> > > > Globalfoundries vermeldet erfolgreiche 14-nm-FinFET-Fertigung für AMD-Produkte

Globalfoundries vermeldet erfolgreiche 14-nm-FinFET-Fertigung für AMD-Produkte

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

globalfoundriesPer Pressemitteilung vermeldet Globalfoundries das Erreichen eines Meilensteins bezüglich der zukünftigen Fertigung von AMD-Produkten im 14-nm-FinFET-Verfahren. Laut Globalfoundries soll diese Fertigung in zahlreichen Produkten von AMD verwendet werden und sowohl High-Performance-Chips als auch solche ermöglichen, die besonders effizient arbeiten. Globalfoundries spricht von "Compute"- und "Graphics"-Hardware.

Laut Globalfoundries hat AMD bereits erfolgreich verschiedene Produkte durch den "Tape Out" gebracht, die allesamt das Fertigungsverfahren in 14 nm Low Power Plus (14LPP) verwenden. Derzeit würde man sich im Validierungsprozess zu Produktions-Samples in 14LPP befinden. Die heutige Ankündigung soll aber vor allem zeigen, dass man für das Jahr 2016 in der Lage ist, eine Produktion in hohen Stückzahlen zu bewerkstelligen. AMD ist für 14LPP der wichtigste Kunde für Globalfoundries. Mit dieser Ankündigung dürfte auch bestätigt sein, dass sich AMDs zukünftige GPUs im Fahrplan befinden – der Tape Out wurde auch hier schon in Gerüchten vermeldet. Für AMDs Zen- oder K12-Architektur dürfte Globalfoundries mit der Meldung noch etwas früh dran sein.

Fab 8 von Globalfoundries im Bundesstaat New York
Fab 8 von Globalfoundries im Bundesstaat New York

Mark Papermaster, Senior Vice President und Chief Technology Officer bei AMD: "FinFET technology is expected to play a critical foundational role across multiple AMD product lines, starting in 2016. Globalfoundries has worked tirelessly to reach this key milestone on its 14LPP process. We look forward to Globalfoundries' continued progress towards full production readiness and expect to leverage the advanced 14LPP process technology across a broad set of our CPU, APU, and GPU products."

Globalfoundries spricht davon bereit zu sein die 14LPP FinFET-Fertigung in hohen Yield-Rate, also in einer hohen Ausbeute, anbieten zu können. Als erste Fabrik wurde die Fab 8 in New York dazu umgestellt. Bereits im Januar konnte Globalfoundries dort erste frühe Versionen in der 14LPE-Fertigung abschließen. Die leistungsstärkere Variante 14LPP wurde im dritten Quartal 2015 für die Fertigung qualifiziert. Bereits im aktuellen vierten Quartal soll eine erste Massenproduktion starten – allerdings noch in kleinen Stückzahlen. Für 2016 wird die Full Scale Production erwartet. In der Fab 8 in New York werden 300-mm-Wafer verarbeitet. Bis zu 60.000 Wafer sollen hier pro Monat gefertigt werden können.

Fab 8 von Globalfoundries mit Tooling-Hardware
Fab 8 von Globalfoundries mit Tooling-Hardware

Mike Cadigan, Senior Vice President of Product Management bei Globalfoundries: "Our 14nm FinFET technology is among the most advanced in the industry, offering an ideal solution for demanding high-volume, high-performance, and power-efficient designs with the best die size. Through our close design-technology partnership with AMD, we can help them deliver products with a performance boost over 28nm technology, while maintaining a superior power footprint and providing a true cost advantage due to significant area scaling."

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2580
Alles ist startklar. Dann kanns ja voll losgehen. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]