, Lindenstraße oder Lenßen & Partner bei Netflix.
Dann bin ich raus.
#16
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3408
Zitat SCFrame;24971520
Ich würde es auch nicht gut finden. Konkurrenz belebt das Geschäft und sorgt dafür, dass sie sich Mühe geben die Kunden zu binden.
Sonst haben wir bald sowas wie GZSZ, Lindenstraße oder Lenßen & Partner bei Netflix.
Dann bin ich raus.


Bei Lindenstraße konnt ich wenigstens noch lachen :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]