> > > > Microsoft: Surface und Office boomen, Windows Phone ist irrelevant

Microsoft: Surface und Office boomen, Windows Phone ist irrelevant

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Microsoft2012Noch vor einem Jahr konnte Microsofts Quartalsbilanz recht einfach mit „Microsoft verkauft mehr Smartphones und Tablets“ zusammengefasst werden. Beide Bereiche spielten zwar keine große, aber immerhin eine wahrnehmbare Rolle. Im Laufe des vierten Quartals 2015, das für den Konzern das zweite Quartal des Fiskaljahres 2016 darstellt, hat sich aber einiges geändert. Nicht nur, dass sich die hohen Erwartungen an Windows 10 nicht erfüllt haben, auch das Geschäft mit Smartphones verlief alles andere als positiv.

Nach 10,5 Millionen abgesetzten Geräten zwischen Oktober und Dezember 2014 konnten im gleichen Zeitraum 2015 nur noch 4,5 Millionen ausgeliefert werden. Gleichzeitig wurden weltweit geschätzte 400 Millionen Smartphones abgesetzt, Microsofts Marktanteil läge damit bei gerade einmal 1,125 %. Einen Grund für den Absturz nennt Microsoft nicht. Zu berücksichtigen ist jedoch, dass die beiden neuen Modelle Lumia 950 und Lumia 950 XL erst im Laufe des Quartals verfügbar wurden und eine eventuell hohe Nachfrage deshalb keinen großen Einfluss auf die Zahlen hatte.

Allerdings verdichten sich auch die Gerüchte, dass die Führungsetage der Redmonder kein gesteigertes Interesse mehr an Smartphones hat. Das Lumia 650 als Hoffnungsträger für die Mittelklasse soll schon vor dem MWC gezeigt werden, die Lumia-Abteilung den Surface-kollegen zugeschlagen werden. Ob man dann gemeinsam am beinahe schon mythischen Surface Phone arbeiten wird, ist eines der aktuell größten Rätsel innerhalb der Branche. Marketing-Chef Chris Capossela wurde Ende Dezember zwar nicht konkret, deutete aber immerhin an, dass Apps wichtiger als neue Hardware wären. Dass Windows Phone respektive Windows 10 Mobile deshalb tot sind, wie The Verge es formuliert, darf aber stark bezweifelt werden. Denn trotz alledem konnte Microsoft das Quartal insgesamt zufriedenstellend abschließen.

Umsatz und Nettogewinn gingen zwar um etwa 10 und 15 % auf 23,796 und 4,998 Milliarden US-Dollar zurück, in den inzwischen für das Unternehmen wichtigen Bereichen Office 365 und Cloud wurden jedoch hohe Wachstumsraten erzielt. Währungsbereinigt stiegen die Umsätze mit dem Office-Abo um 70 %, die Zahl der privaten Abonnenten kletterte auf 20,6 Millionen. Zulegen konnten auch der Bereich Surface – plus 29 % – sowie das Werbegeschäft in Suchmaschinen; hier lag der Bruttozuwachs bei 21 %. Der Verkauf von Windows-Lizenzen an Hardware-Hersteller ging hingegen um 5 % zurück. Zwar betont man, dass man damit immer noch besser als der PC-Markt in Summe abschneiden würde, die erwartete schnelle Umstellung von älteren Windows-Versionen auf da aktuelle Windows 10 dürfte aber klar ausgebleiben sein. Ähnliches hatten Marktforscher bereits vor zwei Wochen verkündet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3348
Und wieder mal nette News von bwl-Spinnern.
Ob die es irgendwann mal kapieren, dass die Wirtschaft nicht immer nur wachsen kann?
In einem Ökosystem ist eben nur Platz für X Firmen, Menschen, Umsätze,...

Wird Zeit endlich einzusehen, dass unbegrenztes Wachstum und begrenzter Raum nicht zusammen passt.
Und deswegen kann Microsoft eben nicht konstant wachsen wenn die Konkurrenz gut aufgestellt ist.

Im Bekanntenkreis gibts ca. 80% windows-handys weil die eben telefonieren und whatsapp wollen und Bilder machen fertig. Und dafür ist preisleistungstechnisch wp eben nicht schlecht.
Aber scheinen da wohl eher die Ausnahme zu sein.
#6
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Ich weiß nicht wie es aktuell aussieht aber ich hab meiner Mum zu nem WP8 geraten vor 2-3 Jahren weil sie eben zu der Kategorie gehört.
Als sie dann aber Musik übers Handy hören wollte wars schon vorbei. Der standard player konnte nichtmal basics wie Playlisten erstellen, die Suche nach nem vernünftigen third party Player war vergeblich. Seit dem rate ich jedem, egal wie niedrig die Ansprüche sind von Windows Phone fern zu bleiben...
#7
Registriert seit: 16.08.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 175
Ich bin mit meinem Windows Phone mehr als zufrieden. Das nächste wird auch wieder eins.
#8
customavatars/avatar222185_1.gif
Registriert seit: 08.06.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1124
Zitat drakrochma;24272664
Im Bekanntenkreis gibts ca. 80% windows-handys weil die eben telefonieren und whatsapp wollen und Bilder machen fertig. Und dafür ist preisleistungstechnisch wp eben nicht schlecht.
Aber scheinen da wohl eher die Ausnahme zu sein.

