> > > > Amazon.de startet die Cyber-Monday-Woche mit über 10.000 Blitzangeboten

Amazon.de startet die Cyber-Monday-Woche mit über 10.000 Blitzangeboten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amazon

Der Cyber Monday ist bei Amazon fest etabliert – und das keineswegs nur in den Vereinigten Staaten, sondern auch auf Amazon.de. In diesem Jahr wird die Rabattwoche noch einmal größer aufgezogen. 

Vom 23. bis 30. November 2015 können Schnäppchenjäger auf www.amazon.de/angebote bei über 10.000 Blitzangeboten und Angeboten des Tages zuschlagen. Dabei gewährt Amazon bis zu 50 % Rabatt. Die Blitzangebote starten täglich zwischen 6:00 bis 21:40 Uhr im Takt von zehn Minuten. Prime-Kunden können bereits 30 Minuten vor allen anderen Kunden zuschlagen. Während diese Blitzangebote nur maximal zwei Stunden lang verfügbar sind, laufen die Angebote des Tages täglich ab 0:00 Uhr für 24 Stunden. Beide Angebotsformen gelten aber nur solange der Vorrat reicht. Amazon nutzt die Gelegenheit auch gleich noch, um eigene Produkte vergünstigt anzubieten. So wird das Fire Kids Edition Tablet für 109,99 Euro und der neue Kindle Paperwhite ab 99,99 Euro angeboten. 

Der angegebene Rabatt bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers und nicht auf den üblichen Handelspreis. Deshalb sollten kritische Käufer noch einmal prüfen, ob die erhoffte Einsparung tatsächlich so groß ausfällt wie erhofft. Dabei kann unter anderem unser Preisvergleich helfen. 

Amazon Cyber Monday Infografik

Laut Amazon sind vor allem folgende Produkte zu erwarten:

  • Adventskalender diverser Hersteller
  • Besteckgarnitur von Auerhahn
  • Bluetooth-Kopfhörer und -Lautsprecher von JBL und Jabra
  • Bräter, Pfannen und Küchenzubehör, u. a. von Fissler, Le Creuset und WMF
  • Champagner
  • Damen & Herren Boots, Schuhe und Sneaker u.a. von Buffalo London, Daniel Hechter, Strellson und Vagabond
  • Damen & Herren Jacken, Mäntel und Skijacken u. a. von Black Canyon, Levi’s und Solid
  • Damen & Herren Pullover und Strickjacken, u.a. von Camel Active, Esprit und Marc O'Polo
  • Haushaltsgeräte u.a. von Siemens, Bosch, AEG und Samsung
  • Kaffeevollautomat von KRUPS
  • Konsolen-Bundles und Video Games
  • Markenjeans für Damen und Herren, u. a. von Levi’s, Esprit, Lee
  • Nass-/Trockensauger von Philips
  • Notebooks, u.a. von Lenovo, Acer und HP
  • 7.1-Kanal Heimkinoreceiver von Onkyo
  • Spielzeug, u. a. von Playmobil und Hasbro FurReal Friends
  • Smart-TV, u.a. von Samsung und Sony
  • Staubsaugerroboter verschiedener Hersteller
  • Systemkameras, u. a. von Olympus und Sony

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]