> > > > Werbeblockersperre: Bild.de zieht erste Bilanz

Werbeblockersperre: Bild.de zieht erste Bilanz

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

springerSeit dem 13. September sperrt der Axel-Springer-Verlag seine Leser mit aktiviertem Adblocker auf Bild.de aus. Wer die Webseite der Boulevardzeitung mit einem eingeschalteten Werbeblocker besucht, bekommt seit drei Wochen anstatt der Inhalte nur noch einen Warnhinweis angezeigt. Darin heißt es, dass die Webseite mit aktiviertem Adblocker nicht zu besuchen sei und man diesen wahlweise für Bild.de abstellen oder aber ein kostenpflichtiges Abo abschließen solle. Dieses schlägt monatlich mit 2,99 Euro zu Buche und soll „bis zu 90 % weniger Werbung“ enthalten und gleichzeitig bis zu 50 % kürzere Ladezeiten ermöglichen.

Schnell kursierten im Netz zahlreiche Anleitungen, um die Werbeblockersperre von Bild.de zu umgehen. Autoren solcher Hinweise wurden allerdings durch die Kanzlei Lubberger Lehment im Auftrag der Bild GmbH abgemahnt und aufgefordert, eine Unterlassungserklärung zu unterzeichnen sowie die Anwaltskosten in Höhe von fast 1.800 Euro zu übernehmen.

Dabei stützten sich Verlag und Kanzlei auf den Paragraf 95a des Urheberrechtsgesetzes. Dieser besagt, dass wirksame technische Maßnahmen zum Schutz eines urheberrechtlich geschützten Werkes nicht ohne Zustimmung des Rechtsinhabers umgangen werden dürfen. Rechtsexperten bezweifeln allerdings, ob die Umgehung einer Werbeblockersperre eine technisch wirksame Maßnahme für den Schutz eines Werkes sei. Abgemahnt wurde auch ein YouTube-Nutzer, welcher ein Video veröffentlichte, in dem aufzeigt wurde, wie man Bild.de weiterhin mit aktiviertem Werbeblocker benutzen kann. Er wehrt sich nun gegen die Abmahnung. Die Entwickler des populären, aber auch umstrittenen Werbeblockers Adblock Plus wurden zwar ebenfalls abgemahnt, wollen aber von der Aktion auch profitiert haben. Wenige Stunden nach Scharfschalten der Werbeblockersperre auf Bild.de habe man überdurchschnittlich viele Spenden von Nutzern erhalten.

werbeblockersperre bildde k
Die Werbeblockersperre soll viele Adblock-Nutzer dazu bewogen haben, ihren Blocker für Bild.de abzustellen

Über 2/3 sollen Werbeblocker abgestellt haben

Im Rahmen der Bekanntgabe seiner neusten Geschäftszahlen zog der Axel-Springer-Verlag heute eine erste Bilanz seiner Werbeblockersperre. Wie man auf Twitter bekannt gab, hätten in den ersten drei Wochen zwei Drittel der Adblock-Nutzer ihren Blocker für den Online-Auftritt der Bild-Zeitung abgestellt. Dies entspräche insgesamt drei Millionen vermarktbaren Visits, die Adblocker-Rate läge auf Bild.de nun im einstelligen Bereich. Zuvor habe mit 23 % knapp jeder Vierte Bild.de-Leser einen Adblocker eingesetzt.

Wie man bei Golem.de allerdings nachrechnet, erscheinen diese Zahlen nicht plausibel. Bei den rund 180 Millionen Visits, die Bild.de im September erreichte, wären dem Verlag bei einer Adblocker-Quote von 23 % etwa 40 Millionen vermarktbare Visits verloren gegangen. Sollten davon tatsächlich zwei Drittel ihren Adblocker deaktiviert haben, wären das statt 3 Millionen rund 27 Millionen im Visits im Monat. Ungeachtet davon aber bleibt, wie viele der Adblock-Nutzer ein entsprechendes Bildsmart-Abonnement abgeschlossen und ihren Blocker weiterhin aktiv haben. Ein Sprecher des Verlages war für eine Stellungnahme jedenfalls nicht zu erreichen.

Inwieweit das Onlineportal an Reichweite verloren hat, werden die IVW-Zahlen für Oktober 2015 zeigen, die Ende dieser Woche veröffentlicht werden. Sollte Bild.de durch seine Maßnahmen seine Einnahmen tatsächlich deutlich gesteigert haben, dürften demnächst andere Verlage nachziehen. Stern.de, Sueddeutsche.de und Spiegel Online könnten dem Vorbild schon bald folgen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (31)

#22
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Zitat oooverclocker;24016915
Ist ja bei Sky auch so. Seitdem jetzt aber auch noch während des Spiels Werbeeinblendungen am Bildschirmrand kommen, und das Pairing aktiviert wurde, ist das für mich auch gestorben. Bei Pro7& Sat.1 kommt auch mittendrin Werbung und man kann es kostenlos sehen - Wenn man so viel Kohle bezahlt, will man natürlich keine Werbung mehr haben und wirklich gut aufbereitetes Material bekommen (also wirklich bestmöglichen Service)... Ob das nun im Fernsehen oder auf Bild.de ist.