In Deutschland und einigen anderen europäischen Ländern lag der WP Marktanteil letztes Jahr bei 10%. In Asien und USA muss man sich schon extra anstrengen, um die Geräte überhaupt kaufen zu können.
#9
customavatars/avatar208420_1.gif
Registriert seit: 13.07.2014

Bootsmann
Beiträge: 758
Zitat drakrochma;24272664
Und wieder mal nette News von bwl-Spinnern.
Ob die es irgendwann mal kapieren, dass die Wirtschaft nicht immer nur wachsen kann?
In einem Ökosystem ist eben nur Platz für X Firmen, Menschen, Umsätze,...

Wird Zeit endlich einzusehen, dass unbegrenztes Wachstum und begrenzter Raum nicht zusammen passt.
Und deswegen kann Microsoft eben nicht konstant wachsen wenn die Konkurrenz gut aufgestellt ist.


Das hat nichts mit BWL zu tun.
#10
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9470
Richtig. Egal ob der Markt insgesamt waechst etc (was er weiterhin tut, wenn auch weniger wegen den Industrienationen). Dass jedes unternehmen fuer sich selbst Wachstum will, ist einfach nur logisch und normal.
#11
Registriert seit: 13.08.2015

Obergefreiter
Beiträge: 73
Tut mir leid, das ich den Beitrag so frustriert geschrieben habe und die Fakten auf die ihr hingewiesen habe übersehen habe.
Im Moment mache ich mir, durch die ganzen Meldungen, einfach sorgen das ich in Zukunft auf meinen Lumia keine Updates, oder noch schlimmer keine Apps mehr kriege.
#12
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
Ich vermisse keine Apps und habe es nie bereut mir das 920 und später das 1520 gekauft zu haben. Es gibt aktuell immer noch kein besseres Telefon in der Größe. Spätestens bei der Kamera hört es auf. Und der Rest ist deutlich kleiner...

Bei Apps gibts ja noch die Projekte iOS, bzw. Android-Apps auf Win10 lauffähig zu machen. Mal sehen ob das glückt, wobei ich auf den komplett überladenen Store von Google gut verzichten könnte. Ein paar iOS-Apps sind sicher ganz nett, aber wie gesagt: Wirklich vermissen tue ich bisher nichts. Bei Spezial-Apps ist der Markt halt noch zu klein.

Zitat MiracleMan;24272947
Ich weiß nicht wie es aktuell aussieht aber ich hab meiner Mum zu nem WP8 geraten vor 2-3 Jahren weil sie eben zu der Kategorie gehört.
Als sie dann aber Musik übers Handy hören wollte wars schon vorbei. Der standard player konnte nichtmal basics wie Playlisten erstellen, die Suche nach nem vernünftigen third party Player war vergeblich. Seit dem rate ich jedem, egal wie niedrig die Ansprüche sind von Windows Phone fern zu bleiben...


Die Lösung heißt: Core Music Player. ;)
#13
Registriert seit: 15.09.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 958
Bei WP lese ich seit Jahren, dass die Marktanteile immer wider enttäuschend sind.
Die User sagen immer, dass es das beste ist.

Warum kaufen so wenig Leute das angeblich beste Produkt?

Ich habe es ausprobiert und behaupte, dass WP wesentlich schlechter als Android ist. Von iOS muss ich gar nicht erst reden.

Bei WP wird sich nichts ändern.die krebsen auch in zehn Jahren noch bei 1% Marktanteil rum.
#14
customavatars/avatar142037_1.gif
Registriert seit: 15.10.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 311
Zitat timo82;24275807
Bei WP lese ich seit Jahren, dass die Marktanteile immer wider enttäuschend sind.
Die User sagen immer, dass es das beste ist.

Warum kaufen so wenig Leute das angeblich beste Produkt?

Ich habe es ausprobiert und behaupte, dass WP wesentlich schlechter als Android ist. Von iOS muss ich gar nicht erst reden.

Bei WP wird sich nichts ändern.die krebsen auch in zehn Jahren noch bei 1% Marktanteil rum.


Ja, da hast Du recht. Jahrelang hab ich mich über das Klickibunti geärgert, und dann stand ich im Apple Store und sie wollten mir für noch mehr Geld das nächste Klickibunti-Smartphone verkaufen. Für weniger als die Hälfte hab mir dann eigentlich mehr aus einer Laune heraus das Lumia 930 gekauft, und frage mich seit dem auch warum so wenige Leute das Produkt kaufen.

Ich denke es ist eine Gewohnheits- und eine Prestige Sache. Hab ich Android halbwegs verstanden fange ich nicht von vorne an, und wenn ich kein iPhone mehr habe glaube vermutlich alle ich bin auf Hartz IV... ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]