> > > > iPad Pro erfolgreicher als Surface-Serie und Apple Watch dominiert 2/3 des Marktes

iPad Pro erfolgreicher als Surface-Serie und Apple Watch dominiert 2/3 des Marktes

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Die Zahlen der Hersteller und Marktforschungsinstitute geben es deutlich wieder: Der Tablet-Markt konnte nur zu Beginn den schrumpfenden PC-Markt auffangen und inzwischen vermeldet selbst Apple immer weiter sinkende Absätze bei seinen iPads. Insgesamt wurden im vierten Quartal 2015 65,9 Millionen Tablets verkauft, ein Rückgang um 13,7 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Mit diesen rückläufigen Zahlen haben alle Hersteller zu kämpfen. Ausnahmen sind Sonderaktionen wie Amazon mit einem 50-US-Dollar-Tablet zu Weihnachten, welches die Absatzzahlen für das Unternehmen noch einmal in die Höhe zog.

Apple iPad Pro
Apple iPad Pro

Auch Apple hat ein solches Produkt, das iPad Pro. Insgesamt zog die Einführung des iPad Pro vor allem den Durchschnittspreis für Apple bei den Verkäufen nach oben – ein ähnlicher Trend ist auch bei den iPhones zu beobachten. Mit einem Marktanteil von 24 % bliebt Apple im vergangenen Jahr an der Spitze der Statistik, gefolgt von Samsung mit 16,2 % und Lenovo mit 5,4 %. Besonders interessant ist aber der Vergleich zwischen dem iPad Pro und dem Microsoft Surface, denn man darf sich schon die Frage stellen, wie beide Geräte zueinander stehen, denn beide sehen sich eindeutig als PC-Replacement. Den Zahlen von IDC zufolge verkaufte Apple alleine im vergangenen Quartal zwei Millionen iPad Pros. Apple machte dazu keinerlei Angaben. Microsoft soll allerdings nur 1,6 Millionen Geräte der Surface-Serie verkauft haben, wobei hier ein Großteil durch das Surface Pro eingenommen wird. Sowohl Apple wie auch Microsoft profitieren von einem anhaltenden Trend zu immer leistungsstärkeren Tablets, die mehr sein können als nur ein Wohnzimmer-Tablet.

Apple dominiert bei den Smartwatches

Mit den Smartwatches wollten sich nahezu alle Smartphone-Hersteller ein zweites Standbein aufbauen und Neueinsteiger-Hersteller im Gadget-Markt Fuß fassen. Doch aus den Abermillionen Verkäufen wurde für die meisten Unternehmen nichts und so reiht sich meist Geräte-Generation an Geräte-Generation, ohne dass dabei eine gewisse Entwicklung zu beobachten wäre. In einem Kommentar "Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall" sind wir darauf etwas näher eingegangen.

Apple Watch mit braunem Leder-Armband von Monowear
Apple Watch mit braunem Leder-Armband von Monowear

Doch trotz aller Unkenrufe ist ein gewisses Interesse bei den Smartwatches zu erkennen und auch hier spielt Apple eine entscheidende Rolle. So soll die erst im April des vergangenen Jahres eingeführte Apple Watch sich im vergangenen Quartal 12 Millionen Mal verkauft haben. Apple macht dazu keine Angaben, spricht aber von immer stärkeren Quartalszahlen für die Apple Watch. Stimmen diese Zahlen, entspräche dies einem Marktanteil von gut 66 %. Natürlich sei die Apple Watch auch im Weihnachtsgeschäft dominant gewesen und habe sich alle in diesem Zeitraum fünf Millionen mal verkauft. Samsung liegt ohne Angabe von Zahlen mit der Gear S2 auf dem zweiten Platz vor Pebble.

Von den Smartwatches getrennt zu sehen, sind die Fitness- und Aktivitätstracker. Alleine schon aufgrund des niedrigeren Preises seien die Gründe für eine Anschaffung hier meist ganz andere als bei einer Smartwatch. Schätzungen zufolge wird der Markt mit einer Stückzahl von gut 37 Millionen Geräten insgesamt von Herstellern wie Fitbit und Xiaomi dominiert. Fitbit gehört zu den Unternehmen, die einerseits vom Fitness-Trend bei den Wearables profitieren (und hier auch immer wieder neue Produkte vorstellen), auf der anderen Seite bei den Smartwatches aber kaum Fuß fassen können.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (24)

#15
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2929
War nicht als Einwand gemeint, sondern als Ergänzung zu deiner kurzen "Watschn" oben zum Fanboy ;)
Da gibt es ja die andere Seite dazu, den "Hateboy" sozusagen.
#16
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 903
Zitat
In der Realität hat das SP doch einige Probleme:
Stift wird nicht immer verbunden -> Neustart.
Wacht nicht immer zuverlässig (mind. einmal täglich) aus dem Standby auf -> Neustart.


