> > > > Tesla baut Ladenetz mit Destination-Stationen weiter aus

Tesla baut Ladenetz mit Destination-Stationen weiter aus

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

tesla motorsDas Supercharger-Ladenetzwerk von Tesla reicht inzwischen aus, um Deutschland und auch Europa in Nord-Süd- und West-Ost-Richtung zu durchqueren. Von einer flächendeckenden Abdeckung kann natürlich noch immer lange nicht die Rede sein, aber bei Tesla ist man durchaus bemüht an der aktuellen Situation weiteres Verbesserungspotenzial zu finden. Wer sein Auto zu Hause lädt und auch dazu die Möglichkeit hat, kommt schon recht weit. Wenn das gewünschte Ziel aber über keine Ladestation verfügt, muss man dennoch mit einigen Einschränkungen leben.

Tesla Destination Charging
Tesla Destination Charging

Daran will Tesla nun mit den Destination Chargern etwas ändern. Dabei handelt es sich um Lademöglichkeiten an beliebten Zielorten, während sich die Supercharger meist etwas außerhalb belebter Orte befinden. Als Beispiel werden Hotels, Restaurants und Shopping-Center für den Einsatz des Destination Charging genannt. Die Nutzung soll dabei wie bei den Superchargern kostenlos sein.

Das Netz an Destination Chargern will Tesla nun schnellstmöglich aufbauen und ruft daher auch Betreiber solcher Lokalitäten auf, sich zu bewerben. Erfolgreich angenommene Bewerbungen werden dabei dahingehend subventioniert, dass Tesla zwei Stromtankstellen und die Installation pro Lokation kostenfrei stellt. Nutzern will Tesla auch ermöglichen qualifizierte Wunschorte zu nennen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar211472_1.gif
Registriert seit: 20.10.2014
Berlin
Obergefreiter
Beiträge: 106
so lobe ich mir dass.

Bin vom treuen Daimler-Kunden zum Priusfahrer geworden, Toyota ist in Sachen Langlebigkeit, Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit nicht zu überbieten (was mal Daimler früher war)

überlege echt in letzter Zeit meinen Prius 3 abzustoßen und einen Tesla zu kaufen
#2
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1536
Zitat DerTypVonNebenan;23883012
so lobe ich mir dass.

Bin vom treuen Daimler-Kunden zum Priusfahrer geworden, Toyota ist in Sachen Langlebigkeit, Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit nicht zu überbieten (was mal Daimler früher war)

überlege echt in letzter Zeit meinen Prius 3 abzustoßen und einen Tesla zu kaufen

was nimmst du?
#3
Registriert seit: 12.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 606
Prius ist ja mal ein mega Hässliches Auto.
Tesla Schaut aus wie ein Auto und somit nachvollziehbar.

Würde ich mir auch sofort kaufen wen ich 80k Euro über hätte.

So ein Supercharger steht in 20km Entfernung von mir.
Somit könnte ich immer um Sonnst tanken XDD
#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9451
Was soll an nem Prius hässlicher/anders sein als an anderen Autos, von unhandlichen Sportkarossen mal abgesehen?

Was tesla vor hat klingt jedenfalls nicht schlecht.
Parkhäuser in (Groß-)Städten wären auch sinnvolle Orte um sie mit einzelnen Ladestationen auszu statten.
irgendwann wird mindestens jeder zweite Parkplatz eine Säule mit Strom haben.
#5
Registriert seit: 08.05.2003

Matrose
Beiträge: 54
Der Prius 4 ist hässlich und der Prius 1 auch. Aber von außen sehen die Prius 2 und 3 ganz gut aus, bei denen stört mich nur, dass der Tacho nicht wie bei einem vernünftigen Auto, direkt vor dem Fahrer ist. Deshalb würde ich mit eher einen Auris Hybrid kaufen, als Kombi.
#6
Registriert seit: 01.07.2013

Obergefreiter
Beiträge: 127
Zitat hajo23;23884038
Der Prius 4 ist hässlich und der Prius 1 auch. Aber von außen sehen die Prius 2 und 3 ganz gut aus, bei denen stört mich nur, dass der Tacho nicht wie bei einem vernünftigen Auto, direkt vor dem Fahrer ist. Deshalb würde ich mit eher einen Auris Hybrid kaufen, als Kombi.


Der Prius 3 hat aber ein HUD serienmäßig, dann ist die Geschwindigkeit wieder direkt vor der Nase. Finde ihn auch nicht gerade besonders hübsch, aber das sind viele andere Autos auch nicht. Und am Ende sind mir Verbrauch, Kosten und Fahrgefühl wichtiger :)

Ich frage mich nur, wann es die ersten Schlangen an den Tesla-Säulen gibt, wenn die bald auch ein günstigeres Modell verkaufen.
#7
Registriert seit: 12.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 606
Günstig wäre bei mir 15k mehr habe ich noch nie für ein Auto ausgegeben.

Es sei denn ich sollte mal Arbeit finden wo ich minimum 4k netto verdiene.
Dann kann man sich auch ein teureres Auto kaufen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]