> > > > Vodafone verliert wichtigen Großkunden

Vodafone verliert wichtigen Großkunden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

vodafoneVodafone hat momentan in Deutschland einen etwas schwereren Stand. In den letzten Jahren hatte das Privatkundengeschäft viele Kunden verloren und nun scheint auch das Geschäftskundensegment des Unternehmens zu leiden. So wird die Allianz in den nächsten Wochen und Monaten rund 30.000 Mitarbeiter und 8.400 Versicherungsvertreter zur Deutschen Telekom migrieren.

Als Grund gibt das Unternehmen „wiederkehrende Qualitätsprobleme“ an. Zwar war das Unternehmen nicht direkt Vertragspartner von Vodafone Deutschland (sondern von der internationalen Geschäftskundensparte Vodafone Global Enterprise), trotzdem wird dieser Weggang sicher schmerzen.

Marktanteile Mobilfunknetzbetreiber 2015

Die Geschäftskundensparte musste laut einem nicht näher genannten Vodafone-Manager einen Umsatzrückgang um mehr als 3 % pro Quartal während der letzten sechs Monate verbuchen. Laut der Wirtschaftswoche denken auch weitere Großkunden darüber nach, auslaufende Verträge nicht zu verlängern und zu einem anderen Mitbewerber zu wechseln. Bereits jetzt ist Vodafone mit einem Marktanteil von etwa 26 % der kleinste Anbieter in Deutschland. Im Connect "Netzwetter" fiel das Unternehmen gar hinter Telefónica auf den letzten Platz.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 26.04.2012

Bootsmann
Beiträge: 647
Zitat edenjung;24320948
1&1 sind immer noch die besten. Netter Kundensupport, die einen auch gerne unterstützen. Und das netz ist auch gut.


und welche leitungen nutzen sie? mit sicherheit nicht ihre eigenen.

bin seit 1 jahr weg von vodafone und zur telekom, seitdem keine probleme, sogar vdsl 50k bekommen, kann sogar auf vdsl 100k upgraden
#9
Registriert seit: 18.10.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 210
Die Deutsche Bahn ist auch auf Vodafone umgestiegen.Ich find es gut,denn ich bin jetzt echt wenig erreichbar und habe meine Ruhe vorm Disponenten.Mit Vodafone haben wir jetzt genausoviel Netz,wie wir bei der Telekom keines hatten.
#10
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Ich merks halt aufn Ländle, Telekom hat DE weit Edge ausgebaut, wo du bei VF GPRS oder gar nix bekommst. Das war für mich der entscheidende Schritt. In Städten ausbauen kann jeder, da kann man auch ruhig O2 nehmen.
#11
customavatars/avatar23821_1.gif
Registriert seit: 12.06.2005
Mönchhagen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1514
Und auch mir geht es so, nach gut 10 Jahren Mannesmann/Vodafone und 5 Jahren O2 vor 1 1/2 zur Telekom gewechselt. Teuer? Ja! Aber auch gut? An meinem Wohnort und da wo ich mich viel Aufhalte ist Telekom Perfekt. Überall LTE, teilweise mit bis zu 150 MBit und alles stabil. Vodafone hat einen Hundsmieserablen Service und O2 ein super schlechtes Netz im Osten der Replublik.
#12
customavatars/avatar5899_1.gif
Registriert seit: 25.05.2003
HH
Korvettenkapitän
Beiträge: 2353
Na und?
Dafür ist der Mitbewerber "Versicherungsgruppe - Roter Löwe mit Flügeln" von T zu V gewechselt, wegen wiederkehrender Qualitätsprobleme.
#13
customavatars/avatar24892_1.gif
Registriert seit: 12.07.2005
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1832
Bin nun auch nach etwa 13 Jahren von VDF zur Telekom gewechselt, Rufnummermitnahme hat super geklappt auch wenn VDF da erst Probleme gemacht hat.
Wurde in den letzten 4 Jahren immer wieder von VDF verarscht und da musste ich einfach wechseln, zumal das Netz im Sommer einfach furchtbar ist. Die Standorte scheinen denen bei der Hitze weg zu brechen und zu überhitzen. Kommt davon wenn man immer mehr sparen will und alles ausgliedert.
Nun hab ich auch in der Bahn zu meinen Eltern fast 90% Netz, bei VDF konnte ich da nicht mal telefonieren
#14
Registriert seit: 29.12.2007
Rhein-Sieg-Kreis
Oberbootsmann
Beiträge: 960
Klingt nach Stimmungsmache.
"Laut der Wirtschaftswoche denken auch weitere Großkunden darüber nach, auslaufende Verträge nicht zu verlängern und zu einem anderen Mitbewerber zu wechseln."

Sei dabei wenn alle das sinkende Schiff verlassen...
Ich habe mit den meisten Anbietern gute und schlechte Erfahrungen.
Wirklich schlecht reden kann ich nur über Eplus. Das war damals der mieseste Haufen der mir je untergekommen ist.
#15
customavatars/avatar160614_1.gif
Registriert seit: 22.08.2011
Oelsnitz, Sachsen
Stabsgefreiter
Beiträge: 271
Ich schein einer der wenigen zu sein, der bisher nicht großartig Qualitätsprobleme hatte. :O kann das nicht nachvollziehen.
#16
customavatars/avatar45682_1.gif
Registriert seit: 23.08.2006
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1596
Vllt spricht man bei "Qualität" auch einfach von der Qualität des Kundenservice. Hier muss man auch nochmal zwischen Business- und Privatkunde unterscheiden.
Wir haben diesen Schritt auch hinter uns (VDF->DTK) und der Service ist um einiges besser.
Für uns war das auch der einzige Grund zu wechseln. Netzprobleme kann man überall haben.
#17
Registriert seit: 21.09.2013
Lünen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1531
Wo steht eigentlich, dass von der Mobilfunksparte gesprochen wird?

Meine Mutter arbeitet bei einer großen Versicherungsgesellschaft in der IT und hat einen Heimarbeitsplatz.
Früher war der Anschluss von der Telekom, jetzt von Vodafone.

Letzten Freitagmorgen eine Störung gemeldet (nach 25 Minuten Wartezeit an der Geschäftskundenhotline), 3 Stunden später stand fest es ist das Modem.

Entstörungzeit 3 Werktage, heute soll Jemand kommen und das Modem austauschen.

Und ich rede von einer SDSL Leitung, die keine Ahnung wieviel im Monat kosten wird.



Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]