Es ist aber auch ein Stück weit eigene Blödheit, wenn man auf den Ruhezustand setzt, obwohl man weiß, daß es damit noch Probleme gibt. Es ist ja nicht so, daß ein SP4 mit CoreM unendlich braucht, um hoch- bzw. runter zu fahren. 100% Vertrauen in irgendeine kabellose Übertragung zu setzen ist schlicht und einfach naiv und alles andere, als professionell. Ein Profi verlässt sich nicht auf Funkübertragungen. Ein Profi gestaltet es so, daß es 100% funktioniert und davon sind Funkübertragungen per se ausgenommen.
In Deinem speziellen Fall mag momentan das iPad die bessere Lösung für Dich sein. Du bist aber nur ein klitzekleiner Teil des Universums und unterm Strich lauten doch die Fragen: "Windows versus iOS" und "Allgemeiner Perepheriegeräteanschluß Ja oder Nein". Da gibt es für die Masse nur eine Antwort - siehe Marktanteile der Betriebssysteme.....
#17
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9432
Zitat crackett;24300647
Es ist aber auch ein Stück weit eigene Blödheit, wenn man auf den Ruhezustand setzt, obwohl man weiß, daß es damit noch Probleme gibt.

Lol.. sorry, aber da musste ich gleich an die Geschichte mit "haltet das iPhone eben nicht in der Linken Hand" denken :D

Sowas kann nicht die Lösung sein.
#18
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Ahja, kabellose übertragung ist unprofessionell und man ist Blöd weil man 0815 Funktionen nutzen will :fresse:
Der Fehler liegt eindeutig beim Hersteller, wie kommt man überhaupt auf die Idee den Kunden die Schuld in die Schuhe zu schieben?
#19
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2929
Zitat crackett;24300647
Es ist aber auch ein Stück weit eigene Blödheit, wenn man auf den Ruhezustand setzt, obwohl man weiß, daß es damit noch Probleme gibt. Es ist ja nicht so, daß ein SP4 mit CoreM unendlich braucht, um hoch- bzw. runter zu fahren.
Ja klar, das ist dann ein ganz feiner Workaround. Es geht nicht um den Ruhezustand, sondern um den Standby. Und wenn man den nicht nutzt, kommt man den Tag nie und nimmer mit einer Akkuladung hin. Klar, man nutzt workarounds. Das sind aber eben keine Lösungen und machen das Problem nicht weg.

Zitat crackett;24300647

100% Vertrauen in irgendeine kabellose Übertragung zu setzen ist schlicht und einfach naiv und alles andere, als professionell. Ein Profi verlässt sich nicht auf Funkübertragungen. Ein Profi gestaltet es so, daß es 100% funktioniert und davon sind Funkübertragungen per se ausgenommen.
Das ist einfach Unsinn. Ich übertrage jetzt seit September 15 jeden Tag mehrere Stunden Daten drahtlos an ein Apple TV. Und ich habe noch nicht einen Ausfall erlebt. So lange man das Apple TV im LAN hat und nicht über WiFi direct geht, ist das sehr stabil. Auch mit Windows und Airparrot im Übrigen ;)
Ich habe in der Zeit schon mehr lustige Effekte mit HDMI Verbindungen gesehen. Dass kein Handshake bei gewissen Kabellängen und/oder gewissen GPU Kombinationen zustande kommt, ist gar nicht mal so selten. Zweimal hatte ich den Fall seit September selbst.
Also erzähl mir keine Märchen von "professionellen Prinzipien"

Zitat crackett;24300647

Du bist aber nur ein klitzekleiner Teil des Universums und unterm Strich lauten doch die Fragen: "Windows versus iOS" und "Allgemeiner Perepheriegeräteanschluß Ja oder Nein". Da gibt es für die Masse nur eine Antwort - siehe Marktanteile der Betriebssysteme.....

Unter welchem Strich soll das sein? In deinem Universum vielleicht? Wenn du schon mit der Mehrheit um die Ecke kommst (die sowieso keiner von uns treffend beschreiben kann), dann könntest du ja auch mal wahrhaben, dass es dafür nur einen Gradmesser gibt. Und das sind die Verkaufszahlen. Und die sprechen dafür, dass sich die Mehrheit nicht die Bohne interessiert, ob das OS "offen oder geschlossen" ist. Das hält man ihnen dann dämlicher weise gleich wieder vor, weil die ja angeblich nie kaufen würden, was sie brauchten. Insofern weißt ja doch du am besten, was für die Mehrheit am besten ist.
Ich habe ja auch nie gesagt, dass jeder ein iPad Pro kaufen sollte. Ich habe nichtmal gesagt, dass es besser ist als ein SP4. Und wenn ich noch Studi wäre und es für Mitschriebe bräuchte und keinerlei Präsentationen, würde mir ein SP4 mit Onenote vermutlich auch besser taugen. Nichts desto trotz ärgert es mich maßlos, wenn man Miracast, Standby und der Stift nicht 100% funzen. Das ist ja keine Raketenwissenschaft mehr, das gibt es alles seit Jahren und ist einfach nur Schlampigkeit, die nicht passieren darf.
#20
customavatars/avatar205203_1.gif
Registriert seit: 15.04.2014
/home
Banned
Beiträge: 1011
Zitat crackett;24300647
Es ist aber auch ein Stück weit eigene Blödheit, wenn man auf den Ruhezustand setzt, obwohl man weiß, daß es damit noch Probleme gibt. Es ist ja nicht so, daß ein SP4 mit CoreM unendlich braucht, um hoch- bzw. runter zu fahren.

stimmt, es ist vollkommen normal sein tablet nach jedem benutzen hoch und runter zu fahren.
ist auch kein problem wenn die handwerker die lichtschalter vergessen. wenn ich das licht aus machen will dreh ich halt einfach die sicherung raus. geht gar nicht soooo unendlich viel länger.

