> > > > Zweiter Trailer zu Star Wars: The Force Awakens versüßt das Warten

Zweiter Trailer zu Star Wars: The Force Awakens versüßt das Warten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Die meisten Star-Wars-Fans dürften auf den 17. Dezember hin fiebern, denn dann wird Star Wars: The Force Awakens oder Star Wars: Das Erwachen der Macht, so der deutsche Titel, in die Kinos kommen. Doch es könnten noch lange zwei Monate bis dahin werden, die nun marketing-wirksam mit einem zweiten Trailer gefüllt werden. Wer sich aber nicht nur auf die bisherigen Trailer verlassen möchte, der kann ab dem 19. November auch in die virtuelle Welt des Star-Wars-Universums eintauchen und in Star Wars: Battlefront einige Schlachten zwischen dem Imperium und den Rebellen schlagen.

2:35 Minuten lang ist der neue Trailer und offenbart weitere Geheimnisse um die Geschichte der Fortsetzung mit den Stars aus der ursprünglichen Trilogie: Harrison Ford als Han Solo, Carrie Fisher als Leia Organa und Mark Hamill als Luke Skywalker - auch wenn dieser wieder nicht zu sehen ist. Bisher ist noch nicht viel über die Geschichte in Star Wars: The Force Awaken bekannt, doch wie der Titel bereits verrät, erwacht die Macht in Form der guten und dunklen Seite wieder. Das Geschehen nach Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter scheint weiten Teilen der Galaxie entgangen zu sein bzw. betraf weite Teile nicht und so ist dieses Geschehen auch den neuen Protagonisten Rey und Finn, gespielt von Daisy Ridley und John Boyega, weitestgehend unbekannt. Im Trailer bestätigt Han Solo die Geschichten aber als "all true" - sie entsprechen also der Wahrheit.

Offizielles Filmposter zu Star Wars: The Force Awakens
Offizielles Filmposter zu Star Wars: The Force Awakens

Natürlich ebenfalls wieder zu sehen ist Kylo Ren, gespielt von Adam Driver, als böser Gegenspieler und vermutlich Anführer des neuen Imperiums. Einmal mehr schwingt er auch sein rotes Lichtschwert mit der vieldiskutierten Parierstange. Bereits auf dem offiziellen Filmposter enthüllt wird ein neuer Todesstern, der als Siluette auch im Trailer hinter Kylo Ren zu sehen ist.

Aber wir wollen nicht allzu viel vorweg nehmen. Alle Fans können die 2:35 Minuten des Trailers jetzt erst einmal genießen und bis zum 17. Dezember wird uns Disney als Inhaber der Rechte an Star Wars sicherlich noch mit weiteren Szenen beglücken. Regie hat im übrigen J. J. Abrams, der zuletzt mit den Transformers- und neuen Star-Trek-Filmen auf sich aufmerksam machte. Dabei ist Star Wars: The Force Awaken nur ein erster Teil einer weiteren Trilogie. Die beiden Fortsetzungen sollen 2017 und 2019 erscheinen und von Rian Johnson bzw. Colin Trevorrow inszeniert werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Hauptgefreiter
Beiträge: 165
Hier der Deutsche Trailer

[video=youtube;3akSsv8l2FM]https://www.youtube.com/watch?v=3akSsv8l2FM[/video]
https://www.youtube.com/watch?v=3akSsv8l2FM
#2
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 216
Transformers?
Was hat J. J. Abrams damit zu tun?
Besser recherchieren.
Hoffentlich macht JJ hier nicht den gleichen Fehler wie bei Star Trek. Erfolgreich heißt nicht immer gut.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]