Das ist doch das lächerliche an der Sache. Der Unterschied ist nur, dass Sky anderes (besseres) Angebot hat, als das was im Free TV kommt. Der Vergleich wäre eher, dass Pro7 dir anbietet, du könntest 5€ im Monat überweisen, damit deine Werbepause nicht mehr 7Min ist, sondern bis zu 6Minuten kürzer.
#23
customavatars/avatar187455_1.gif
Registriert seit: 19.01.2013
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 551
Jedem halbwegs gebildeten User ist diese Sperre sowas von egal behaupte ich.

Wer wichtige Infos und guten Journalismus bevorzugt der geht sicherlich nicht auf Bild.

Das ist auch der Grund warum ich heute zum ersten mal von dieser Sperre für Adblocker-User gelesen habe, die es schon seid 2 Monaten gibt. :D
#24
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3311
Zitat malebu;24017513
Jedem halbwegs gebildeten User ist diese Sperre sowas von egal behaupte ich.

Wer wichtige Infos und guten Journalismus bevorzugt der geht sicherlich nicht auf Bild.

Das ist auch der Grund warum ich heute zum ersten mal von dieser Sperre für Adblocker-User gelesen habe, die es schon seid 2 Monaten gibt. :D


Das zeogt, dass du wohl nicht zu den gebildeten gehörst.
#25
customavatars/avatar82636_1.gif
Registriert seit: 16.01.2008
PM
Leutnant zur See
Beiträge: 1027
Was ist überhaupt "Bild.de" kenne ich nicht und will die auch nicht kennen lernen.^^
#26
customavatars/avatar233832_1.gif
Registriert seit: 04.11.2015
Da, wo der Hopfen aus deinem Bier wächst
Stabsgefreiter
Beiträge: 300
Zitat Detti;24019325
Was ist überhaupt "Bild.de" kenne ich nicht und will die auch nicht kennen lernen.^^

Digitales Altpapier
#27
customavatars/avatar95182_1.gif
Registriert seit: 18.07.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1065
Zitat 3radSimulator;24019496
Digitales Altpapier


Altpapier ist recycelbar und hat daher einen gewissen Mehrwert.
Die Bild-Zeitung ist eher toxischer, schwer entsorgbarer Sondermüll, der die Gesellschaft mit ihren perfiden Parolen nachhaltig vergiftet.
#28
customavatars/avatar233832_1.gif
Registriert seit: 04.11.2015
Da, wo der Hopfen aus deinem Bier wächst
Stabsgefreiter
Beiträge: 300
Eignet sich aber super Fürs Katzenklo. Ist eine der günstigsten Zeitungen in dem Umfang.
Dummerweise habe ich keine Katzen mehr. Also was soll ich mit Bild?
#29
customavatars/avatar18741_1.gif
Registriert seit: 31.01.2005
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3529
Hmm viel Wind um nichts.
Habe auch lange Zeit einen Adblocker benutzt, mittlerweile ist er aber in der Tonne verschwunden.
Man glaubt gar nicht wie schnell man entsprechende Werbeeinblendungen ignoriert wenn diesem einem nicht irgendwelche Inhalte am Bildschirm versperren und solche Seiten werden einfach nicht mehr besucht.

Wenn Bild.de dagegen vorgeht kann mir das recht sein, diese Seite habe ich noch nie besucht und kann jedem dazu raten:
Wenn es euch stört, besucht eine andere Seite :D
#30
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9432
Zitat towa;24020093
Habe auch lange Zeit einen Adblocker benutzt, mittlerweile ist er aber in der Tonne verschwunden.
Man glaubt gar nicht wie schnell man entsprechende Werbeeinblendungen ignoriert wenn diesem einem nicht irgendwelche Inhalte am Bildschirm versperren und solche Seiten werden einfach nicht mehr besucht.

Dem kann ich 100% zustimmen... man gewöhnt sich sehr schnell daran die völlig auszublenden. Besonders bei ner Seite von der man schon weiss wo der Inhalt steht. Auch werden in den meisten Fällen bestimmte, universelle Stilmittel im Webdesign genutzt die Werbung von Inhalt separieren.
#31
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 2978
Also wenn mir jemand was hochlädt, steht ohne Adblocker meistens mindestens 3x "Download" da, und es ist sehr schwer, zu erkennen, welches der richtige Button ist. Außerdem benutzt man das Internet ja nicht nur über die URL und wenn man auf neue Seiten kommt, können die durchaus von Werbung überfüllt werden, oder Tabs in Schleife öffnen, durch Flash den PC aufhängen und so weiter. Wie soll ich das bitte ausblenden ohne Adblocker?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]