Zitat
100% Vertrauen in irgendeine kabellose Übertragung zu setzen ist schlicht und einfach naiv und alles andere, als professionell. Ein Profi verlässt sich nicht auf Funkübertragungen. Ein Profi gestaltet es so, daß es 100% funktioniert und davon sind Funkübertragungen per se ausgenommen.

joa, kommt schon cool so ein tablet mit lan anschluss.
jetzt weiß ich auch endlich wieso so sachen wie mobiltelephone im professionellen bereich einfach keinerlei einsatz finden. einfach viel zu unzuverlässig dieser funkkram.

Zitat
[...] unterm Strich lauten doch die Fragen: "Windows versus iOS" und "Allgemeiner Perepheriegeräteanschluß Ja oder Nein". Da gibt es für die Masse nur eine Antwort - siehe Marktanteile der Betriebssysteme.....

hä?
was haben jetzt marktanteile auf desktop geräten mit "allgemeiner peripherie" an tablets zu tun?
#21
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Bootsmann
Beiträge: 666
Zitat crackett;24299120
Der Vergleich zeigt nur, was ohnehin bekannt ist. Es gibt mehr Leute ohne Verstand, als mit. Darum ist die Welt auch, wie sie ist.


Kenne ich nicht, habe ich nicht, will ich nicht. Jeder andere, der sich dafür interessiert oder sich sowas zulegt ist deshalb dumm.
Auch wegen dieser Ignoranz ist die Welt, wie sie ist.
#22
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5657
Zitat Hilikus;24301748

Das ist einfach Unsinn. Ich übertrage jetzt seit September 15 jeden Tag mehrere Stunden Daten drahtlos an ein Apple TV. Und ich habe noch nicht einen Ausfall erlebt. So lange man das Apple TV im LAN hat und nicht über WiFi direct geht, ist das sehr stabil. Auch mit Windows und Airparrot im Übrigen ;)


Das ist der Unterschied mit dem Dinge bewertet werden. Du könntest auch schreiben: "Man muss das Apple TV ins LAN bringen, über WiFi direkt ist es instabil. Ich habe für das Feature Geld bezahlt und will das auch nutzen! Drecks Apple!"

So als spontaner Gedanke. Von sich auf andere schließen ist nicht. Ich hatte vor dem Kauf des Xperia Z3 auch über ein iPhone 6 nachgedacht, es wurde keins. Wir haben zu der Zeit iPhone 6 in die Arbeit bekommen, die für wichtige Live-Präsentationstermine schlicht laufen mussten. Von 4 Stück müssen zwei nach jedem Verbindungsabbruch zum WLAN erstmal das WLAN neu gestartet werden, eines stürzt dann komplett ab und eins hat die Fehler zwar nicht, friert dafür gerne auf dem Homescreen ein. Mit "funktioniert einfach!" hat das nix mehr zu tun.

Zum Thema: Ich finde ein iPad Pro nicht mit dem Surface Pro vergleichbar. Aber wohin sich beide Geräteklassen entwickeln, warten wir es mal ab :)
#23
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2929
Zitat B.XP;24303386
Das ist der Unterschied mit dem Dinge bewertet werden. Du könntest auch schreiben: "Man muss das Apple TV ins LAN bringen, über WiFi direkt ist es instabil. Ich habe für das Feature Geld bezahlt und will das auch nutzen! Drecks Apple!"

Jo, das stimmt schon. Und dafür gibt und gab es auch Kritik, zurecht. Der Unterschied ist dann aber schon, dass es dafür einen easy peesy workaround gibt. Den gibt es beim MS Miracast Adapter schlicht nicht. Du hast keine Chance, das ganze übers Netzwerk abzuwickeln.
Ich habe auch nicht prinzipiell über das SP4 und die Unzulänglichkeiten gemeckert. Für solche komischen Prinzipien ist mir meine Zeit zu schade. Ich habe die Sachen aufgeführt, die mich in meiner Arbeit behindern, sonst nichts.
#24
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9432
Es gibt ein umfassendes Update für die aktuellen Microsoft Geräte: https://blog.notebooksbilliger.de/microsoft-veroeffentlicht-software-update-fuer-surface-pro-4-und-surface-book/
Besonders einige der hier erwähnten Probleme werden da angesprochen bzw. laut Changelog behoben :)

Wollte ich nur anmerken...
War bei meinem SP2 im Grunde das gleiche. MS braucht wohl leider immer ein halbes Jahr bis die Geräte softwareseitig richtig ausgereift sind :(
Dafür ist das OS aber nunmal vielseitiger als iOS.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]