> > > > Neuer Milliarden-Gewinn: Microsoft erholt sich nach Nokia-Übernahme

Neuer Milliarden-Gewinn: Microsoft erholt sich nach Nokia-Übernahme

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Microsoft2012Nachdem Microsoft vor einem Jahr nach der missglückten Nokia-Übernahme noch Verluste in Milliardenhöhe schrieb, hat sich der Konzern unter der Führung von Satya Nadella wieder erholt. Wie Microsoft am gestrigen Dienstag nach US-Börsenschluss bekannt gab, konnte man im zweiten Quartal 2016 wieder satte Gewinne einfahren und die Erwartungen der Anleger und Analysten übertreffen.

Insgesamt strich Microsoft im Zeitraum von April bis Juni einen Gewinn in Höhe von 3,12 Milliarden US-Dollar ein und konnte damit die roten Zahlen des Vorjahres fast 1:1 in schwarze Zahlen umwandeln. Während der letzten drei Monate zahlte Microsoft fast 6,4 Milliarden US-Dollar an seine Aktionäre in Form von Aktienrückkäufen und Dividenden aus. Trotzdem ging der Umsatz um fast 7 % auf rund 20,6 Milliarden US-Dollar zurück, was Microsoft dem Ausstieg aus dem Smartphone-Geschäft zuschreibt. Trotz des riesigen Verlusts des Vorjahres beliefen sich die Quartalsumsätze vor einem Jahr noch auf rund 22,2 Milliarden US-Dollar.

Vor allem das Cloud-Geschäft boomt. Der Umsatz kletterte hier um 7 % auf 6,7 Milliarden US-Dollar, alleine der Azure-Umsatz soll sich mehr als verdoppelt haben. Auch die „Productivity and Business Processes“-Sparte, zu der Microsoft Office zählt, konnte kräftig zulegen. Hier belief sich das Umsatz-Plus auf fast 5 %, womit Microsoft knapp 7 Milliarden US-Dollar umsetzte. Der Umsatz mit Office-360-Abos stieg um 54 %. Aufgrund des weltweit schwächelnden PC-Geschäfts musste Microsoft einen leichten Rückgang der Erlöse auf insgesamt 8,9 Milliarden US-Dollar verbuchen. Immerhin zog der Verkauf der Surface-Tablets weiter an und konnte um 9 % zulegen.

Dank Windows 10 mit Bing als Standardsuche im neuen Edge-Browser oder des Sprachassistenten Cortana konnte Microsoft sein Werbegeschäft im Suchmaschinen-Sektor ausbauen und um etwa 16 % steigern. Größter Verlierer ist wie bereits erwähnt das jüngst aufgegebene Smartphone-Geschäft. Hier musste der Konzern einen Umsatz-Einbruch von über 70 % verkraften. Nachdem Microsoft trotz der Übernahme Nokias auf keinen grünen Zweig kam, strich man die Produktesparte zusammen – zahlreiche Jobs wurden gestrichen.

Im nachbörslichen Handel reagierten die Anleger positiv auf das Ergebnis – die Aktie legte zweitweise um fast 4 % zu.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1433
Nutzt tatsächlich jemand Edge mit Bing als Suchmaschine?
#2
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Stabsgefreiter
Beiträge: 363
Tja da hätten sie Nokia lieber Nokia sein lassen sollen, dann wären vielleicht auch weiterhin gute Windowsphones wie das 1020 oder das 1520 rausgekommen.
Was Microsoft mit der Lumia Sparte angestellt hat ist echt schon kriminell :(
#3
Registriert seit: 13.08.2015

Obergefreiter
Beiträge: 73
Mir gefallen die 950 er :)
Selbst mit Nokia am Bord, würde es bestimmt nicht besser auschauen, nur mehr Geräte wo sich die gleiche Menge an Kunden(Neben den hardcore Nokia Fans) für interressiert wie jetzt.
#4
Registriert seit: 20.09.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 182
Zitat Morrich;24767318
Nutzt tatsächlich jemand Edge mit Bing als Suchmaschine?


Edit (mein Hintern hat früher bestätigt als ich wollte xD):
Wenn es ein Adblocker für Edge gibt, wechsel ich sofort. Der Browser ist super performant und die Suchmaschine kann man ändern.
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9449
Zitat Morrich;24767318
Nutzt tatsächlich jemand Edge mit Bing als Suchmaschine?

Gelegentlich.
Es ist akkuschonender und Touchfreundlicher als Chrome.
#6
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Bootsmann
Beiträge: 740
Wer ich nicht so faul und würde alle meine Lesezeichen, Passwörter und addons mitnehmen und das Customazion des Browser so gut werwie bei Firefox, dann ja, würde ich Edge benutzen aber ohne Bin.
#7
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Kapitänleutnant
Beiträge: 2038
Zitat StefanG3;24767938

Wenn es ein Adblocker für Edge gibt, wechsel ich sofort.


Gibt es: Lightweight ad blocker uBlock Origin ported to Microsoft Edge | Windows Central
#8
customavatars/avatar189120_1.gif
Registriert seit: 25.02.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5298
Zitat Morrich;24767318
Nutzt tatsächlich jemand Edge mit Bing als Suchmaschine?


Edge ja, ist der bester Browser auf dem Surface.
Allerdings mit Google als Suchmaschine und Adblocker(in den Insider Builds schon verfügbar).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]